das Kultur und Nachrichtenmagazin

Monatskalender

Howard Smith Universe.jpg 

Ausstellung "Howard Smith - No End in Sight"

Freitag, 19. Juli 2019
14:00-18:00 Uhr

Als iCal-Datei herunterladen

   

Howard Smith (*1943 in Chicago, Illinois) hat sich seit über 50 Jahren der Malerei verschrieben. Das erklärte Ziel des in New York lebenden Künstlers ist es, „eine Kunst zu schaffen, die lebendig ist und atmet, die instinktiv ist und dennoch einen Sinn für das Unbeschreibliche hat“.

Smiths Malerei geht den Beziehungen nach, die sich zwischen Farbe und Bildträger sowie dem Einzelbild und dem Raum entwickeln. Es geht ihm darum, den Raum zwischen der Kunst und dem Betrachter zu aktivieren. Diese Herangehensweise ist mit dem Radical Painting der späten 70er/frühen 80er Jahre verbunden, einer zeitgleich in New York und Köln entstandenen Bewegung. Der besondere Ansatz von Howard Smith stellt etablierte Konventionen in Frage – wie zum Beispiel die maximale oder minimale Bildgröße. So entstehen sowohl sehr große als auch erstaunlich kleine Formate, die zu wandfüllenden Installationen zusammengesetzt werden: Wie jeder einzelne Pinselstrich im Verhältnis zur Bildfläche steht, findet auch jedes Einzelbild seinen Platz in der Gruppe. Dennoch bleibt selbst das winzigste Miniaturbild eine Persönlichkeit mit einem eigenen Charakter.

Die Aufsplitterung der Fläche in ein Raster oder Gewimmel von Strichen oder Punkten verdeutlicht den additiven Akt des Malens als eine fast schon meditative Verbildlichung der Zeit. Ordnung und Chaos, Kontrolle und Zufall, Ratio und Emotion stehen in einem Spannungsverhältnis. Genau dieser Schwebezustand beschreibt das eigentliche Ziel von Smiths Malerei: „Ich möchte ein Gefühl für das Magische vermitteln, indem es einem Bild gelingt, über seine grundlegende Körperlichkeit hinauszugehen und in einen anderen Bereich vorzudringen.“

Im Anschluss an die Laufzeit im Kunstmuseum Villa Zanders wandert die Ausstellung ins Kunstmuseum Appenzell in der Schweiz.

Howard Smith - No End in Sight
Ausstellungsdauer: 18.05. – 25.08.2019
Eröffnung am Freitag, 17.05.2019 um 19:00 Uhr

Begrüßung: Josef Willnecker, 1. stellv. Bürgermeister
Einführung: Dr. Petra Oelschlägel, Leiterin Kunstmuseum Villa Zanders
Musik: Antoine Beuger, Flöte, „monodies pour mallarmé" (2004)

Öffnungszeiten: Di - Sa 14 - 18 Uhr, Do 14 - 20 Uhr, So 11 - 18 Uhr.
An Feiertagen wie an Sonntagen 11 - 18 Uhr.

Foto: Howard Smith, Universe #15, 2008, Öl auf Leinwand, Ausstellungsansicht, Bjorn Ressle Fine Art, NY

 

 

Ort 

Kunstmuseum Villa Zanders

Konrad-Adenauer-Platz 8
51465 Bergisch Gladbach
Deustchland NRW
02202-142340
http://www.villa-zanders.de 

Anfahrt und Karte (klicke auf Symbol)

Veranstaltungsort:  Beschreibung Anfahrt Info mehr...
andere: Kunst und Kultur
mehr aus: Bergisch Gladbach
weitere von:
Kunstmuseum Villa Zanders

Teilen

 

 zum Kalender

 

You have no rights to post comments

Datenbank von lebeART

weitere Beiträge

Musik / Film

AIRBEAT ONE Festival 2021

AIRBEAT ONE 2021 LINEUP so far Banner 072020Das bisherige Line Up präsentiert bereits 30 DJs der DJ Mag Top 100 - Bella Italia in Neustadt Grewe

Im kommenden Jahr findet das AIRBEAT ONE Festival vom 07. – 11. Juli 2021 statt. Erneut wird der Flugplatz in Neustadt-Glewe wieder zum Schmelztig...


weiterlesen...

