22.11.2022 Salongespräche Die Ikonographie von Buch und Lesen

BIBLIOMANIA Das Buch in der KunstBilder von Büchern und Leseszenen sind traditionsreich: Sie sind in der mittelalterlichen Buchmalerei und Skulptur enthalten, sie begegnen uns im Holzschnitt der Frühen Neuzeit, dann im Kupferstich, schon seit Jahrhunderten in der Malerei, später in der Fotografie, heute im Internet auf Social Media Plattformen wie Instagram. Dabei hat sich im Laufe der Jahrhunderte eine spezifische Ikonographie in der Präsentation von Lesern und Büchern ausgebildet, die z.T. von der Antike über die Frühe Neuzeit bis heute beobachtet werden können.
Der Vortrag thematisiert Traditionslinien in der bildlichen Darstellung von Lesepraktiken und Leseatmosphären von der Frühen Neuzeit bis in die digitale Gegenwart.

Salongespräche

Die Ikonographie von Buch und Lesen - Lesepraktiken und Leseatmosphären in Bildern und auf Social Media Plattformen

DI 22.11.2022 / 19:30 UHR

Vortrag: Prof. Dr. Ute Schneider, Universität Mainz, Gutenberg-Institut für Weltliteratur und schriftorientierte Medien

Leitung Salongespräche: Susanne Bonenkamp M.A., Kulturreferentin des Rheinisch-Bergischen Kreis a.D. 

Eintritt 6 €, ermäßigt 3 € (Schülerinnen und Schüler, Azubis, Studierende) 

Vor der Veranstaltung sowie in der Pause besteht die Möglichkeit, die 1. Etage der Ausstellung "BIBLIOMANIA - Das Buch in der Kunst" zu besuchen.  

Anmelden

Veranstaltungsort: Kunstmuseum Villa Zanders, Konrad-Adenauer-Platz 8, 51465 Bergisch Gladbach

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Gemäß der aktuellen Coronaschutzverordnung zur Zeit der Versendung gelten keine Einschränkungen mehr für den Museumsbesuch. Die jeweils aktuell geltenden Regeln finden Sie auf der Homepage des Museums (villa-zanders.de).

Abbildung: Blick in die Ausstellung "BIBLIOMANIA - Das Buch in der Kunst" Foto: Michael Wittassek

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku

stimmen afrikas im BLACK HISTORY MONTH


Delia Jarrett Macauly  photo  Facundo ArrizabalagaDie Anthologie New Daughters of Africa, (hrsg. von Margaret Busby, Myriad 2019) würdigt das Werk von 200 Schwarzen Schriftsteller*innen aus aller Welt. Aus dem Band wird stimmen afrikas 2023 eine Auswahl von 30 Texten auf Deutsch herausgeben: NEUE...


weiterlesen...

DJ SAMMY feat. Romy Dya - Oxygen


Oxygen Cover 1200pxDJ Sammy, Musikikone mit mehr als 20 Millionen verkauften Tonträger, meldet sich mit dem absolut freshen Track „Oxygen“ zurück. Mit den wunderschönen Vocals der wahnsinnig talentierten, niederländischen Sängerin Roma Dya fegt die Nummer die einges...


weiterlesen...

Christian Loh wird


Christian Loh c KZVK Silvia KriensAufsichtsrat beruft Mitglied des Vorstands zum neuen Vorsitzenden

Köln, 26. Januar 2023. Der Aufsichtsrat der Kirchlichen Zusatzversorgungskasse des Verbandes der Diözesen Deutschlands (KZVK) hat Christian Loh (49) mit Wirkung zum 1. Februar 2023 ...


weiterlesen...

Neuer Hochschulrat für die TH Köln


TH KölnDie TH Köln hat nach Ablauf der fünfjährigen Amtszeit ihren Hochschulrat teilweise neu besetzt. Das achtköpfige Gremium mit Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft begleitet und berät die Hochschulleitung. Die Amtszeit des n...


weiterlesen...

GDD 2023 am 6. & 7. Juni in


german dev daysTicket-Anmeldefunktion zur Konferenz online & Call for Papers!

Wiesbaden, 31. Januar 2023 Die Anmeldung zur größten deutschsprachigen Entwicklerkonferenz, der GDD - GermanDevDays in Frankfurt, ist ab sofort auf der offiziellen GDD-Webseite möglich...


weiterlesen...

Amerikanische Brauer lieben Gaffel


Gaffel Kölch Strand Bar NYC Foto Gaffel honorarfreiKöln, 26. Januar 2023 – Kölsch gehört in den USA zu den viel getrunkenen Bieren und ist jenseits des Atlantik sehr geschätzt. Unter den obergärigen Bieren aus Köln ist Gaffel bei Bier-Experten der Favorit. 

Corey Blodgett, Braumeister von Gatherin...


weiterlesen...
@2022 lebeART / MC-proMedia
toTop

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.