Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

In fünf Schritten zum selbst organisierten Auslandsjahr in Kanada, Neuseeland, Australien und Kosten sparen

my studyFür alle, die sich für einen Schüleraustausch interessieren und das Auslandsjahr selbst organisieren möchten, hat das Informationsportal MyStudyChoice in Bonn einen Leitfaden entwickelt. Der kurze Ratgeber in fünf Schritten auf https://www.mystudychoice.de/fuenf-schritte richtet sich an Schülerinnen, Schüler und ihre Eltern, die eine Auslandszeit an einer Schule möglichst kostengünstig in Eigenregie planen wollen.

Im ersten Schritt sollte man sich über das Reiseziel Gedanken machen. Ob Kanada, Neuseeland oder Australien: Grundsätzlich gilt für diese Länder, dass ein Auslandsjahr an öffentlichen und privaten Schulen problemlos in Eigenregie und ohne Extra-Kosten für eine Agentur durchführbar ist. Für den Schüleraustausch in die USA ist jedoch von einer Selbstorganisation ohne anerkannte Vermittlungsorganisation abzuraten. Denn schon beim US-Visum kann es problematisch werden, und Kostenvorteile gibt es auch keine.

Ist das Traumziel für eine selbstorganisierte Auslandszeit in Kanada, Australien oder Neuseeland gefunden, folgt Schritt zwei. Welche Schulform kommt in Frage? Eine öffentliche oder private Schule? Oder ein privates Internat? Geordnet nach den Ländern finden Ratsuchende alles Wissenswerte rund um den Schulbesuch und Informationen zum jeweiligen Bildungssystem.

Im dritten Schritt kann man sich über die einzelnen Schulen informieren. In der Schuldatenbank selektiert man die Schulen, die den eigenen Interessen und Vorstellungen am besten entsprechen. Das können Schulen mit bestimmten Schwerpunkten bei Fremdsprachen, Sport, Kunst, Musik oder Naturwissenschaften sein. In den ausführlichen Darstellungen über die Schulen werden auch alle Kosten dargestellt. Das sind beispielsweise Schulgeld, Unterbringung, ggf. Schuluniform oder benötigtes Taschengeld. Mit Anklicken des Herzsymbols lassen sich Favoriten auswählen und vergleichen.

Ist die Wunschschule im Ausland gefunden? Dann können sich Interessierte auf der jeweiligen Schulseite ein Video mit Tipps ansehen. Hier bekommen sie Hilfestellungen für das Ausfüllen des Bewerbungsformulars für eine Anfrage. Zudem gibt es die Möglichkeit, bei Fragen das Team von MyStudyChoice um einen kostenlosen Rückruf zu bitten. Keine Fragen? Dann kontaktieren Schüler oder ihre Eltern im vierten Schritt die favorisierte Schule direkt über das Bewerbungsformular auf der Webseite von MyStudyChoice.

Danach meldet sich die Schule aus dem Ausland. Sie erläutert das Bewerbungsverfahren, klärt, ob Plätze frei sind und schickt – wenn alles klar ist - eine Aufnahmebestätigung. Dann folgt Schritt fünf: Die Reiseorganisation. Denn je nach Schule und Land werden verschiedene Unterlagen, ein Visum und vieles mehr benötigt. Auch zu diesen organisatorischen Fragen gibt es auf https://www.mystudychoice.de vielfältige Hilfestellungen.

Diese fünf Schritte zum selbstorganisierten Auslandsjahr erläutert das Portal auf in einem neuen Video.



Kontakt: Thomas Eickel, MyStudyChoice, Eickel Educational Services GmbH, Eduard-Pflüger-Str. 55, 53113 Bonn, Telefon: +49 228 /18030112, E-Mail: info@mystudychoice.de, https://www.mystudychoice.de

MyStudyChoice ist eine unabhängige, kostenfreie Informationsplattform für Schüler und Eltern, die sich über das Thema Schüleraustausch umfassend informieren und das Auslandsjahr selbst oder mit professioneller Unterstützung organisieren möchten. In der detaillierten Schuldatenbank für Neuseeland, Australien und Kanada können sie die passende Schule entsprechend persönlicher Suchkriterien finden, sich orientieren und direkt bei der Schule im Ausland bewerben.

Quelle: Redaktion Beatrix Polgar-Stüwe

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

Köln Termine

fuhrwerkswaage.jpg
Sonntag, 07.Jun 10:00 - 18:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

Anhänger_Knödelfein.jpg
Sonntag, 07.Jun 11:00 - 18:00 Uhr
Fischmarkt Köln 2020

fuhrwerkswaage.jpg
Montag, 08.Jun 14:00 - 21:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

fuhrwerkswaage.jpg
Dienstag, 09.Jun 10:00 - 21:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

CAAL 202.JPG
Dienstag, 09.Jun 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "CARLOS ALBERT - RAUM UND FARBE"

fuhrwerkswaage.jpg
Mittwoch, 10.Jun 10:00 - 21:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

CAAL 202.JPG
Mittwoch, 10.Jun 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "CARLOS ALBERT - RAUM UND FARBE"

fuhrwerkswaage.jpg
Donnerstag, 11.Jun 10:00 - 21:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

fuhrwerkswaage.jpg
Freitag, 12.Jun 10:00 - 18:00 Uhr
"Das Einzige, was bleibt"

CAAL 202.JPG
Freitag, 12.Jun 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "CARLOS ALBERT - RAUM UND FARBE"

Video

Video - Katja Egler Streil führt durch die Ausstellung Maison de PlaisanceVideo Kunst und Kultur
museum morsbroich01

Ausstellung von Rosemarie Trockel und Paloma Varga Weisz im Museum Morsbroich

17. Juni 2012 - 30....


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Radio Edition Podcast


PopUp MP3 Player (New Window)

Anzeige

 

Kommentare

Monats Kalender

Letzter Monat Juni 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 23 1 2 3 4 5 6 7
week 24 8 9 10 11 12 13 14
week 25 15 16 17 18 19 20 21
week 26 22 23 24 25 26 27 28
week 27 29 30

Anzeige

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.