Kölner Zukunftsforum jetzt digital - „Kölner Perspektiven 2030+“ laden zur Beteiligung ein

bilder stadtentwicklung kp2030 3 zukunftsforum einladung 640 480 320Die öffentliche Beteiligung für die Stadtstrategie "Kölner Perspektiven 2030+" geht in die finale Runde: Nach zwei "Zukunftsforen" im Rathaus mit großer Bürgerbeteiligung wird jetzt der wichtige Dialog coronabedingt digital weitergeführt. Bis zum ...


weiterlesen...

Enna Le »Time of Change (I’ll be alright)«

enna leDie Welt steht still und überall wird angesichts der aktuellen Krise von einer bevorstehenden Zeitenwende gesprochen. Die Single „Time of Change (I’ll be alright)“ von Enna Le ist ein Appell an den Mut zur Veränderung, wenn sie nötig ist. Und dass...


weiterlesen...

AKA AKA – THE EDGE

Cover AKA AKA   The Edge CoverDas in Berlin ansässige elektronische Duo AKA AKA, bestehend aus Hannes und Holger, hat sich 2008 auf einer Berliner Openair-Party kennengelernt und war direkt auf einer Wellenlänge. Mit unterschiedlichen Sozialisationen ausgestattet, nutzen sie s...


weiterlesen...

Das Vermittlungsprogramm wird wieder aufgenommen!

Marie Baumeister Kunstmuseum Villa ZandersWir freuen uns sehr, ab Juli wieder unser Vermittlungsprogramm aufnehmen zu können. 

Das Begleitprogramm zur Ausstellung "NEU AUFGESTELLT - Neuerwerbungen, Schenkungen, Dauerleihgaben und mehr" finden Sie hier!

Es ist in jedem Fall eine Anmeldung ...


weiterlesen...

weitere Informationen

Kunst und Kultur in Köln

in focusgalerie - Magie der Photographie #38

38Das obige Photo "Claudia" des belgischen Photographen Michel Hanique stammt aus der Serie "Intérieurs jour" (1993, Bichromat Print, Auflage 5 30,2 x 40,2 cm).  Die Abzüge dieser Serie sind im Bichromatverfahren (Gummidruck) auf schwerem Aquarell- ...


weiterlesen...

ENTDECKT! Künstler der Galerie & Gäste

Edgar Tezak Neogy Südseeparadiesszenen mit Frosch und Echsen Exotische Märchen 1 1982 Gouache 65 x 50 cm Gudrun Pamme Vogelsang 2020Unsere Sommerausstellung 2020 präsentiert sich heiter bis tiefgründig-sommerlich frisch und steht damit ganz in der Tradition unserer Mitt-Sommer Ausstellungen der vergangenen Jahre. Erneut haben wir eine große Zahl von Künstlern aus der Zeit von ...


weiterlesen...

"Starke Veedel – Starkes Köln" im Stadtbezirk Porz

bilder stadtentwicklung starke veedel logo 320 320Quartiersmanagement eingerichtet - Gelder für Projekte stehen zur Verfügung

Ab sofort stehen aus dem Programm "Starke Veedel – Starkes Köln" für Wohnbereiche in Porz, Finkenberg, Gremberghoven und Eil Fördergelder in Höhe von 66.666 Euro bereit. D...


weiterlesen...

Corona-Virus: 64 Erkrankte in Köln

stadt Koeln Logo2.419 Personen konnten bisher als genesen aus der Quarantäne entlassen werden

Zur aktuellen Lage: Mit Stand heute, Dienstag, 23. Juni 2020, 15.30 Uhr, gibt es auf dem Gebiet der Stadt Köln den insgesamt 2.585 bestätigten Corona-Virus-Fall. 17 Pers...


weiterlesen...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.