Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

half•alive – Indiepop Trio mit wütender Single „Make of It”

half alive coverMit „Make of It" veröffentlichen half•alive ihre neue Single und präsentieren auch gleich das Musikvideo dazu. „Make of It" stammt aus der gemeinsamen Feder von half•alive und OJIVOLTA (Kanye West, Shawn Mendes, Justin Bieber, Halsey, Jon Bellion) und wurde von Letzterem auch produziert.

Josh Taylor von half•alive sagt über den Track: „Wie eigentlich immer gab es auch hier wieder so viele Geschichten, die zu der Entstehung dieses Songs beigetragen haben. Aber während einer Songwriting-Session – es war mitten in der Nacht - gab es da einen besonderen Moment der Klarheit, eine Art Schlüsselmoment, der diese ganz persönliche Geschichte von mir offenbarte, die ‚Make of It‘ ausmacht. Es war der Moment, als unser Produzent Mark (von OJIVOLTA) mich plötzlich anstarrte und unvermittelt fragte: ‚Wirst du eigentlich jemals wütend? Und wenn ja, würde es ein half•alive Fan, der kein Englisch spricht, nur anhand deines Tons erkennen können?‘. 

Nachdem ich eine Weile über die Frage nachgedacht hatte, wurde mir bewusst, dass das Thema Wut in unseren Liedern gänzlich fehlte. Es gab Geschichten, die ich nicht aufschrieb, weil ich wollte, dass die Songs perfekt ausgearbeitet waren - inklusive eines Happy Ends, das alles zusammenzuhält. Manchmal jedoch ist gerade die unverarbeitete, frei fließende Emotion das, was ein Lied braucht. In diesem Bewusstsein ließ ich meiner ungefilterten Wut freien Lauf und 45 Minuten später war der Song fertig." 

„Make of It" folgt auf die zuvor veröffentlichten Tracks „Summerland" (Video), „Time 2" (Video) und „What's Wrong" (Video), die Anfang des Jahres erschienen sind. Die Band konnte für „What's Wrong" weltweit mehr als 12,2 Millionen Streams einsammeln, war bei Alt Radio auf deren „Most Added“ gelistet und performte den Song letzten Monat bei Jimmy Kimmel Live (ABC). 

Parallel zur Veröffentlichung der neuen Single beenden half•alive gerade eine Reihe von Headliner-Shows an der Westküste mit einem Stopp im The Wiltern in Los Angeles und dem Life is Beautiful Music & Art Festival diesen Sonntag. Ab dieser Woche wird die Band als Support-Act mit Twenty One Pilots auf deren fast vollständig ausverkauften „Takeøver Tour" unterwegs sein, die am 22. September in Denver, CO beginnt.

Quelle: www.amnesty.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Köln Termine

something to live for Ausstellung.jpg
Dienstag, 19.Okt 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Mittwoch, 20.Okt 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Donnerstag, 21.Okt 14:00 - 20:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Freitag, 22.Okt 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Samstag, 23.Okt 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Sonntag, 24.Okt 11:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Dienstag, 26.Okt 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Mittwoch, 27.Okt 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Donnerstag, 28.Okt 14:00 - 20:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Freitag, 29.Okt 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

Video

VIDEO - Künstler Dein Veedel (4) Ehrenfeld – Regina NußbaumVideo Künstler Dein Veedel
Videobeitrag

Künstler Dein Veedel stellt in jeder Folge einen Kölner Künstler und dessen alltägliches Umfeld g...


weiterlesen

Monats Kalender

Letzter Monat Oktober 2021 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 39 1 2 3
week 40 4 5 6 7 8 9 10
week 41 11 12 13 14 15 16 17
week 42 18 19 20 21 22 23 24
week 43 25 26 27 28 29 30 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.