das Kultur und Nachrichtenmagazin

Monatskalender

familienband.jpg 

Ausstellung "Familienbande. Die Schenkung Schröder" Museum Ludwig

Freitag, 23. August 2019
10:00-18:00 Uhr

Als iCal-Datei herunterladen

   

Die Ausstellung Familienbande. Die Schenkung Schröder zeigt die eigenwillige und sinnliche Seite der Kunst der 1990er und 2000er Jahre. In dieser Zeit formiert sich in Köln eine neue Kunstszene: Junge Galerien wie jene von Christian Nagel eröffnen, die Zeitschrift Texte zur Kunst wird gegründet und ein Künstlerkollektiv betreibt den alternativen Ausstellungsraum Friesenwall 120. Das Rheinland entwickelt sich – im intensiven Austausch mit New York – zu einem intellektuellen Zentrum.

Alexander Schröder verfolgt diesen Aufbruch von Berlin aus. Bereits als Kunststudent an der Hochschule der Künste Berlin gründet er mit Thilo Wermke eine eigene Galerie. Zugleich beginnt er, die Kunst seiner Zeit mit einem besonderen Blick zu sammeln. Heute vermittelt seine Kollektion die eigensinnige und spielerische Seite der durch die Konzeptkunst geprägten 1990er und 2000er Jahre. Sie macht deutlich, welche Bedeutung Künstler*innengemeinschaften und Kollaborationen in wechselnden Konstellationen hatten. Nähe und Distanz, Verbindlichkeit und Konkurrenz, Ein- und Ausschluss traten in produktive Reibung zueinander.

Jetzt schenkt Alexander Schröder dem Museum Ludwig substanzielle Werke aus seiner Sammlung von Künstler*innen wie Kai Althoff, Cosima von Bonin, Tom Burr, Lukas Duwenhögger, Isa Genzken und Danh Võ. Die Ausstellung stellt sie der Öffentlichkeit zusammen mit Werken der eigenen Sammlung vor und nimmt die Kunst der Wende zum 21. Jahrhundert in den Blick.

Eröffnung, Freitag, 12.07.2019, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 13.07. – 29.09.2019

Öff­nungszeit­en
Di­en­s­tag bis Son­n­tag: 10–18 Uhr
1. Don­n­er­s­tag im Mo­nat: 10–22 Uhr
Mon­tags geschlossen

An Feier­­ta­­gen (auch mon­­tags) von 10–18 Uhr geöffnet
Nicht geöffnet am 1. Jan­uar, 28. Fe­bruar, 3./4. März, 24./25. Dezem­ber und 31. Dezem­ber

 

Beteiligte Künstler*innen
Kai Althoff, Juliette Blightman, Cosima von Bonin, KP Brehmer, Tom Burr, Lukas Duwenhögger, Andrea Fraser, Isa Genzken, Dan Graham, Renée Green, Ull Hohn, Martin Kippenberger, Pierre Klossowski, Mark Leckey, Hilary Lloyd, Lucy McKenzie, Christian Philipp Müller, Nils Norman, Stephen Prina, Stephen Willats, Danh Võ

Die Ausstellung wird unterstützt von der Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland.
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.
Kuratorin: Barbara Engelbach

Zur Ausstellung kommuniziert das Museum Ludwig auf seinen Social-Media-Kanälen mit dem Hashtag #MLxSchroeder

Foto: Cosima von Bonin, Ohne Titel, 1996, Schenkung Schröder, © Cosima von Bonin, Foto: MD 72/Galerie Neu
Quelle: www.museum-ludwig.de

 

 

Ort 

Museum Ludwig

Heinrich-Böll-Platz
50667 Köln
Deutschland NRW
0221-221-26165
http://www.museum-ludwig.de 

Anfahrt und Karte (klicke auf Symbol)

Veranstaltungsort:  Beschreibung Anfahrt Info mehr...
andere: Kunst und Kultur
mehr aus: Köln
weitere von:
Museum Ludwig

Teilen

 

 zum Kalender

 

You have no rights to post comments

Datenbank von lebeART

weitere Beiträge

Musik / Film

EDX Indian Summer VÖ: 18.09.2020

Cover EDX   Indian SummerDa Festivals und Großveranstaltungen auf der ganzen Welt in den letzten sechs Monaten zum Stillstand gekommen sind, konnte das Produktions-Kraftpaket EDX mehr Zeit im Studio verbringen als je zuvor - und das zahlt sich eindeutig aus. Mit über 150 ...


weiterlesen...

