Enemy Of The People

vDVD Cover Enemy Of The People 1Zahlreiche nordische Krimiserien kommen bekanntermaßen aus Dänemark, Norwegen und Schweden. Doch finnische Produktionen wie beispielsweise Arctic Circle, Bordertown, Deadwind, Zimmer 301 oder Helsinki-Syndrom stehen seit Jahren den skandinavischen Nachbarn in Sachen Spannung und Finesse in nichts nach. Nun veröffentlicht Edel Motion mit der ersten Staffel der Thrillerserie Enemy of the People (Digital-VÖ: 16.05./DVD-VÖ: 14.07.2023) einen weiteren nordischen Hochkaräter.

Die fesselnde Story über Korruption, Lobbyismus, Vetternwirtschaft, Cybermobbing und „alternative Fakten“ beginnt hochdramatisch:
 
Als die junge finnische Reporterin Katja Salonen über die dubiosen Geschäfte des bekannten Fußballhelden Samuli Tolonen recherchiert, ahnt sie noch nicht, dass sie mit ihrem Artikel in ein riesiges Wespennest stechen würde. Anscheinend ist das Idol einer ganzen Stadt in fragwürdige Geschäfte verwickelt. Kurz darauf ist Tolonen tot, seine Leiche wird in einem Swimmingpool in Barcelona gefunden. Zunächst entsteht das Gerücht, Tolonen habe aufgrund von Katjas Artikel Suizid begangen. Von den Einwohnern der Stadt und insbesondere fanatischen Fußballfans verachtet, weil sie eine unpopuläre Wahrheit aufgedeckt hat, wird Katja das Ziel einer modernen Hexenjagd, bei der sich die Öffentlichkeit gegen sie wendet und versucht, ihre Glaubwürdigkeit durch eine systematische Hasskampagne zu zerstören – und sie erhält neben den obligatorischen sexistischen, misogynen Beleidigungen sogar Morddrohungen. Jedoch glaubt Katja nicht an einen Suizid Tolonens und ist fest entschlossen, trotz aller Widrigkeiten, das Geflecht aus Lügen und Betrug zu entwirren. Nach und nach stellt sich heraus: Katjas Story über Tolonen ist nur die Spitze des Eisbergs eines Finanzskandals, in die ein Kreis von Männern in Spitzenpositionen der Stadt verwickelt ist, darunter ein Polizeibeamter, ein Finanzberater, der sich mit Kryptowährungen beschäftigt und sogar der Bürgermeister. Doch die Drahtzieher des ausgefeilten Schneeballsystems, hinter dem sich vermeintlich ein riesiges Vermögen in Kryptowährung verbirgt, ziehen alle Register, um sich selbst zu schützen – ohne Rücksicht auf Verluste. „Die einzige, um die es ab jetzt geht, ist Katja Salonen, das narzisstische verlogene Miststück, das es auf gewissenhafte Unternehmer abgesehen hat.“ (Geschäftsmann Kristian Laine). Indes lässt sich Katja durch die zahlreichen Anfeindungen nicht einschüchtern, riskiert aber bei ihrer Suche nach der Wahrheit nicht nur ihren Ruf, sondern auch ihr Leben.

Geschrieben wurde das achtteilige spannende Krimi-Drama Enemy of the People vom mehrfach preisgekrönten Autorenduo Timo Varpio (Roba) und Laura Suhonen (Dressed for Mourning), von Regisseur Mikko Kuparinen (Zimmer 301) inszeniert und vom ausführenden Produzenten Roope Lehtinen (White Wall, Black Widows) zusammen mit Timo Varpio entwickelt.

