Es war ein extravangantes Erlebnis - Jugendkultur im Bezirksrathaus Köln-Mülheim am Wiener Platz

Ausstellungseröffnung "Fotografien aus der Mülheimer Jugendkunst"

jugendkunst_zappelino_koeln_muelheim_rathaus2Dort wo wir eher ungern hineingehen, weil wir üblicherweise eine Erledigung bei einer Kölner Behörde vor uns haben (VHS und Bibliothek mal ausgenommen)…dort zeigten Jugendliche am 24. November 2010, was sie in ihren künstlerischen Projekten erarbeiten.
Im Stadtbezirk Köln-Mülheim finden zahlreiche Workshops und Kurse mit künstlerischem Hintergrund statt. Dabei ist die Erarbeitung einer Fertigkeit, die den Selbstausdruck in eine Form bringt, die dem Publikum gefällt, ein gelungenes Projekt.
In den letzten Jahren hat die Jugendpflege Mülheim, gemeinsam mit 10 Kooperationspartnern, der Jugendkunst, im Rahmen von wiederkehrenden Festivals, namhafte Plattformen gegeben. Darunter zählen das Interkulturelle Jugendkunstfestival Köln-Mülheim oder die Schäl Sick Sounds u.a. 
Leider ist auch dieser Bereich von der gesellschaftlichen Verantwortungslosigkeit betroffen. Die Finanzierung ist äußerst schwierig, so dass viele organisatorische Arbeiten ehrenamtlich durchgeführt oder sehr gering vergütet werden. Um die Bemühungen weiter Früchte tragen zu lassen, bedarf es einfach mehr privater finanzieller Mittel.
Aus diesem Grund wurde am 24. November 2010 eine Foto Ausstellung zur Jugendkunst in Köln-Mülheim eröffnet. In Form der Fotoarbeiten zeigen Halim Dogan und weitere Mülheimer Fotografen ihre Eindrücke der Jugendkunst in unserem Veedel.

Der ungewöhnliche Bau des Rathauses öffnete der Kreativität, bei der Präsentation der künstlerischen Beiträge, Tür und Tor.

Nach einer kurzen Ansprache erklang Mecki Messer auf der Treppe zur ARGE. Der Bettelweg wurde zur Showtreppe umfunktioniert. Es präsentierte sich hier die Big Band des Herderjugendkunst_swingorchester Gymnasiums unter der Leitung von Mr. Samuel.
Fast schon symbolisch erklang vom Gang im ersten Stock „Dieser Weg“ (Xavier Naidoo). Gesungen von „B' Family“, einer vocal-group des Projekts "Sounds of Buchheim". Sie wurden auf dem Piano von der Musikstudentin Johanne, begleitet. Sounds of Buchheim werden von Dozenten der JazzhausSchule des  Peter Scheible trainiert.
Als die hellen und sanften Töne, die das Herz erwärmten, verklangen, ging es mit Raum füllender Musik weiter. Die Elli Heuss Knapp Realschule am Stadtgarten präsentierte Trommelrhythmen, unter der Leitung von Monika Willems. Die Percussionisten mit Cajons, Zas, Piano und Gesang spielten gegenüber des VHS - Saals. Das gesamte Gebäude schien zu vibrieren und die Musiker nahmen das Publikum mit, in eine andere, natürlichere Welt. jugendkunst_zappelino_koeln_muelheim_rathausSie haben am 15., 17. und 21. Dezember 2010 die Möglichkeit diese Musikgruppe nocheinmal zu erleben. Sie präsentieren im Palladium eine musikalische und puppenspielerische Zusammenfassung der danach stattfindenden Oper "die Entführung aus dem Serrai".
Den Höhepunkt der Veranstaltung boten Marie (14 Jahre) und Anika (16 Jahre) vom Zirkus Zappelino der Holweider Gesamtschule. Über den Köpfen der staunenden Zuschauer zeigten die beiden Artistik der Extraklasse.  Sowohl körperlich als auch emotional haben die zwei Mädchen das Publikum beeindruckt und begeistert. Die Mädchen werden von Kerstin Gaden am Vertikalseil trainiert. Sie ist die Leiterin des Zirkus Zappelino, der Mitte April 2011 Premiere haben wird.
Zum Abschluss erfreute der Rapper „banger“ (14 J.)  mit einer a capella Einlage seines Songs „Meine Liebe zu dir“, spontan das Publikum. Er ist Mitglied des HipHopWorkshop Rap4Respect und wird, wenn er so weiter macht, seinen Weg gehen.

