das Kultur und Nachrichtenmagazin

Monatskalender

uni versum.png 

ParallelUNIversum?! Köln und seine Universität seit 1919

Samstag, 27. Juli 2019
10:00-16:30 Uhr

Als iCal-Datei herunterladen

   

Eine Ausstellung des Historischen Archivs, Heumarkt 14 der Stadt Köln, 08.05. - 10.11.2019

Im Jahr 2019 feiert die neue Universität zu Köln ihr 100-jähriges Gründungsjubiläum. Diesem Anlass widmet das Historische Archiv der Stadt Köln seine diesjährige Ausstellung mit dem Titel „ParallelUNIversum?! Köln und seine Universität seit 1919", die vom 8. Mai 2019 bis zum 10. November 2019 am Heumarkt gezeigt wird.

Nach der Schließung der bereits im Mittelalter gegründeten „alten" Universität im 18. Jh. durch Napoleon, verlor Köln zunächst seinen Status als Universitätsstadt und wichtiges Bildungszentrum Europas. Ein Umstand der die Kölnerinnen und Kölner sehr betroffen machte und sich bis nach dem Ersten Weltkrieg auch nicht änderte. 1919 genehmigte das preußische Staatsministerium den Plan der Stadt Köln, ihre wissenschaftlichen Einrichtungen zu einer Universität auszubauen und am 29. Mai 1919 unterzeichnete Oberbürgermeister Konrad Adenauer den Staatsvertrag mit Preußen über die Neugründung der Universität.

Besonders an der „neuen" Universität ist, dass sie auf die Initiative der Bürgerinnen und Bürger zurückgeht und als städtische Gründung bis in die 50er Jahre hinein durch den Oberbürgermeister und die Stadt verwaltet wurde. Erst im Jahr 1954 übergab Köln die Universität in die Trägerschaft des Landes NRW. Heute prägt die Universität mit ihren über 50.000 Studierenden zwangsläufig das Stadtbild und das gesellschaftliche Miteinander in Köln. In welcher Beziehung stehen also Stadt und Universität bzw. Einwohner und Studierende?

Vor dem Hintergrund dieser Frage möchte die Ausstellung besonders das Verhältnis von Stadt und Universität in den Blick nehmen und neben der Darstellung der historischen Entwicklung, zusätzliche ausgewählte Schwerpunkte der gemeinsamen Stadt- und Universitätsgeschichte thematisieren. So werden unter anderem die ersten Studentinnen in Köln, die Protestbewegungen der 1968er Jahre und die Bedeutung der medizinischen Fakultät, eigene Themenblöcke im Ausstellungskonzept einnehmen.

Wie gewohnt wird die Ausstellung durch ein umfangreiches Vortrags- und Führungsprogramm begleitet.

 

 

Ort 

Historischen Archiv der Stadt Köln

Heumarkt 14
50677 Köln
Deutschland NRW
0221-22124455
http://www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/kultur/historisches-archiv 

Anfahrt und Karte (klicke auf Symbol)

Veranstaltungsort:  Beschreibung Anfahrt Info mehr...
andere: Kunst und Kultur, Köln Szene
mehr aus: Köln
weitere von:
Historischen Archiv der Stadt Köln

Teilen

 

 zum Kalender

 

You have no rights to post comments

Datenbank von lebeART

weitere Beiträge

Kunst und Kultur

29.08. – 22.11.2020 „Es wird einmal gewesen sein“ Jutta Dunkel – Martin Rosswog in der Reihe Ortstermin

jutta dunke o tIn der Ausstellungsreihe „Ortstermin“ widmet sich das Kunstmuseum Villa Zanders in diesem Jahr zwei künstlerischen Positionen, die auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein könnten. Auf den zweiten Blick eröffnet sich aber eine erstaunlich...


weiterlesen...

Paul Kalkbrenner präsentierte beim Tomorrowland seinen neuen Vocal-Track „Parachute“

kalkbrennerIm Juni legte Paul Kalkbrenner mit „Speak Up“ eine vier Tracks umfassende EP vor, mit der er zu seinen Rave-Wurzeln zurückkehrte. Nun veröffentlicht er mit dem meisterhaft produzierten „Parachute“ eine brandneue Single. Mit dem abgefahrenen Track ...


weiterlesen...

Türkei: Osman Kavala seit 1.000 Tagen unschuldig in Haft

amnesty logoAm 27. Juli 2020 wird der türkische Kulturförderer Osman Kavala seit 1.000 Tagen in Untersuchungshaft im Hochsicherheitsgefängnis Silivri sitzen. Seine Inhaftierung ist politisch motiviert und ein Zeichen dafür, wie die türkische Justiz instrument...


weiterlesen...

Wahlamt bestätigt: KLIMA FREUNDE treten in ganz Köln an

KLIMAFREUNDE LOGO vorab 300x20126.7.2020, Köln. Das Wahlamt der Stadt Köln hat am Freitag bestätigt, dass die Wähler*innengruppe KLIMA FREUNDE genügend gültige Unterstützungsunterschriften gesammelt hat, um bei der Kommunalwahl im September zu allen Wahlen und in allen 45 Kölne...


weiterlesen...

WHAT HAPPENED bringt den Horror der Highschool heute auf Steam

what happend cosmocoverPolen – 31. Juli 2020 – Der Indie-Publisher Katnappe und der Entwickler Genius Slackers geben bekannt, dass das Highschool-Horror-Spiel, What Happened, ab sofort via Steam für den PC mit einem Launch-Wochen-Rabatt von 10% erhältlich ist. 

What Hap...


weiterlesen...

weitere Informationen

Nachrichten und Doku in Köln

Solaranlage für die lokale Wirtschaft - Forschungskonsortium will Stromversorgung in ländlichen Gebieten in Afrika verbessern

TH KölnEin Großteil der Menschen in Subsahara-Afrika hat keinen Zugang zu Strom. Darüber hinaus ist die Wasser- und Ernährungssicherheit kritisch. Mit einem Pilotprojekt in Niger will die TH Köln zusammen mit internationalen Partnern zeigen, dass eine So...


weiterlesen...

Auszeichnungen für Jazz-Kompositionen in schwieriger Zeit

jerry 1024x682Der Kompositionswettbewerb des Cologne-Jazz-Supporters e.V. (CJS) für Jazzer aus NRW hat mit 60 (!) Einsendungen ein überwältigendes Echo gefunden. Die Jury mit den renommierten MusikerInnen Martin Sasse, Theresia Philipp und John Goldsby war bege...


weiterlesen...

AVAION – SHE DANCE

SheDance CoverArt CapsMit „When You Go“ und vor allem „Pieces“ hat AVAION nicht nur seiner Heimat Deutschland, sondern der halben Welt bewiesen, dass er mit Tracks zwischen Melancholie und Tanzfläche, zwischen introspektiver Reflektion und verträumt-treibenden Housebea...


weiterlesen...

KONTOR SPORTS - NONSTOP POWERMIX, 2020.07

Compilation Cover Kontor Sports Juli Variante- Ein ultimativer 130 BPM Nonstop Powermix für ein energiegeladenes Workout
- Inkl. 22 Dance Tracks von Acts wie VIZE, Jerome, Lost Frequencies, Armin van Buuren, Gabry Ponte, DJ Antoine, EDX, Mike Candys, AKA AKA u.v.m.

Die "Kontor Sports – Nonsto...


weiterlesen...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.