Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

12.06.2022 Künstlergespräch mit Inge Schmidt

Inge SchmidtWas doch alles in den unscheinbarsten Dingen steckt! Inge Schmidt, die Bildhauerin und Zeichnerin, arbeitet mit dem, was gerade zur Hand ist. Aus den Bruchstücken der unmittelbaren Umgebung schafft sie ein großes Werk durch die Art, wie sie Dinge verknüpft und neue Beziehungen herstellt. Bis es soweit ist, bis der Funke der Belebung aus dem toten Material schlägt, braucht es Geduld und Einsicht in dessen Besonderheiten. Durch vorsichtiges Hantieren, Zerlegen und Zusammensetzen entwickelt sich allmählich eine eigene Schöpfung und zwar eine zwingend durchformte, wenn auch nicht erzwungene, in der sich die Fragilität menschlicher Verhältnisse und Befindlichkeiten widerspiegelt.

Die Wahl des Materials und Handwerkszeugs folgt augenscheinlich gewissen Vorlieben, aber es gibt kein vorformuliertes Ziel. Daher ist dieses Werk so offen und vielgestaltig. Manchmal sind auch mehrere Lösungen möglich. Das Arbeiten in Folgen, wie es vor allem bei den Künstlerbüchern, den Leporellos und Mappen praktiziert wird, liegt nahe. So können sich die Möglichkeiten in der Variation entfalten, und die Folgerichtigkeit wird in der Weiterentwicklung nachvollziehbar. Ein Gedanke kann sich über viele Seiten weiterspinnen, als ließen sich Raum und Zeit endlos ausdehnen. 

Inge Schmidt, geb. 1944 in Bonn, hat in der 2. Etage des Kunstmuseum Villa Zanders mit ihren poetischen, manchmal skurrilen und immer wieder überraschenden Werken einen eigenwilligen Parcours aufgebaut. Doch täuschen ihr spitzbübischer Witz und Sinn für ironische Brüche nicht über den ernsten Hintergrund hinweg, dem das Wissen von der grundsätzlichen Verletzlichkeit und Brüchigkeit des menschlichen Daseins vorausgeht. Mit weit über 300 Arbeiten aus ihrem plastischen und zeichnerischen Oeuvre, in dem auch dem Künstlerbuch eine wichtige Rolle zukommt, gibt Inge Schmidt einen umfassenden Einblick in ihre künstlerische Produktion der letzten 40 Jahre. 

Künstlergespräch
So 12.06.2022 / 12:00 UHR
Die Künstlerin Inge Schmidt im Gespräch mit Sabine Elsa Müller

Die Teilnahmegebühr ist im Eintritt enthalten.

Eine Anmeldung ist erforderlich.

Veranstaltungsort: Kunstmuseum Villa Zanders, Konrad-Adenauer-Platz 8, 51465 Bergisch Gladbach

Gemäß der aktuellen Coronaschutzverordnung zur Zeit der Versendung gelten keine Einschränkungen mehr für den Museumsbesuch. 

Foto: Große Schnittstückgruppe (div. Jahrgänge) und Kopf nach rechts auf Wandkonsole, 2006 © Inge Schmidt, VG Bild-Kunst, Bonn 2022

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Köln Termine

Video

VIDEO - Interview mit Heinz-Jürgen Wojke über das Interkulturelle Jugendkunstfestival Köln-MülheimVideo Kunst und Kultur
Jugendkunstfestival Köln Mülheim

Unter dem Motto „Wir sind Mülheim“ fand in diesem Jahr zum vierten Mal das Interkulturelle Jugend...


weiterlesen

Monats Kalender

Letzter Monat August 2022 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 31 1 2 3 4 5 6 7
week 32 8 9 10 11 12 13 14
week 33 15 16 17 18 19 20 21
week 34 22 23 24 25 26 27 28
week 35 29 30 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.