Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Preisträger*innen der Förderstipendien für junge Kunst 2021

stadt Koeln LogoDie Stadt Köln unterstützt herausragende Leistungen mit insgesamt 60.000 Euro

Die Stadt Köln vergibt jährlich fünf Förderstipendien in Höhe von je 12.000 Euro in den Sparten Bildende Kunst (Friedrich-Vordemberge-Stipendium), Medienkunst (Chargesheimer-Stipendium), Literatur (Rolf-Dieter-Brinkmann-Stipendium) und Musik (Bernd-Alois-Zimmermann-Stipendium für zeitgenössische Musik sowie das Horst und Gretl Will-Stipendium für Jazz und improvisierte Musik), um herausragende Nachwuchskünstler*innen zu fördern.

Eine Jury, bestehend aus Sachverständigen, Vertreter*innen der Politik und der Kölner Kulturdezernentin Susanne Laugwitz-Aulbach, hat in den vergangenen Tagen aus einer Vielzahl von Bewerbungen vier Preisträger*innen für dieses Jahr ausgewählt. Die Juryvorsitzende, Kulturdezernentin Susanne Laugwitz-Aulbach, ist erfreut, dass die Stipendien wieder an herausragende junge Künstler*innen vergeben werden:

Die Qualität der eingereichten Arbeiten war bemerkenswert und in einigen Sparten sogar noch stärker als im letzten Jahr. Außerdem hat sich die Zahl der Einreichungen gegenüber dem Vorjahr um knapp 20 Prozent gesteigert. Ein deutliches Zeichen, wie wichtig und wegbereitend dieses Förderinstrument der Stadt Köln für die junge Kunstszene gerade jetzt ist.

In der Sparte Bildende Kunst wurde Magdalena Los (*1987) für das Friedrich-Vordemberge-Stipendium ausgewählt.

Überzeugt hat Magdalena Los die Jury durch eine intelligente Radikalität, die brisante Fragen zur Kunstbetrachtung und Kunstbewertung im Zeitalter der Digitalisierung aufgreift und tiefgründig reflektiert. Mit einer künstlerischen Produktion von sowohl sehr sinnlicher als auch höchst anspruchsvoller konzeptueller Qualität konfrontiert Magdalena Los alle Kunstinteressenten mit unbequemen Fragen, die das Verständnis von Kunst aktuell und sicherlich in der Zukunft intensiv beschäftigen wird“, so Fachjurymitglied Dr. Gail Kirkpatrick.

Preisträgerin des Horst und Gretl Will-Stipendiums für Jazz/Improvisierte Musik ist Luise Volkmann (*1992). In ihrer Begründung sagt die Jury:

Ihre enorme Kreativität als Komponistin hat die Jury nachhaltig beeindruckt und überrascht, zumal ihre Musik bei aller zu Grunde liegenden Konstruktivität und sorgfältigen Planung – die unter anderem in den mitgelieferten Partituren deutlich wird – nie die Vitalität und energetische Intensität vermissen lässt, die den raffinierten zeitgenössischen Jazz von der zeitgenössischen E-Musik noch unterscheide

Die Preisträgerin des Chargesheimer-Stipendium für Medienkunst ist Karen Zimmermann (*1986). Leonie Radine von der Fachjury hebt hervor:

Ihre Arbeit als Künstlerin besteht darin, Beziehungen zwischen Menschen und nichtmenschlichen Akteuren wie Pflanzen, Technologien, Räumen und Objekten herzustellen und diese eingehend zu untersuchen. Mit kollektiven Inszenierungen individueller (und in dieser Ära hochaktueller) Erfahrungen von Abgeschiedenheit, Trennung oder Melancholie gelingt es ihr, diese zugleich humorvoll und überaus einfühlsam zur Darstellung zu bringen. Ihre Installationen, bei denen Architektur, Design, Fotografie, Video, Sound, Text und Performance ineinandergreifen, fokussieren biopolitische Formen der Zuschreibung oder Ausgrenzung – mitunter schonungslos direkt aber durch eine robuste feministische Linse.

In der Sparte Literatur wurde die seit 2018 in Köln lebende Autorin Lisa Roy (*1992) für das Rolf-Dieter-Brinkmann-Stipendium ausgewählt. Die Jury stellt fest:

Lisa Roys Erzählstil ist beeindruckend scharf und dennoch sensibel und umsichtig; sie ist eine Wanderin über die Milieugrenzen hinweg, was ihre Perspektive, ihren Blick nochmal ganz anders schärft. Sie zeigt, was Sprache vermag, nämlich gewaltvoll zu urteilen, szenisch und/oder sinnlich zu beschreiben und vor allem mit Witz und Weitsicht gesellschaftliche Zustände zu reflektieren.

Das Bernd-Alois-Zimmermann-Stipendium für Zeitgenössische Musik geht in diesem Jahr an den seit einem Jahr in Köln lebenden Komponisten Tom Belkind (*1990). In der Begründung heißt es:

Er versteht es, Klang so zu formen und zu gestalten, dass er eine physische und fast haptische Eigenschaft bekommt. Seine Partituren sind verblüffend klar gestaltet. Gerade den klanglichen Eigenschöpfungen verhilft erst die handwerklich gekonnte, eindeutige Notation zur Wirkung. […] Mit Tom Belkind möchten wir einen Künstler zur Auszeichnung empfehlen, dessen fortschreitende Entwicklung zu kohärenten, musikalisch konzisen, höchst eigenständigen Werken führt.   

