das Kultur und Nachrichtenmagazin

Monatskalender

uni versum.png 

ParallelUNIversum?! Köln und seine Universität seit 1919

Donnerstag, 26. September 2019
10:00-16:30 Uhr

Als iCal-Datei herunterladen

   

Eine Ausstellung des Historischen Archivs, Heumarkt 14 der Stadt Köln, 08.05. - 10.11.2019

Im Jahr 2019 feiert die neue Universität zu Köln ihr 100-jähriges Gründungsjubiläum. Diesem Anlass widmet das Historische Archiv der Stadt Köln seine diesjährige Ausstellung mit dem Titel „ParallelUNIversum?! Köln und seine Universität seit 1919", die vom 8. Mai 2019 bis zum 10. November 2019 am Heumarkt gezeigt wird.

Nach der Schließung der bereits im Mittelalter gegründeten „alten" Universität im 18. Jh. durch Napoleon, verlor Köln zunächst seinen Status als Universitätsstadt und wichtiges Bildungszentrum Europas. Ein Umstand der die Kölnerinnen und Kölner sehr betroffen machte und sich bis nach dem Ersten Weltkrieg auch nicht änderte. 1919 genehmigte das preußische Staatsministerium den Plan der Stadt Köln, ihre wissenschaftlichen Einrichtungen zu einer Universität auszubauen und am 29. Mai 1919 unterzeichnete Oberbürgermeister Konrad Adenauer den Staatsvertrag mit Preußen über die Neugründung der Universität.

Besonders an der „neuen" Universität ist, dass sie auf die Initiative der Bürgerinnen und Bürger zurückgeht und als städtische Gründung bis in die 50er Jahre hinein durch den Oberbürgermeister und die Stadt verwaltet wurde. Erst im Jahr 1954 übergab Köln die Universität in die Trägerschaft des Landes NRW. Heute prägt die Universität mit ihren über 50.000 Studierenden zwangsläufig das Stadtbild und das gesellschaftliche Miteinander in Köln. In welcher Beziehung stehen also Stadt und Universität bzw. Einwohner und Studierende?

Vor dem Hintergrund dieser Frage möchte die Ausstellung besonders das Verhältnis von Stadt und Universität in den Blick nehmen und neben der Darstellung der historischen Entwicklung, zusätzliche ausgewählte Schwerpunkte der gemeinsamen Stadt- und Universitätsgeschichte thematisieren. So werden unter anderem die ersten Studentinnen in Köln, die Protestbewegungen der 1968er Jahre und die Bedeutung der medizinischen Fakultät, eigene Themenblöcke im Ausstellungskonzept einnehmen.

Wie gewohnt wird die Ausstellung durch ein umfangreiches Vortrags- und Führungsprogramm begleitet.

 

 

Ort 

Historischen Archiv der Stadt Köln

Heumarkt 14
50677 Köln
Deutschland NRW
0221-22124455
http://www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/kultur/historisches-archiv 

Anfahrt und Karte (klicke auf Symbol)

Veranstaltungsort:  Beschreibung Anfahrt Info mehr...
andere: Köln Szene
mehr aus: Köln
weitere von:
Historischen Archiv der Stadt Köln

Teilen

 

 zum Kalender

 

You have no rights to post comments

Datenbank von lebeART

weitere Beiträge

Gesundheit und Bildung

28.11.2020 Thementage Menschenkunde

alanus logoDie von Rudolf Steiner 1919 begründete Waldorfpädagogik beruht auf einer anthroposophischen Menschenkunde, die Mensch und Welt in einem spirituellen Erkenntnishorizont begreift.

Diese Menschenkunde umfasst anthropologische, (entwicklungs-)psycholo...


weiterlesen...

Mehr Raum für Gründungsideen - StartUpLab@TH Köln nimmt den Betrieb auf und schärft das Profil als gründungsfreundliche Hochschule

thilo schmülgen TH KoelnDie TH Köln unterstützt Studierende und weitere Hochschulangehörige künftig noch stärker dabei, ihre innovativen Ideen in Unternehmensgründungen umzusetzen. Die Hochschule investiert im Rahmen des Projektes StartUpLab@TH Köln in eine Infrastruktur...


weiterlesen...

"Nicht systemrelevant" - Spangenberg und Leidensgenossen (feat. Niedecken, Stoppok, Prahl und Wiley)

spangenberg leidensgenossenAnfang Juli 2020 veröffentlichte Sänger und Gitarrist Klaus Spangenberg seinen Song „Nicht systemrelevant“ auf Youtube und Facebook, um auf die katastrophale Lage für Kunst- und Kulturschaffende in Deutschland während der Corona-Pandemie hinzuweis...


weiterlesen...

Die digitale Verwaltung – das BVA bereitet den Weg

BVA LogoHilfe für den Profisport, Registermodernisierung, Beihilfe.digital. Im Corona-Jahr 2020 beweist das Bundesverwaltungsamt seine ausgeprägte Digitalisierungskompetenz.

„Mehr Tempo, mehr Bürgernähe“ – nach diesem Motto treibt das Bundesverwaltungsamt...


weiterlesen...

Die Zukunft der Arbeitswelt: Vorträge über Erfolge in HR mit virtuellen Online-Assessment Formaten

e2454Personalfachleuten, die die Zukunft der Arbeitswelt im Blick haben und erfolgreiches Rüstzeug für ihre HR-Arbeit in der Corona-Krise sammeln möchten, bietet Aon's Assessment Solutions (eh. cut-e) aktuell verschiedene hochkarätige Vorträge und Vera...


weiterlesen...

weitere Informationen

Event-Tipp

zamus strahlt aus

zamusAuch das zamus kann im November / Dezember kein reguläres Live-Konzertprogramm veranstalten, hat aber seinem Publikum und den Künstler*innen trotzdem einiges zu bieten:

Bis 15. November (Bewerbungsschluss!):
zamus: advanced
das neue Förderprogram...


weiterlesen...

KONTOR TOP OF THE CLUBS – THE BIGGEST HITS OF THE YEAR MMXX

Cover RGB Kontor Top Of The Clubs   The Biggest Hits Of The Year MMXX 2020Deutschlands führende Dance-Marke präsentiert auch dieses Jahr wieder den ultimativen musikalischen Jahresrückblick. Die „Kontor Top Of The Clubs – The Biggest Hits Of The Year MMXX“ versammelt 69 der größten Club-, Dance- und EDM-Tracks aus 2020 ...


weiterlesen...

Berufswahlevent online: Berufe live Rheinland am 12. & 13. November 2020

EINSTIEG LogoAm Donnerstag, den 12. November und Freitag, den 13. November 2020 findet das Event Berufe live Rheinland Online statt.

An der digitalen Bühne finden Live-Vorträge rund um die Themen Berufswahl und Bewerbung statt und an virtuellen Tischen inform...


weiterlesen...

GRENZGANG präsentiert: Live-Stream „Gegen den Strom – 40 Jahre mit dem Rollstuhl um die Welt“ mit Andreas Pröve

Presse Reise Stream Gegen den Strom 2„Was jetzt?!“, fragt sich Andreas Pröve verzweifelt, als er im Alter von 23 Jahren nach einem Motorradunfall mit gebrochenem Rückgrat erwacht. „Kann ich jemals wieder reisen?“ Traumland und die ultimative Messlatte sind für ihn Indien. Denn wenn e...


weiterlesen...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.