Waldskin veröffentlichten zweite Single "Odonata"

waldskinWaldskins «Odonata» klingt nach erdrückende Hitze, einer Atmosphäre des Kreuzzugs und Sand, der unterden Hufen der angreifenden Zerstörer knirscht. Der treibende und kuriose Groove ist inspiriert von balkanischen und arabischen Rhythmen. In einer ...


weiterlesen...

Little Mix: »Confetti« - das neue Album der erfolgreichsten Girlband der Welt

little mix wixNeues Album von Little Mix! Perrie Edwards, Jesy Nelson, Leigh-Anne Pinnock und Jade Thirlwall waren während des Lockdowns extrem fleißig und haben die Quarantäne-Zeit genutzt, um ihr sechstes Album fertig zu stellen. „Confetti“ ist der Titel des ...


weiterlesen...

„Eine intensive performative Begegnung“ Studierende der Alanus Hochschule zeigen Fotografien zum Thema Wald im Kottenforst

Alanus Hochschule FeralcJudith Matthelé Carmen PeterIm Rahmen einer Kooperation zwischen dem Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft und der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn ist ab Mittwoch, 23. September, eine Fotografie-Ausstellung im Bonner Kottenforst zu sehen. Unter dem...


weiterlesen...

Jordan Freewood feat. Liliana covern den Song „Tausendmal du“ von Münchener Freiheit

Jordan Freewood feat Liliana  Tausendmal Du CoverJordan Freewood und sein Produzent Steve Erinle haben sich entschieden, nach 7 Singleveröffentlichungen auf Englisch, jetzt neue Songs in Deutsch auszuprobieren. Der erste Schritt auf diesem Weg ist die Singelauskopplung der "Münchener Freiheit" H...


weiterlesen...

weitere Informationen

Musik / Film

Chris Cronauer »Mei des basst scho« – der Song zum Oktoberfest dahoam – Single und Video ab jetzt

chris cronauerChris Cronauer, erst frische 24 Jahre jung, weist bereits eine Erfolgsbilanz auf, die sich in beeindruckenden Zahlen zusammenfassen lässt: 7 x Gold-, 6 x Platin- und 1 x Diamant-Award! Die Bodenhaftung wird der sympathische Bayer aus dem schönen F...


weiterlesen...

WALDBÜHNE BERLIN Back to LIVE Neustart - Die Open-Airs ab September 2020

back to live• Zeichen der Hoffnung, aber kein wirtschaftlich tragbares Zukunftsmodell
• Rund 18.000 Besucher besuchten Konzerte in der Waldbühne Berlin

Berlin/Bayreuth, 7.9.2020 – Es waren vier emotionale Tage, vier herausragende Konzerte und rund 18.000 Besuc...


weiterlesen...

GOLDENE KAMERA für die ABDELKRATIE – YouTube-Videos mit Comedian Abdelkarim ausgezeichnet

bPb LogoVideos zu Demokratie, Rechtsstaat und Menschenrechten / Zehn Wochen präsentierte die bpb Videos mit dem Comedian Abdelkarim / jetzt wird das Projekt mit dem YouTube GOLDENE KAMERA Digital Award 2020 in der Kategorie "Best Newcomer" geehrt / Die Ju...


weiterlesen...

Stadt Köln erhält 15 Millionen Euro - Bundesministerium fördert Smart-City-Projekt

stadt Koeln LogoDie Stadt Köln hat sich erfolgreich in der 2. Förderstaffel als "Modellprojekt Smart City" beim Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) beworben. Köln hat dabei die Förderhöchstgrenze von 15 Millionen Euro ausgeschöpft. Das hat das ...


weiterlesen...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.