Gefahr am Rheinufer - Kriegsmunition: Stadt Köln warnt davor, den Uferbereich zu betreten oder verdächtige Gegenstände anzufassen

stadt Koeln LogoMal sind es Patronen, dann wieder Granaten. Immer öfter werden durch das Niedrigwasser des Rheins Relikte der beiden Weltkriege freigelegt. So entdeckten Spaziergänger am Sonntagabend bei Poll eine Granate aus dem Ersten Weltkrieg. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst transportierte den Blindgänger noch am Abend ab.  

Um niemanden in Gefahr zu bringen, bittet die Stadt alle Spaziergänger*innen, den Uferbereich des Rheins derzeit nicht zu betreten.

Sollten Spaziergänger*innen oder auch Wassersportler*innen einen verdächtigen Gegenstand entdecken, sollten sie ihn auf keinen Fall berühren, mitnehmen oder bewegen. Es besteht Lebensgefahr.  

Wer einen verdächtigen Gegenstand findet, sollte sofort die Telefonnummer der Polizei (110), der Feuerwehr (112) oder des Ordnungsdienstes (0221 / 221-32000) wählen. Von dort werden sofort alle erforderlichen Maßnahmen in die Wege geleitet.  

Nach der Sichtung des Gegenstands sollte man den Gefahrenbereich umgehend verlassen und auch andere Passanten bitten, dies zu tun.

Quelle: Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Robert Baumanns

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Kunst und Kultur

23. – 27.11.2022 Ausstellung „between


between the linesUnter dem Titel „between the lines – Spielraum zwischen den Zeilen“ zeigt die Fabrik45 Arbeiten von Thomas Friedrich ab dem 23. November 2022.

Passend zu diesem Titel präsentiert Thomas Friedrich eine Auswahl seiner Bilder, die typischer Weise aus...


weiterlesen...

Alan Walker veröffentlicht den Surprise


WalkerVerse Album Cover scaledNachdem Alan Walker gerade den sehr erfolgreichen Europa-Teil seiner Walkerverse-Tournee beendet hat, überrascht er seine Fans mit einer neuen Single aus seinem kommenden Release "Walkerverse Part II". "Lovesick" ist seit dem 4. November über Sony...


weiterlesen...

HUNNIKATE 2022 - Gruppenausstellung mit


Das himmlische Kind spielt Kunstdruck von Regina Nußbaum 20 x 20 cmBereits zum vierten Mal zeigen mehr als 20 Künstler zu Weihnachten jeweils zwei ihrer Werke in der GALERIE DANEBEN. Die Künstler der Ateliergemeinschaft Renate Geiter, Andreas Helweg und Martin Kampmann stellen mit aus. Julja Schneider, Thorsten H...


weiterlesen...

Gaffel ruft den „Durstigen Donnerstag“


Gaffel Durstiger DonnerstagKöln, 29. November 2022 – Das Feierabend-Kölsch in geselliger Runde genießen: Diese Tradition möchte Gaffel mit dem „Durstigen Donnerstag“ wiederbeleben und hat eine entsprechende Initiative gestartet. 

Für viele gilt der Donnerstag als Warm-up in...


weiterlesen...

Verlängerung AUSSTELLUNG: Robin Minard


chundua 2048x1333Bonn, 29. November 2022 - Die Beethovenstiftung Bonn hat gemeinsam mit dem Museum Koenig beschlossen, die große Klanginstallation Chundua — Froschträume des Bonner Stadtklangkünstlers 2022 Robin Minard im Hörsaal des Museum Koenig Bonn bis Ende Ja...


weiterlesen...

Deutscher Entwicklerpreis ehrt die


DEP2022 Grafik- Auszeichnung der besten Computerspiele in 13 Kategorien
- Große Preisgala in der Flora in Köln mit rund 500 Gästen aus der Games-Branche
- Es moderieren Melek Balgün und Deborah Mensah-Bonsu

Köln, 29. November 2022: Am Donnerstag, den 8. Dezember ...


weiterlesen...
@2022 lebeART / MC-proMedia
toTop

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.