Der ehemalige Journalist Lehtinen: „Wir hatten die Idee zur Serie bereits 2018. Während des ganzen Trump-Wahnsinns, des Brexits und angesichts der zunehmenden weltweiten Fake News, fanden wir es wichtig, sich mit solchen Themen in einer Post-Wahrheits-Welt zu beschäftigen, in der die Menschen die Wahrheit nicht verstehen oder hören wollen. ‚Enemy of the People‘ ist tatsächlich ein echter Krimi, nur ermittelt statt eines Polizisten mit einer Waffe eine Journalistin mit einem Stift.“ Dabei ist Lehtinens Insiderwissen die ideale Voraussetzung für die authentische Umsetzung des hochaktuellen Plots…

Ebenfalls hervorragend ist auch der Cast von Enemy of the People: Kreeta Salminen (Zimmer 301, Deadwind) als couragierte Journalistin Katja Salonen, Tobias Zilliacus (Deadwind, Blutsbande) als skrupelloser Bürgermeister Välimaa, Johannes Holopainen (All the Sins) als Katjas Kollege Sami, Antti Luusuaniemi (Helsinki-Syndrom) als zwielichtiger Geschäftsmann Laine sowie die anderen Darstellerinnen und Darsteller agieren durchweg überzeugend und erfreulich unprätentiös.

Letztendlich drängt sich beim Titel der Serie auch die Frage auf, wer denn nun eigentlich der wahre „Enemy of the People“ ist: die skrupellosen Politiker und Geschäftsleute oder gar die Journalistin, die die unbequeme Wahrheit um jeden Preis ans Licht bringen will…

Enemy of the People, Staffel 1 der brisanten Thrillerserie über gefährliche Herausforderungen des investigativen Journalismus in Zeiten von Trollen und Fake News (Digital-VÖ: 16.05./DVD-VÖ: 14.07.2023; acht Folgen à 50 Minuten; Edel Motion)

Quelle: www.gluecksstern-pr.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Event-Tipp

Britta Lieberknecht dancers & musicans


BrittaLieberknecht FotoDoradzillo 11783 RRKlanglandschaften entströmen dem Akkordeon und das Pulsieren der Geige bringt sie zum Tanzen. Mit ihren Bewegungen verwandeln zwei Tänzerinnen die Atmosphäre. Im Energieaustausch der Akkordeonistin Eva Zöllner und dem Violinisten Harald Kimmig mit...


weiterlesen...

Prof. Dr. Axel Faßbender wird neuer


Bild Michael Bause TH KölnHochschulwahlversammlung stimmt mit überwältigender Mehrheit zu

Das Stellenbesetzungsverfahren für das Amt der Vizepräsidentin bzw. des Vizepräsidenten für Lehre und Studium der TH Köln ist abgeschlossen: Prof. Dr. Axel Faßbender wurde heute von d...


weiterlesen...

Drei Tage Summerjam: 27.


stadt Koeln LogoVerkehrslenkungskonzept ab 3. Juli – Bürgertelefon für Anwohner

Am kommenden Wochenende findet bereits zum 37. Mal das "Reggae-Festival „Summerjam" statt, das seit 1996 Reggae- und Weltmusik-Fans eine Heimat am Fühlinger See bietet. An den drei&nb...


weiterlesen...

„Ein Ermöglicher“ – Thomas Maschke wird


01 Thomas Maschke und Hans Joachim Pieper c  Alanus HochschuleAlfter, 12.07.2024 – Der Senat der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft Alfter hat einen neuen Rektor gewählt: Thomas Maschke wird das Amt von Hans-Joachim Pieper ab 1. September 2024 übernehmen. Als Professor und Leiter des Instituts für ...


weiterlesen...

Neues Atelierhaus in Köln-Niehl


stadt Koeln LogoBesichtigung und Bewerbung für Künstler*innen möglich

Die Stadt Köln wird voraussichtlich im 4. Quartal 2024 ein neues Atelierhaus in Köln-Niehl eröffnen. Bereits jetzt können alle interessierten professionell arbeitenden Künstler*innen, die sich ...


weiterlesen...

Neuer Podcast "Thüringen 2024 - Was


bPb LogoSechs Folgen über das Zukunftsszenario einer autoritär-populistischen Landesregierung in Thüringen // Mit Gästen des Verfassungsblogs und Stimmen aus Wissenschaft, Journalismus und Zivilgesellschaft // Erste zwei Folgen ab sofort online unter www....


weiterlesen...
@2022 lebeART / MC-proMedia
toTop

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.