Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Mein Name ist Violeta | Erfolgreiche Deutschlandpremiere mit Protagonistinnen

mein name ist violetaDer Pride-Sommer läuft in vielen Städten auf Hochtouren und lockt mit bunten, ausgelassenen Events – natürlich auch in Köln! Am 22. Juni feierte der inspirierende Dokumentarfilm „Mein Name ist Violeta“ seine Deutschlandpremiere im Filmhaus in Köln. Special Guests des Abends waren die Protagonistinnen Violeta und ihre Mutter Franceska. Die beiden sind aus Barcelona angereist, um sich im anschließenden Filmgespräch rund um das Thema trans* mit dem Publikum auszutauschen. Erfrischend locker und offen beantworteten sie alle Fragen, die Moderatorin Sonja Hofmann und den Zuschauer*innen unter den Nägeln brannten: Wie kam es zu dem Namen Violeta? Wie ist es als trans* Mädchen in die Pubertät zu kommen? Und wie können Eltern mit trans* Kindern umgehen?

Am Ende waren sich alle einig: Violeta und ihre Mutter sind ein absolutes Positiv-Beispiel! Ihre Geschichte inspiriert trans* Personen und Angehörige zugleich und zeigt, wie der richtige Umgang in Familie und Schule gelingt. Das macht Mut! Und es geht noch weiter: am 23. Juni sind Violeta und Franceska für die Berlin-Premiere der Doku im delphi LUX Kino zu Gast.

„Mein Name ist Violeta“ startet am 30. Juni in den deutschen Kinos.

Filminhalt: Wie können Eltern damit umgehen, wenn ihr Kind sich als trans* outet? Der Dokumentarfilm „Mein Name ist Violeta“ erzählt die inspirierende Geschichte eines 11-jährigen Mädchens, das als Junge auf die Welt kam. Bereits im Kleinkindalter ahnten ihre Eltern, dass Violeta transsein könnte, denn sie bezeichnete und kleidete sich wie selbstverständlich als Mädchen. Nach der anfänglichen Verwunderung fasste das Paar den Entschluss: Aller Hindernisse zum Trotz unterstützen sie Violeta bei der freien Entfaltung ihrer Geschlechtsidentität! Gemeinsam steht die Familie nun vor rechtlichen und medizinischen Herausforderungen. Violetas Geschichte bleibt im Film dabei nie alleine – andere Mitglieder der Community, Freunde und Familie teilen ihre Ängste und Hoffnungen. Eins wünschen sie sich alle: Mehr Akzeptanz, mehr Aufklärung und ein Recht auf körperliche Selbstbestimmung. 

violetaMEIN NAME IST VIOLETA
Spanien 2019 | 75 Min. | FSK 12 | OmU mit deutschen Untertiteln 
Regie: David Fernández de Castro, Marc Parramon

„Mein Name ist Violeta“ ist eine spanische Produktion von Mediapro und Polar Star Films. Die Kinoauswertung wurde gefördert durch die Film- und Medienstiftung NRW.

Weitere Informationen unter: www.wfilm.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Köln Termine

Video

Video! Diplom- und Bachelorausstellung 2012 des Fachbereichs Bildende Kunst der Alanus HochschuleVideo Kunst und Kultur
Videobeitrag

Bitte wenden!

Diplom- und Bachelorausstellung 2012 des Fachbereichs Bildende Kunst

Am 15. Septemb...


weiterlesen

Monats Kalender

Letzter Monat August 2022 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 31 1 2 3 4 5 6 7
week 32 8 9 10 11 12 13 14
week 33 15 16 17 18 19 20 21
week 34 22 23 24 25 26 27 28
week 35 29 30 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.