Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

4.000 Besucher beim Sommer Open Air Groß-Gerau

Sommer Open Air Foto Patrick SchmetzerÜber 4.000 Besucher feierten bei Groß-Geraus Sommer Open Air zum 20-jährigen Bestehen des Bundesverbandes Kinderhospiz e.V. mit Mike Singer, Kay One, Kayef, Vincent Gross & Co
Das Sommer Open Air am vergangenen Samstag, 2. Juli, war ein voller Erfolg: Über 4.000 Besucherinnen und Besucher feierten das rund zehnstündige Event mit einer riesigen Bühne im Helvetia Parc in Groß-Gerau bei Frankfurt. Von mittags bis in den späten Abend standen Künstler wie Mike Singer, Kayef, Vincent Gross, Marie Wegener, Lupid, Orry Jackson, Fabio Noventa, Bela Klentze, Calvin Kleinen, Dominik Büchele, Julius Faehndrich und Julian Schmidt auf der großen Bühne. Den krönenden Abschluss bildete ein atemberaubendes Feuerwerk. Das Event fand nach zwei Jahren Corona-Pause erstmals wieder zugunsten des Bundesverbandes Kinderhospiz e.V. statt.

Kay One ist Botschafter des Bundesverbandes Kinderhospiz e. V. und war bereits zum fünften Mal in Folge dabei: „Ich freue mich, wenn ich etwas Gutes machen kann, und ich freue mich, wenn ich meinen Bekanntheitsgrad für etwas Positives nutzen kann. Ich habe keine Sekunde überlegt, weil ich etwas für kranke Kinder tun kann, denen diese Veranstaltung zugutekommt. Es ist immer sehr bewegend, die kleinen Kinderaugen zu sehen, die sich alle freuen, dass ich da bin. Da macht es natürlich noch 100-mal mehr Spaß, Autogramme zu geben, Fotos zu machen, wenn man weiß, dass man den Kids eine große Freude bereitet“, so der Schirmherr der Veranstaltung.

Sommerfest für Jung und Alt sorgte für gute Stimmung

Das Sommerfest für Jung und Alt sorgte bei strahlendem Sonnenschein für einen abwechslungsreichen Nachmittag. Neben der begehrten Tombola mit hochwertigen Preisen und diversen Walk Acts von Superhelden und Prinzessinnen zog vor allem die Zirkus-Themenwelt reichlich Blicke auf sich. Spiel und Spaß waren auf der Clown-Hüpfburg und dem Zirkus-Karussell garantiert. Gewiss durften auch ein echter Clown und die Artisten nicht fehlen. Zwischen all dem Spektakel wirkten das Kinderschminken und Kinder-Haarflechten wie kleine Ruhestätten, wobei es auch hier nicht minder farbenfroh zuging. Livemusik gab es auch für das junge Publikum mit Kindermusiker Nilsen. Mit lauten Beats und einer Menge Mitmachspaß wickelte er jeden um den Finger und versprühte gute Laune.

Musikacts sorgten für gute Stimmung

Rapper Kay One, Schirmherr des Sommer Open Airs 2022, gab bereits mittags ein einstündiges Konzert. Musikacts wie Kayef, Kay One, Orry Jackson, Vincent Gross gemeinsam mit Duettpartnerin Emilija Wellrock, die Band Lupid, Bela Klentze mit seiner Band „Stairway To Violet“ oder Marie Wegener performten bis in den Abend auf der Bühne ihre Songs. Zum krönenden Abschluss stand Mike Singer auf der Bühne, kurz bevor das spektakuläre Feuerwerk in den Himmel schoss.

DSDS-Siegerin Marie Wegener wurde neue Botschafterin

DSDS-Siegerin Marie Wegener, die jüngste Gewinnerin der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ aller Zeiten, wurde am Nachmittag zur Botschafterin des Bundesverbandes Kinderhospiz e.V. ernannt. „Der Bundesverband Kinderhospiz e. V. und vor allem Geschäftsführerin Sabine Kraft leisten seit vielen Jahren einen wichtigen Beitrag zum Tabu-Thema ‚Kinder und Tod‘. Es ist wichtig, diese Kinder und Familien zu unterstützen und die Gesellschaft auf die Kinderhospizarbeit aufmerksam zu machen“, freut sich die 20-jährige Duisburgerin auf ihre Botschafter-Tätigkeit. „Das Sommer Open Air in Groß-Gerau bietet für jeden etwas – großartige Musik, aber auch ein buntes Rahmenprogramm“, so die Sängerin. Zu den Botschaftern zählen bereits prominente Persönlichkeiten wie beispielsweise Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Schauspieler Dieter Hallervorden oder Sänger Pietro Lombardi.
Influencer, Serien- und Reality-Stars sorgten für Ausnahmezustand

