Radverkehrshauptnetz für alle Stadtbezirke

iii foto radverkehrsnetzkarte klein1.800 Kilometer beschlossene Radhauptrouten im Kölner Straßennetz

Seit 1. September 2022 liegt für alle Stadtbezirke ein von den politischen Entscheidungsträger*innen beschlossenes Radverkehrshauptnetz vor. Das Hauptroutennetz hilft der Verwaltung bei der Priorisierung von Planungen von durchgängigen Verbindungen fürs Fahrrad und bildet die Grundlage für die Konzeption und Umsetzung von Fahrradstraßennetzen oder schnellen Radverbindungen in die Nachbarkommunen.  

Die Verwaltung hat nunmehr eine Karte erarbeitet, die das stadtbezirksübergreifende Zielnetz für die zukünftige Bündelung von attraktiven Radverkehrsverbindungen für die gesamte Stadt zeigt.  

Ascan Egerer, Beigeordneter für Mobilität:

Während in der Innenstadt Verbesserungen für den Radverkehr nahezu täglich sichtbar werden, setzen wir in den Außenbezirken derzeit nur vereinzelt Maßnahmen um. Die Zustimmung der Stadtbezirke zum Radhauptroutennetz ist ein Meilenstein für die Fortentwicklung des Radverkehrs. Ich bin überzeugt, dass wir zum Beispiel auch in Kalk, Chorweiler oder Rodenkirchen die Geschwindigkeit für Maßnahmen zur Radverkehrsförderung erhöhen und die Mobilitätswende in allen Stadtteilen mehr Fahrt aufnehmen wird.   

Was sind Radverkehrshauptnetze?
Die Radverkehrshauptnetze sind Zielkonzepte und bilden die zukünftigen Radhauptrouten ab, auf denen der Radverkehr gebündelt werden soll. Sie sind maßgeblich für die Berücksichtigung des Radverkehrs bei zukünftigen Planungen. Ziel der Stadt Köln ist es, ein zusammenhängendes, durchgehend befahrbares Radverkehrsnetz für jeden Bezirk zu schaffen. Dieses Netz soll darüber hinaus die Bezirke miteinander verbinden.  

Die Hauptrouten sollen zu jedem Start- und zu jedem Zielort maximal 200 Meter entfernt sein. Die Routen im Zielkonzept sind bezogen auf die jeweilige Führungsart in grüne und gelbe Verbindungen gegliedert. Grüne Verbindungen bedeuten eine Führung im Mischverkehr, gelbe Verbindungen bedeuten eine getrennte Führung des Radverkehrs.  

Mit diesem flächendeckenden und längerfristigen Rahmenkonzept steht der Verwaltung eine verlässliche Planungsgrundlage zur Verfügung. Zudem werden die Hauptrouten dabei helfen, unterschiedliche Zielgruppen besser berücksichtigen zu können, Netzlücken zu schließen und ein stadtbezirksübergreifendes, attraktives Angebot für den Radverkehr zu erarbeiten. Sie haben damit eine wichtige Bedeutung hinsichtlich des Ziels, den Anteil des Radverkehrs im städtischen Mobilitätsmix weiter zu erhöhen und damit eine nachhaltige, klimafreundliche Mobilität zu fördern.  

Daten und Fakten zu den Radhauptrouten
Ohne Autobahnen hat das Kölner Straßennetz 2.800 Kilometer. Das beschlossene Radhauptnetz hat eine Länge von 1.800 Kilometern. Davon sind rund 500 Kilometer Teil des gelben Netzes (mit Radinfrastruktur), rund 1.300 Kilometer sind Teil des grünen Netzes. Im grünen Netz werden rund 400 Kilometer straßenunabhängig geführt (beispielsweise Wege in Grünanlagen), rund 100 Kilometer sind zudem noch in Planung. Damit umfasst das straßengeführte Rad-Hauptroutenzielnetz eine Länge von rund 1.300 Kilometern und insgesamt rund 46 Prozent des Kölner Straßennetzes.  