Im Anschluss konnten sich Interessierte über die Durchführung der Projekte und die zu lösenden Probleme im VHS – Saal informieren.

Es war unglaublich was hier geboten wurde. Eine großartig inszenierte Show, mit sehr gut einstudierten und präsentierten Beiträgen. 
Das sind unsere Kids, die uns so viel Freude bringen und stolz machen.

Die Jugendkunst  bringt Perspektive, Selbstbewusstsein, fördert Konzentration, Selbstausdruck, den Umgang mit den Gefühlen, Kreativität im Denken und Handeln. Sie bereichert, macht das Leben bunt und klingend. Es ist ein Weg, der bereits erfolgreich eingeschlagen wurde. Die Stadt Köln mit der Jugendpflege und dem Bezirksbürgermeister Norbert Fuchs stehen hinter dem Konzept. Doch allein ist es nicht zu tragen.

Sorgen wir doch dafür, dass der auch wenn er steinig und schwer ist, weiter gegangen werden kann. 

Die Fotoausstellung "Fotografien aus der Mülheimer Jugendkunst" können Sie noch bis zum 08. Dezember 2010 im Bezirksrathaus Köln-Mülheim am Wiener Platz betrachten.

Ilka Baum

Weitere Informationen:
Interview mit Jürgen Wojke von Jugendpflege Köln-Mülheim über das Interkulturelle Jugendkunstfestival

Kontakt:

Stadt Köln
Amt für Kinder, Jugend und Familie
Jugendpflege Mülheim
Wiener Platz 2a
51065 Köln

Telefon: 221-99 321
Fax:     221-99 606
E-Mail:  heinz-juergen.wojke@stadt-koeln.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Event-Tipp

05.02.2023 Denn ich bin ein Mensch


DIBEMAşık Daimi Familie Ramin AryaieEin Film von Özlem Alkış x Nadin Tanriverdi „Denn ich bin ein Mensch: Still Portraits“ ist der Abschluss der Workshop-Reihe

In der alevitischen Tradition werden die Kernaussagen des Glaubens in der Musik wiedergegeben. Für viele Alevit*innen ist d...


weiterlesen...

8. Internationales Bonner


KVS ICEDannyWillems 0DS4396 2Nach etwas über zwei Jahren ist es endlich so weit: Das Internationale Bonner Tanzsolofestival bringt vom 3.-19. März wieder herausragende Arbeiten aus dem Bereich des zeitgenössischen Tanzes in die Bundesstadt. In seiner Fokussierung auf Soli als...


weiterlesen...

TH Köln zieht bei Neujahrsempfang


Foto Costa Belibasakis TH KölnDie Eröffnung des Campus Leverkusen, ein Allzeithoch bei den Drittmitteln und der Start eines neuen innovativen Studiengangs – die TH Köln kann auf eine erfolgreiches Jahr 2022 zurückblicken. Das betonte Präsident Prof. Dr. Stefan Herzig in seiner...


weiterlesen...

29.01. - 21.05.2023 Carola Willbrand.


Carola WillbrandCarola Willbrand (geb. 1952 in Köln) ist in der Fluxusbewegung verwurzelt, die eine Verflechtung von Kunst und Leben anstrebte. Textilien aller Art, häufig mit einem biografischen Bezug, sind ebenso einer kontinuierlichen Metamorphose unterworfen ...


weiterlesen...

Wohin und wann zum Auslandsjahr?


mystudychoiceWohin und wann soll ich zum Auslandsjahr 2023/24? Die Frage beschäftigt viele Jugendliche, aber auch ihre Eltern. Schon während der Schulzeit den Alltag in einem anderen Land zu erleben, die Fremdsprachenkenntnisse zur perfektionieren und eine and...


weiterlesen...

Methanemissionen aus Stauseen


methangasernte  TH KölnIn Stauseen lagern sich nicht nur vermehrt Sedimentschichten aus Materialien wie Kies oder Sand, sondern auch aus organischen Bestandteilen wie Blättern an. Durch den Abbau dieser organischen Stoffe entstehen teils erhebliche Mengen des Treibhausg...


weiterlesen...
@2022 lebeART / MC-proMedia
toTop

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.