Neben dem umfangreichen Musikprogramm waren auch die RTL-Serienstars Kai Noll („Unter uns“), Dominik Flade und Anna Karolin Berger („Alles was zählt“) mit dabei und schrieben Autogramme bei einem Meet & Greet mit Betroffenen. Ebenfalls für den guten Zweck am Start waren die Schauspieler Danny Liedtke, Jay Sirtl und Christoph Oberheide („Köln 50667“), die Moderatoren Marcel Pramschüfer und Vanessa Meisinger sowie zahlreiche bekannte Stars und Sternchen aus dem Reality-TV, darunter Gina Lisa Lohfink, Danni Büchner, Matthias Mangiapane, Manuel Flickinger und Chris Broy. Ein echter Publikumsmagnet war der Influencer Twenty4Tim, der über 3,7 Millionen TikTok- und 2 Millionen Instagram-Follower zählt und auf Tuchfühlung mit seinen Followern ging.

Bundesverband Kinderhospiz e.V. leistete Aufklärungsarbeit

Nachdenklich wurde es außerdem bei der Aufklärungsarbeit des Bundesverbandes Kinderhospiz. Kinderhospizarbeit – ein schwieriges Thema, das dieses Jahr im Fokus steht. Zum 20-jährigen Jubiläum des gemeinnützigen Vereins machte auch der Kinder-Lebens-Lauf, der am 7. April in Berlin gestartet ist, am 2. Juli Halt in Groß-Gerau. Über 7.000 Kilometer weit wird eine Engels-Fackel als Zeichen für Kinderhospizarbeit durch ganz Deutschland getragen, von Kinderhospiz zu Kinderhospiz – und über die Grenzen hinaus. Der bundesweite Kinder-Lebens-Lauf endet am Welthospiztag, dem 7. Oktober, wieder in Berlin. Popsänger Cristóbal steuerte den Titelsong des Kinder-Lebens-Laufs bei. Er ist kein Unbekannter beim Sommer Open Air; zuletzt übernahm er 2018 die Moderation des beliebten Events. Musikalisch feierte er 2020 sein Comeback mit dem Sommerhit „Bachata“, den er zusammen mit Rapper Kay One aufgenommen hat.
„Das Sommer Open Air war ein erfolgreicher Tag. Ich danke allen Beteiligten, vor allem Künstlern, Sponsoren und Helfern, die dieses Event zu einem unvergesslichen Tag gemacht haben. Das Thema Kinderhospizarbeit ist sehr wichtig und wir haben nach zwei Jahren Corona-Pause endlich wieder mit prominenter Unterstützung auf das Thema aufmerksam machen können“, so Sabine Kraft, Geschäftsführerin Bundesverband Kinderhospiz e.V.

Zum ersten Mal besuchte auch die „Grüne Bande“ das Sommer Open Air, um mit dem „Grüne Bande Song“ auf sich aufmerksam machen. Die „Grüne Bande“ ist die Jugendcommunity des Bundesverbandes Kinderhospiz e. V. und verbindet Jugendliche und jungen Erwachsenen mit einer chronischen oder lebensverkürzenden Erkrankung, ihren Geschwistern, Freunden und Lebenspartnern.
Sämtliche Einnahmen des Sommer Open Airs kommen der Kinderhospizarbeit zugute, für welche sich der Bundesverband Kinderhospiz e.V. seit 20 Jahren unter der Leitung von Sabine Kraft einsetzt. Weitere Informationen rund um die Veranstaltung unter www.openair-gg.de, bei Instagram instagr.am/kinderhospizcharity sowie Facebook fb.com/kinderhospizcharity.

Informationen zum Bundesverband Kinderhospiz e.V.
Der Bundesverband Kinderhospiz e.V. vertritt die stationären und ambulanten Kinderhospize in Deutschland. Er setzt sich gesellschaftlich dafür ein, eine breite Öffentlichkeit für das Tabu-Thema „Kinder und Tod“ zu schaffen sowie betroffene Kinder und Familien aus dem sozialen Abseits zu holen. In Deutschland leben etwa 50.000 Kinder und Jugendliche mit lebensbegrenzenden Erkrankungen, wovon jährlich ca. 5.000 sterben.

Für ihre außergewöhnlichen Verdienste für die Kinderhospizarbeit hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Geschäftsführerin Sabine Kraft das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Die Ehrung hatte der baden-württembergische Ministerpräsident vorgeschlagen und gratulierte Sabine Kraft in seinem Schreiben mit den Worten: „Ihre herausragenden Leistungen für das Gemeinwesen haben damit die verdiente Anerkennung gefunden“. Nach zwanzig Jahren Bundesverband Kinderhospiz e.V. übergibt Sabine Kraft in diesem Jahr die Leitung an ihre Nachfolgerin Franziska Kopitzsch.

Quelle: www.sebastian-hiedels.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

Köln Termine

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.