Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Grüngürtelrosen: Kölns schrägster Männerchor tritt am 21. Juni in der Live Music Hall auf

15120 0 Gaffel Koelsch Gruenguertelrosen Foto Wearecity Joernn Strojny honorarfreiKöln, 18. Juni 2019 – Am 21. Juni treten die Grüngürtelrosen in der Live Music Hall auf. 75 Jungs werden dann auf der Bühne stehen und ihr Bestes geben. Chormitglied Sepp Bleibtreuboy vom Team Rhythmusgymnastik legt auf und stimmt zur Massenkaraoke ein. Dazwischen spielt Ben Randerath, der ebenfalls Teil des Chors ist. Special Act ist Mo-Torres. Los geht es um 20 Uhr.

Tickets für 11 Euro gibt’s online ( www.facebook.com/gruenguertelrosenkoeln/) oder für 10 Euro bei: Café DiMi (www.facebook.com/cafedimi / Belgisches Viertel: Brüsseler Str. 4) und im Laden 1/3 ( www.facebook.com/ladeneindrittel/ Ehrenfeld: Herbrandstr. 7).

Drei Euro vom Eintrittspreis gehen an den Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Köln.

Die Grüngürtelrosen sind Kölns jüngster Chor und auch der schrägste. Es geht es nicht unbedingt darum, sofort den richtigen Ton zu treffen, sondern einfach Spaß am Singen zu haben.

Geboren wurde die Idee in der Kölschbar im Belgischen Viertel. Das Projekt wurde dann Anfang des Jahres ins Leben gerufen. Das Interesse war riesig, da nämlich nicht ausschlaggebend ist, ob jemand gut singen kann. Einzig die Freude am gemeinsamen Gesang ist Voraussetzung. So wuchs der Männerchor schnell zu einer stattlichen Anzahl an Sängern an. Bis auf wenige Ausnahmen hat keiner eine gesangliche Vorgeschichte.

Die Mitglieder sind bunt zusammengewürfelt: Gastronomen, Türsteher, Barbarshop-Betreiber, Brauereimitarbeiter, Anwalt, Polizisten, Veranstalter, Lehrer, Grafiker und viele mehr.

Geprobt wird einmal pro Woche im Bürgerzentrum Ehrenfeld. Ziel in diesem Jahr ist ein Auftritt im RheinEnergieSTADION bei „Loss mer Weihnachtsleeder singe“.

Als Dirigent und musikalischen Leiter konnte ein Profi gewonnen werden: Der Pianist Constantin Gold ist ehemaliger Musical Director der internationalen „Rocky Horror Show“, Initiator der „Blind Audition - Kölns erstes Dunkelkonzert“ und singt bei den Jadebuben, dem Nerdchor aus Jan Böhmermanns Neo Magazin Royale.

Ihr öffentliches Debüt gaben die Grüngürtelrosen im ausverkauften Gloria als Backroundchor bei Flo Mega, der gerne auch als der deutschsprachige James Brown bezeichnet wird. Im Rahmen der Gamescom gibt es am 25. August einen weiteren Auftritt auf dem Rudolfplatz.

Die Nacht der Rosen
Live Music Hall, Lichtstraße
Freitag, 21. Juni 2019
Beginn: 20 Uhr.
Ticket: 11 Euro online und 10 Euro VVK-Stelle
Drei Euro gehen an Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Köln.
Online-Ticket: www.facebook.com/gruenguertelrosenkoeln/)
VVK-Stellen: Brüsseler Str. 4
Café DiMi ( www.facebook.com/cafedimi/ Belgisches Viertel: Brüsseler Str. 4)
Laden 1/3 ( www.facebook.com/ladeneindrittel/Ehrenfeld: Herbrandstr. 7).

Quelle: Die KOELNER Agentur für Public Relations
Foto: 15120_0_Gaffel_Koelsch_-_Gruenguertelrosen_Foto_Wearecity__Joernn_Strojny

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

Köln Termine

Video

VIDEO - Bhutan Heilige Kunst aus dem Himalaya im Museum für Ostasiatische KunstVideo Kunst und Kultur
Buthan_ausstellung_ostasiatisches_museum1099

Köln InSight war zu Gast im Museum für Ostasiatische Kunst in Köln und berichtet über die Ausstel...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Radio Edition Podcast


PopUp MP3 Player (New Window)

Anzeige

 

Kommentare

Monats Kalender

Letzter Monat Juli 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 27 1 2 3 4 5 6 7
week 28 8 9 10 11 12 13 14
week 29 15 16 17 18 19 20 21
week 30 22 23 24 25 26 27 28
week 31 29 30 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok