das Kultur und Nachrichtenmagazin

Monatskalender

uni versum.png 

ParallelUNIversum?! Köln und seine Universität seit 1919

Freitag, 26. Juli 2019
10:00-16:30 Uhr

Als iCal-Datei herunterladen

   

Eine Ausstellung des Historischen Archivs, Heumarkt 14 der Stadt Köln, 08.05. - 10.11.2019

Im Jahr 2019 feiert die neue Universität zu Köln ihr 100-jähriges Gründungsjubiläum. Diesem Anlass widmet das Historische Archiv der Stadt Köln seine diesjährige Ausstellung mit dem Titel „ParallelUNIversum?! Köln und seine Universität seit 1919", die vom 8. Mai 2019 bis zum 10. November 2019 am Heumarkt gezeigt wird.

Nach der Schließung der bereits im Mittelalter gegründeten „alten" Universität im 18. Jh. durch Napoleon, verlor Köln zunächst seinen Status als Universitätsstadt und wichtiges Bildungszentrum Europas. Ein Umstand der die Kölnerinnen und Kölner sehr betroffen machte und sich bis nach dem Ersten Weltkrieg auch nicht änderte. 1919 genehmigte das preußische Staatsministerium den Plan der Stadt Köln, ihre wissenschaftlichen Einrichtungen zu einer Universität auszubauen und am 29. Mai 1919 unterzeichnete Oberbürgermeister Konrad Adenauer den Staatsvertrag mit Preußen über die Neugründung der Universität.

Besonders an der „neuen" Universität ist, dass sie auf die Initiative der Bürgerinnen und Bürger zurückgeht und als städtische Gründung bis in die 50er Jahre hinein durch den Oberbürgermeister und die Stadt verwaltet wurde. Erst im Jahr 1954 übergab Köln die Universität in die Trägerschaft des Landes NRW. Heute prägt die Universität mit ihren über 50.000 Studierenden zwangsläufig das Stadtbild und das gesellschaftliche Miteinander in Köln. In welcher Beziehung stehen also Stadt und Universität bzw. Einwohner und Studierende?

Vor dem Hintergrund dieser Frage möchte die Ausstellung besonders das Verhältnis von Stadt und Universität in den Blick nehmen und neben der Darstellung der historischen Entwicklung, zusätzliche ausgewählte Schwerpunkte der gemeinsamen Stadt- und Universitätsgeschichte thematisieren. So werden unter anderem die ersten Studentinnen in Köln, die Protestbewegungen der 1968er Jahre und die Bedeutung der medizinischen Fakultät, eigene Themenblöcke im Ausstellungskonzept einnehmen.

Wie gewohnt wird die Ausstellung durch ein umfangreiches Vortrags- und Führungsprogramm begleitet.

 

 

Ort 

Historischen Archiv der Stadt Köln

Heumarkt 14
50677 Köln
Deutschland NRW
0221-22124455
http://www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/kultur/historisches-archiv 

Anfahrt und Karte (klicke auf Symbol)

Veranstaltungsort:  Beschreibung Anfahrt Info mehr...
andere: Kunst und Kultur, Köln Szene
mehr aus: Köln
weitere von:
Historischen Archiv der Stadt Köln

Teilen

 

 zum Kalender

 

You have no rights to post comments

Datenbank von lebeART

weitere Beiträge

Musik / Film

HARRY STYLES WATERMELON SUGAR

Styles WatermelonSugarHier ist er – der perfekte Soundtrack für den bevorstehenden Sommer 2020!

Mit „Watermelon Sugar“ koppelt Harry Styles einen weiteren Song aus seinem aktuellen Album „Fine Line“ aus, das wie der Vorgänger Platz eins der US-amerikanischen Charts err...


weiterlesen...

Auftritte in der Kölner Volksbühne im Juli abgesagt Erfolgsmusical Sherlock wird wegen Corona eingestellt

indexKöln, 12. Mai 2020. Diesen Fall kann auch der Meisterdetektiv nicht lösen: Das Erfolgsmusical Sherlock, das seit Juni 2019 bei 16 Auftritten im und bundesweit in vielen weiteren Spielstätten große Erfolge feierte, muss wegen der Corona-Krise den S...


weiterlesen...

PHOTOSZENE ON AIR 22.-31.5.2020

img ac1b0299c57b23a14d8649cd4ebf2a63Das Photoszene-Festival 2020 in Köln musste mit großem Bedauern aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Mit PHOTOSZENE ON AIR wollen die Veranstalter des Festivals den ursprünglichen Festivalzeitraum vom 22. - 31. Mai nutzen und mit einem ko...


weiterlesen...

DIZE FEAT. AURII – WENN ICH NICHT MEHR WEISS

Cover DIZE feat. Aurii   Wenn ich nicht mehr weissDJ & Producer DIZE bringt endlich seine erste deutschsprachige Single „Wenn ich nicht mehr weiss (feat. Aurii)“ raus. Hinter DIZE verbirgt sich keine geringerer als Mario Fiebiger, der bis Herbst letzten Jahres Teil von VIZE war und mit den Single...


weiterlesen...

30.05.2020 Sympathy for The Devil - Kein Tanz-Kein Club-Nur Hören!

devilfreeDie Besucher können ohne Reservierung kommen, werden aber gebeten, entsprechend der Corona-Regeln, ihren Namen und Telefonnummer am Eingang zu hinterlassen.
Die Richtigkeit der Angaben können wir nicht überprüfen.

Pfingstsamstag 30. Mai ab 19 Uhr. ...


weiterlesen...

weitere Informationen

Event-Tipp

Corona-Update: Fischmarkt Köln 2020

Anhänger KnödelfeinMit Erlass der Allgemeinverfügung sind die Fischmärkte vorerst bis zum 31. August untersagt und so wird nach aktuellem Stand – in Düsseldorf am 13. September und in Köln am 20. September in eine sehr kurze, aber hoffentlich doch umso schönere Fisc...


weiterlesen...

Kate Hall is ready for a "Reset"! am 16.05. beim "Free ESC" von Stefan Raab

reset„Reset“ – so lautet der Titel von Kate Halls neuer Single, der passender nicht hätte sein können. Premiere feiert der Titel auch direkt am Samstag, 16.05. in der großen ProSieben Abendshow „Free European Song Contest“ (#FreeESC), in der Kate Hall ...


weiterlesen...

05.06.2020 – 06.06.2021 NEU AUFGESTELLT – Neuerwerbungen, Schenkungen, Dauerleihgaben und mehr

Gesinde Grundmann o.T. 2015Bereits in den 1980er Jahren wurde damit begonnen, in der Papierstadt Bergisch Gladbach eine Sammlung mit künstlerischen Arbeiten aufzubauen, die den Werkstoff Papier in all seinen Erscheinungsformen und Gestaltungsmöglichkeiten widerspiegeln. Inz...


weiterlesen...

20.06. – 23.08.2020 Mapping the Collection

mappingKünstler*innen: Asco, Vito Acconci, Ruth-Marion Baruch, T.C. Cannon (Kiowa/Caddo), Barbara Chase-Riboud, Edward Curtis, Sam Gilliam, Dan Graham, David Hammons, Sharon Hayes, Robert Indiana, Pirkle Jones, Sister Corita Kent, Sherrie Levine, Roy Lic...


weiterlesen...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.