Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

RheinEnergieStiftungen sind auch im zweiten Corona-Jahr verlässliche Partner

Rheinenergie stiftung641.000 Euro haben die drei RheinEnergieStiftungen in diesem Frühjahr bewilligt und fördern damit insgesamt 43 soziale und kulturelle Projekte in Köln und der Region. Gerade in diesen schwierigen Zeiten ist dies für die sozialen und kulturellen Träger eine wichtige Stütze ihrer Arbeit mit benachteiligten Kindern und Jugendlichen sowie ein Beitrag zum Erhalt des kulturellen Lebens.

Die RheinEnergieStiftung Kultur unterstützt in dieser Förderrunde 23 Projekte mit insgesamt 230.000 Euro. Kulturelle Bildung für Kinder und Jugendliche und die Stärkung der künstlerischen Entwicklung von Künstlergruppen und Institutionen sind die Hauptfelder der Förderung. So erhält z. B. das Freie Werkstatt Theater in der Kölner Südstadt eine Förderung in Höhe von 10.000 Euro. Das Traditionshaus will sich für die Zukunft fit machen und investiert mit Hilfe der Stiftung daher in den Bereich Audience Development. Dabei geht es um die Gewinnung und Beteiligung neuer, gesellschaftlich relevanter und vor allem junger und diverser Zuschauerinnen und Zuschauer. In der Region unterstützt die Stiftung z. B. den Museumsverein Morsbroich erstmalig in seiner Vermittlungsarbeit für Kinder ab sechs Jahren. „Die kleinen Schlossgespenster“ sollen dabei mit partizipativen Angeboten die Welt der zeitgenössischen Kunst entdecken.

Familien in Köln und der Region sind in der Pandemie zahlreichen Herausforderungen ausgesetzt. Für Projekte rund um das Thema Familienbildung und -arbeit für und mit sozial benachteiligten Familien vergibt die RheinEnergieStiftung Familie in dieser Förderrunde Mittel in Höhe von 224.000 Euro. Sie unterstützt insgesamt zehn Projekte. Dazu zählt unter anderem auch das Vorhaben der Diakonie Leverkusen, das mit dem Angebot „Vom Teddybär zum Schulranzen“ Familien erreichen will, die in schwierigen Verhältnissen leben und deren Kinder bislang keine Kindertagesstätte besuchen.

Diese Kinder schneiden auffällig schlecht in Schuleingangsuntersuchungen ab. Durch die Verbindung aus sozialer Arbeit
und einem Elterncafé mit Kinderbetreuung will die Diakonie bisher schwer zu erreichende Familien ansprechen. Die Stiftung fördert das Projekt im ersten Jahr mit 28.000 Euro. Junge Menschen in schwierigen Lebensverhältnissen bei der Berufswahl zu unterstützen und sie auf ihrem Weg in Ausbildung und Arbeit zu begleiten, ist das vorrangige Förderziel der RheinEnergieStiftung Jugend/Beruf, Wissenschaft. Fehlende Hardware und beengte Wohnverhältnisse haben dazu geführt, dass viele dieser Jugendlichen in der CoronaKrise den Anschluss verloren haben. Mit kreativen Methoden sollen sie den Spaß am Lernen wiedergewinnen. So setzt der Forumtheater inszene e. V. mit „Fit mit Theater“ auf die spielerische Auseinandersetzung mit alltäglichen Herausforderungen. Junge Menschen mit Fluchtgeschichte lernen, Konflikte zu lösen und damit die selbstständige Gestaltung ihrer Zukunft in die Hand zu nehmen. Ergänzt wird das Angebot durch Sprachunterricht und die Begleitung durch eine Traumapädagogin. Der Bundesverband Information & Beratung für NS-Verfolgte e. V. will in seinem Projekt „Animationsreihe über Geschichten von Flucht und Verfolgung vom Zweiten Weltkrieg bis in die Gegenwart“ eine Brücke schlagen zwischen den Geschichten von Menschen, die im Zweiten Weltkrieg verfolgt wurden und aktuellen Fluchtschicksalen. Basierend auf Gesprächen, welche die Teilnehmer mit Überlebenden der NS-Zeit sowie mit jungen Geflüchteten führen, sollen sie Animationsfilme zum Thema erstellen und sich auf diese Weise mit Rassismus und Antisemitismus auseinandersetzen. Beide Projekte erhalten für das erste Förderjahr je 9.000 Euro. Insgesamt fördert die Stiftung in der aktuellen Vergaberunde zehn soziale Projekte mit insgesamt 187.000 Euro.

Alle Projekte, die in dieser Vergaberunde Fördermittel erhalten haben, sind auf der Internetseite der RheinEnergieStiftungen veröffentlicht: www.rheinenergiestiftung.de

Der nächste Bewerbungsschluss für Projektanträge an alle drei RheinEnergieStiftungen ist der 31. August 2021. Antragsunterlagen und Informationen zu den Förderprogrammen der Stiftungen sind zu finden unter: www.rheinenergiestiftung.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Köln Termine

something to live for Ausstellung.jpg
Sonntag, 19.Sep 11:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

starke frauen ausstellung.jpg
Sonntag, 19.Sep 16:00 - 21:00 Uhr
STARKE FRAUEN WILDE KERLE

something to live for Ausstellung.jpg
Dienstag, 21.Sep 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Mittwoch, 22.Sep 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Donnerstag, 23.Sep 14:00 - 20:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Freitag, 24.Sep 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Samstag, 25.Sep 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

kunsthaus troisdorf 2021.jpg
Samstag, 25.Sep 15:00 - 18:00 Uhr
AUSSTELLUNG "PANDEMIC FLOWERS"

something to live for Ausstellung.jpg
Sonntag, 26.Sep 11:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

kunsthaus troisdorf 2021.jpg
Sonntag, 26.Sep 11:00 - 14:00 Uhr
AUSSTELLUNG "PANDEMIC FLOWERS"

Video

VIDEO - Ausstellung "100. Jahrestag Genozid an Armeniern" Erinnern - Gedenken - Gestalten von Hasan Hüseyin DeveciVideo Kunst und Kultur
Videobeitrag

„Erinnern – Gedenken – Gestalten"
Die Installation vermittelt armenische Geschichte und setzt sic...


weiterlesen

Monats Kalender

Letzter Monat September 2021 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 35 1 2 3 4 5
week 36 6 7 8 9 10 11 12
week 37 13 14 15 16 17 18 19
week 38 20 21 22 23 24 25 26
week 39 27 28 29 30

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.