Zum Hintergrund
Für die Stadtbezirke Lindenthal (Stadtteile Klettenberg, Lindenthal, Sülz), Innenstadt und Ehrenfeld wurden in den vergangenen Jahren Radverkehrskonzepte erarbeitet, die neben dem Radverkehrshauptnetz auch einen Maßnahmenkatalog beinhalten. Im Sinne einer Beschleunigung der Planungsprozesse und einer stadtweit einheitlichen Netzgestaltung wurde für die weiteren Bezirke die Erstellung des Radverkehrshauptnetzes in den Vordergrund gestellt. Mit der Unterstützung eines externen Ingenieursbüros wurden die Netzentwürfe des Radverkehrshauptnetzes für die Bezirke Rodenkirchen, Lindenthal, Nippes, Chorweiler, Porz, Kalk und Mülheim parallel erstellt. Die Entwürfe wurden in den jeweiligen Runden Tischen und daraus gebildeten Facharbeitskreisen intensiv mit Bezirksvertreter*innen und Verbänden diskutiert und in den vergangenen Monaten in den jeweiligen Bezirksvertretungen beschlossen.

Radverkehrsnetzkarte PDF, 49504 kb

Links zu den einzelnen Beschlüssen:

Radverkehrskonzept Kalk
Radverkehrskonzept Mülheim - Radverkehrshauptnetz
Radverkehrskonzept Rodenkirchen - Radverkehrshauptnetz
Radverkehrskonzept Lindenthal
Radverkehrskonzept Nippes - Radverkehrshauptnetz
Radverkehrskonzept Chorweiler - Radverkehrshauptnetz
Radverkehrskonzept Porz - Radverkehrshauptnetz Informationen Beratungen

Quelle: Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Robert Baumanns

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Musik / Film

Martin Bruchmann veröffentlicht


Martin Bruchmann„Wer wär ich heute, wenn ich damals nicht gegangen wär?“ fragt sich Martin Bruchmann. Für ihn ist klar, ohne Musik wäre er ein anderer Mensch. Musik ist seine Medizin, auch wenn wir ihn bislang vorrangig als Schauspieler kenngelernt haben. „Ich wi...


weiterlesen...

1LIVE Krone 2022: Countdown läuft!


1LK22 LIVE 4 5 Nico Topic1LIVE Krone 2022: Countdown läuft, Live- Künstler:innen stehen fest, Nachhaltigkeit der Produktion im Fokus

Morgen ist es endlich so weit: Die 1LIVE Krone, Deutschlands wichtigster Musikpreis, kehrt zurück in die Jahrhunderthalle Bochum.

Neben der...


weiterlesen...

“Bienen und Bauern retten!” in Brüssel:


umweltMünchen/Brüssel, 28. November 2022. Vertreter:innen der Europäischen Bürgerinitiative (EBI) “Bienen und Bauern retten!” trafen am Freitag EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides und Věra Jourová, EU-Kommissarin für Werte und Transparenz, um di...


weiterlesen...

Sebastian Krenz "The Voice of Germany"


SK WIAMW uai 720x720Im November 2022 schlossen sich für SEBASTIAN KRENZ gleich zwei Kreise: Zum einen erschien seine neue Single "WONDERS IN A MAD WORLD", eine zutiefst bewegende Ballade, die er für die größte Liebe seines Lebens, seine Tochter Matilda, geschrieben h...


weiterlesen...

Mehr Teilhabe durch digitale Spiele -


in game c TH KoelnDigitale Spielewelten sind für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen sehr bedeutsam. Sie bieten vielfältige Möglichkeiten zur jugendkulturellen Teilhabe, Identitätsfindung und Gemeinschaftsbildung. Welche Potenziale sie für junge Menschen m...


weiterlesen...

Gesprächskreis für pflegende Angehörige


Malteser LogoKölner Malteser bieten einmal im Monat Möglichkeit zum Austausch

Köln, 21.11.2022. Die Malteser in der Stadt Köln bieten pflegenden Angehörigen von Menschen mit Demenz einmal im Monat die Möglichkeit zum Austausch.  Der Gesprächskreis findet in de...


weiterlesen...
@2022 lebeART / MC-proMedia
toTop

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.