Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Bombenfund in Köln-Sülz: Karte zum Evakuierungsradius ist online

bombenfund suelzEine englische 5-Zentner Bombe mit Heckaufschlagzünder wurde am heutigen Freitagmorgen bei Flächensondierungsarbeiten in der Leybergstraße in Köln-Sülz gefunden. Der Bombenblindgänger aus dem 2. Weltkrieg muss noch heute entschärft werden.

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst (KBD) und das Ordnungsamt der Stadt Köln sind vor Ort. Wie viele Personen von Evakuierungen betroffen sein werden und wann die Bombe entschärft wird, steht noch nicht fest. Der vorläufige Gefahrenbereich wurde vom Kampfmittelbeseitigungsdienst mit einem Radius von 300 Metern festgelegt. Der endgültige Evakuierungsbereich wird noch bestimmt.

Rund 4.000 Personen sind von Evakuierungen aufgrund der heute in Köln-Sülz gefundenen Weltkriegsbombe betroffen, insbesondere zwei Kindertagesstätten, die Musikschule, die Polizeiwache Köln-Sülz und das Unicenter-Hochhaus.

Betroffen von der Sperrung ist auch die KVB-Haltestelle „Arnulfstraße“. Sie wird ab sofort nicht mehr angefahren. Der Luftraum wird kurzfristig zum Entschärfungszeitraum gesperrt. Eine Anlaufstelle für Anwohnerinnen und Anwohner ist im Schiller-Gymnasium, Schulaula (Nikolausstraße 55) eingerichtet. Das Ordnungsamt beginnt mit dem ersten Klingeldurchgang zeitnah. Die Straßensperrungen rund um den Evakuierungsbereich werden ebenfalls zeitnah aufgebaut. Die am heutigen Freitagmorgen, 13. September 2019, in Köln-Sülz gefundene englische 5-Zentner-Bombe mit Heckaufschlagzünder muss noch heute entschärft werden. Der Bombenblindgänger aus dem 2. Weltkrieg war bei Sondierungsarbeiten gefunden worden. Wann er entschärft wird, steht noch nicht fest.

Karte zum Evakuierungsradius ist online

Rund 4.000 Personen sind von Evakuierungen aufgrund der heute in Köln-Sülz gefundenen Weltkriegsbombe betroffen. Insbesondere zwei Kindertagesstätten, die Musikschule, die Polizeiwache Köln-Sülz sowie das Unicenter-Hochhaus müssen geräumt werden. Betroffen von der Sperrung ist auch die KVB-Haltestelle „Arnulfstraße“. Sie wird ab sofort nicht mehr angefahren.

Eine Anlaufstelle für Anwohnerinnen und Anwohner ist im Schiller-Gymnasium, Schulaula (Nikolausstraße 55), eingerichtet.

Link zur Karte des Evakuierungsradius: https://stadt-koeln.maps.arcgis.com/home/webmap/viewer.html?webmap=7d0f36f55efb44c7ab75c391693b5f95

Weitere Informationen HIER!

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

Video

VIDEO - Ein König im Stadtmuseum Das Ursula - Projekt – Interview mit Comic Zeichner Ralf KönigVideo Kunst und Kultur
ralfkoenig

„Eine Ausstellung in der eigenen Stadt zu machen ist etwas ganz besonderes“, sagt uns Ralf König ...


weiterlesen

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Radio Edition Podcast


PopUp MP3 Player (New Window)

Anzeige

 

Kommentare

Monats Kalender

Letzter Monat Oktober 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 40 1 2 3 4 5 6
week 41 7 8 9 10 11 12 13
week 42 14 15 16 17 18 19 20
week 43 21 22 23 24 25 26 27
week 44 28 29 30 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok