das Kultur und Nachrichtenmagazin

Monatskalender

Howard Smith Universe.jpg 

Ausstellung "Howard Smith - No End in Sight"

Dienstag, 30. Juli 2019
14:00-18:00 Uhr

Als iCal-Datei herunterladen

   

Howard Smith (*1943 in Chicago, Illinois) hat sich seit über 50 Jahren der Malerei verschrieben. Das erklärte Ziel des in New York lebenden Künstlers ist es, „eine Kunst zu schaffen, die lebendig ist und atmet, die instinktiv ist und dennoch einen Sinn für das Unbeschreibliche hat“.

Smiths Malerei geht den Beziehungen nach, die sich zwischen Farbe und Bildträger sowie dem Einzelbild und dem Raum entwickeln. Es geht ihm darum, den Raum zwischen der Kunst und dem Betrachter zu aktivieren. Diese Herangehensweise ist mit dem Radical Painting der späten 70er/frühen 80er Jahre verbunden, einer zeitgleich in New York und Köln entstandenen Bewegung. Der besondere Ansatz von Howard Smith stellt etablierte Konventionen in Frage – wie zum Beispiel die maximale oder minimale Bildgröße. So entstehen sowohl sehr große als auch erstaunlich kleine Formate, die zu wandfüllenden Installationen zusammengesetzt werden: Wie jeder einzelne Pinselstrich im Verhältnis zur Bildfläche steht, findet auch jedes Einzelbild seinen Platz in der Gruppe. Dennoch bleibt selbst das winzigste Miniaturbild eine Persönlichkeit mit einem eigenen Charakter.

Die Aufsplitterung der Fläche in ein Raster oder Gewimmel von Strichen oder Punkten verdeutlicht den additiven Akt des Malens als eine fast schon meditative Verbildlichung der Zeit. Ordnung und Chaos, Kontrolle und Zufall, Ratio und Emotion stehen in einem Spannungsverhältnis. Genau dieser Schwebezustand beschreibt das eigentliche Ziel von Smiths Malerei: „Ich möchte ein Gefühl für das Magische vermitteln, indem es einem Bild gelingt, über seine grundlegende Körperlichkeit hinauszugehen und in einen anderen Bereich vorzudringen.“

Im Anschluss an die Laufzeit im Kunstmuseum Villa Zanders wandert die Ausstellung ins Kunstmuseum Appenzell in der Schweiz.

Howard Smith - No End in Sight
Ausstellungsdauer: 18.05. – 25.08.2019
Eröffnung am Freitag, 17.05.2019 um 19:00 Uhr

Begrüßung: Josef Willnecker, 1. stellv. Bürgermeister
Einführung: Dr. Petra Oelschlägel, Leiterin Kunstmuseum Villa Zanders
Musik: Antoine Beuger, Flöte, „monodies pour mallarmé" (2004)

Öffnungszeiten: Di - Sa 14 - 18 Uhr, Do 14 - 20 Uhr, So 11 - 18 Uhr.
An Feiertagen wie an Sonntagen 11 - 18 Uhr.

Foto: Howard Smith, Universe #15, 2008, Öl auf Leinwand, Ausstellungsansicht, Bjorn Ressle Fine Art, NY

 

 

Ort 

Kunstmuseum Villa Zanders

Konrad-Adenauer-Platz 8
51465 Bergisch Gladbach
Deustchland NRW
02202-142340
http://www.villa-zanders.de 

Anfahrt und Karte (klicke auf Symbol)

Veranstaltungsort:  Beschreibung Anfahrt Info mehr...
andere: Kunst und Kultur
mehr aus: Bergisch Gladbach
weitere von:
Kunstmuseum Villa Zanders

Teilen

 

 zum Kalender

 

You have no rights to post comments

Datenbank von lebeART

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku

Beim Deutschen Gründerpreis für Schüler zur „Sparkasse des Jahres“ gekürt

sparkasse des jahres beim gruenderpreis 2020 foto ksk koelnKreissparkasse Köln für ihr langjähriges Engagement um die Gründungskompetenz junger Menschen ausgezeichnet

Köln, den 29. Juni 2020 Mit der – diesmal digitalen – Bundessiegerehrung aus Hamburg ist der diesjährige Deutsche Gründerpreis für Schüler ...


weiterlesen...

MARIA MENA “Lies

maria menaMaria Mena – die Norwegerin mit der unverwechselbaren Stimme veröffentlicht neue Single „Lies (They Never Leave Their Wives)“ (VÖ 26.06.)

Einen Song wie „Lies (They Never Leave Their Wives)" zu schreiben und aufzunehmen, kann einem einiges abverla...


weiterlesen...

Auszubildende der Kölner MiB Akademie erstellen Image-Clip für das neue Gaffel Wiess

200706 Screenshot Gaffel Wiess ClipKöln, 6. Juli 2020 – Sechs Auszubildende der Kölner MiB-Akademie haben einen Image-Clip für das neue, naturtrübe Gaffel Wiess erstellt.

Im Rahmen eines praxisnahen Projekts wurde das von Gaffel vorgegebene Artwork kreativ und visuell bearbeitet. G...


weiterlesen...

Ausgefallene Konzerte: KölnMusik erstattet Ticketpreis

kölner philharmonieAb 1. Juli 2020 können sich Kundinnen und Kunden der KölnMusik, die Karten für Konzerte erworben hatten, die aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie ersatzlos abgesagt werden mussten, den Ticketpreis zurückerstatten lassen. Abonnentinnen und...


weiterlesen...

Corona-Virus: 64 Erkrankte in Köln

stadt Koeln Logo2.419 Personen konnten bisher als genesen aus der Quarantäne entlassen werden

Zur aktuellen Lage: Mit Stand heute, Dienstag, 23. Juni 2020, 15.30 Uhr, gibt es auf dem Gebiet der Stadt Köln den insgesamt 2.585 bestätigten Corona-Virus-Fall. 17 Pers...


weiterlesen...

weitere Informationen

Musik / Film

Die Show meines Lebens” Howard Carpendale Live 2021

50 jahre carpendaleVerschiebung der Howard Carpendale Tour „Die Show meines Lebens“ in den Herbst 2021

Bayreuth/Hamburg, den 23.06.2020 – Aufgrund der aktuellen Lage müssen auch die Herbst-Konzerte von Howard Carpedale in das nächste Jahr verschoben werden. Die gute...


weiterlesen...

Fernweh 2021: AUF IN DIE WELT-Messe am 20.06.2020 in Köln zeigt Schüleraustausch und Gap Year nach Corona

fernweh koeln2020AUF IN DIE WELT-Messe: Insider-Informationen zu Schüleraustausch und Gap Year nach der Schule – über 1 Mio. Euro Stipendien für das Rheinland

Schüleraustausch USA und weltweit, High School in den USA, Internat in Kanada, Freiwilligendienst in Tha...


weiterlesen...

Ein Jahr neue Wohnraumschutzsatzung - Amt für Wohnungswesen zieht positive Bilanz

stadt Koeln LogoDas Wohnungsamt der Stadt Köln registriert immer mehr Verdachtsfälle von Wohnraumzweckentfremdung. Lagen die Zahlen im Jahr 2017 noch bei 308 eingeleiteten Wiederzuführungsverfahren, so stieg die Zahl 2018 auf 659 und im Jahr 2019 auf 838 Verfahre...


weiterlesen...

Nigeria: Polizei setzt weiter systematisch Folter ein und verstößt gegen nationales Antifoltergesetz

amnesty logoÜberwiegend junge, in Armut lebende Männer werden von der nigerianischen Polizeieinheit SARS willkürlich festgenommen, gefoltert und sind durch außergerichtliche Hinrichtungen bedroht. Die Ankündigung, die Polizeieinheit SARS zu reformieren, wurde...


weiterlesen...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.