Die Preisverleihung am 1. Juli 2021 im MAKK Köln durch Oberbürgermeisterin Henriette Reker an die Förderstipendiat*innen ist unter Berücksichtig der Corona-Schutzmaßnahmen geplant. Die Termine der fünf Einzelveranstaltungen der Preisträger*innen sind weiter unten aufgeführt.  

Bewerben konnten sich Künstler*innen, die in Nordrhein-Westfalen wohnen und arbeiten und im Verleihungsjahr nicht älter als 35 Jahre sind, im Fall des Horst- und Gretl-Will-Stipendiums nicht älter als 30 Jahre. Die Gesamtzahl der Bewerbungen ist in diesem Jahr erfreulicherweise wieder gestiegen – von 149 auf 178, ein Plus von 19,5 Prozent. Der Anteil der Frauen lag bei rund 47 Prozent.  

Förderstipendien für junge Kunst - die Preisträger*innen

Einzelveranstaltungen der Preisträger*innen sind wie folgt geplant:  

  • Preisträgerkonzert Horst und Gretl Will-Stipendium für Jazz und improvisierte Musik: Dienstag, 31. August 2021, 20 Uhr, Stadtgarten, Venloer Straße 40, 50672 Köln
  • Preisträgerkonzert Bernd-Alois-Zimmermann-Stipendium für Zeitgenössische Musik: Mittwoch, 10. November 2021, 19.30 Uhr, Kunst-Station Sankt Peter, Jabachstraße 1, 50676 Köln
  • Eröffnung der Ausstellung Chargesheimer-Stipendium für Medienkunst: Mittwoch, 1. Dezember 2021, 20 Uhr, artothek, Am Hof 50, 50667 Köln (Laufzeit bis 18. Dezember 2021)
  • Preisträgerlesung Brinkmann-Stipendium für Literatur: Donnerstag, 9. Dezember 2021, 20 Uhr, voraussichtlich im Literaturhaus, Großer Griechenmarkt 39, 50676 Köln
  • Eröffnung der Ausstellung Friedrich-Vordemberge-Stipendium für Bildende Kunst: geplant für Mitte Januar 2022; artothek, Am Hof 50, 50667 Köln (Laufzeit ca. 4 Wochen)  

Coronabedingt konnten zwei der fünf Veranstaltungen der Preisträger*innen aus 2020 noch nicht stattfinden. Diese sind für folgende Termine vorgesehen:  

  • Nachholtermin: Preisträgerkonzert Bernd-Alois-Zimmermann-Stipendium für Zeitgenössische Musik 2020: Preisträgerin Darya Maminova: Mittwoch, 6. Oktober 2021, 19.30 Uhr, Kunst-Station Sankt Peter, Jabachstraße 1, 50676 Köln
  • Nachholtermin: Ausstellung des Chargesheimer Stipendium für Medienkunst 2020 Preisträgerin Deren Ercenk: Eröffnung der Ausstellung: Mittwoch, 27. Oktober 202120 Uhr, artothek, Am Hof 50, 50667 Köln (Laufzeit bis 20. November 2021)  

Quelle: Stadt Köln - Amt für Presse- und ÖffentlichkeitsarbeitRobert Baumanns

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Köln Termine

Plakat Witten.JPG
Dienstag, 05.Jul 11:00 - 19:00 Uhr
FUN JOKER‘s XXL-HÜPFBURGEN-SPASS

Peter Szalc Ukraine II.jpg
Dienstag, 05.Jul 11:00 - Uhr
Peter Szalc – Black Waves

Plakat Witten.JPG
Mittwoch, 06.Jul 11:00 - 19:00 Uhr
FUN JOKER‘s XXL-HÜPFBURGEN-SPASS

Peter Szalc Ukraine II.jpg
Mittwoch, 06.Jul 11:00 - Uhr
Peter Szalc – Black Waves

kunstraum Ausstellung 383.jpg
Mittwoch, 06.Jul 15:00 - 18:00 Uhr
linear \\ dimensional

Plakat Witten.JPG
Donnerstag, 07.Jul 11:00 - 19:00 Uhr
FUN JOKER‘s XXL-HÜPFBURGEN-SPASS

Peter Szalc Ukraine II.jpg
Donnerstag, 07.Jul 11:00 - Uhr
Peter Szalc – Black Waves

ausstellung Ostwind.jpg
Donnerstag, 07.Jul 16:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung "OSTWIND"

Plakat Witten.JPG
Freitag, 08.Jul 11:00 - 19:00 Uhr
FUN JOKER‘s XXL-HÜPFBURGEN-SPASS

Peter Szalc Ukraine II.jpg
Freitag, 08.Jul 11:00 - Uhr
Peter Szalc – Black Waves

Video

VIDEO - Ausstellung „Ich, Du und die Welt“, der jungen Künstler KHS Bülowstr. In der JugendARTGalerie Köln.Video Kunst und Kultur
Videobeitrag

Köln-InSight.TV präsentierte die Ausstellung „Ich, Du und die Welt“, der jungen Künstler KHS Bülo...


weiterlesen

Monats Kalender

Letzter Monat Juli 2022 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 26 1 2 3
week 27 4 5 6 7 8 9 10
week 28 11 12 13 14 15 16 17
week 29 18 19 20 21 22 23 24
week 30 25 26 27 28 29 30 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.