Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Wochenkalender

Flat View
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Search
Suche

Kermit 200x160cm.Öl auf Leinwand.2017.jpg 

Pop-Art oder Anti-Pop? Malerei von Marc Taschowsky

Freitag, 12. Oktober 2018
16:00-19:00 Uhr

Als iCal-Datei herunterladen

   

„Post-Pop-Art“, also „Nach-Pop-Art“ – so lässt sich´s immer wieder lesen, wenn über Marc Taschowskys Malerei geschrieben wird. Und auf den ersten Blick scheint das auch zu stimmen: Schöne Frauen, scheinbar den Plakatwänden entstiegen, sind auf den Bildern des Berliner Malers zu sehen.
Oder Marketingfiguren, die uns Tausende Male untergekommen sind. Bekanntes, Triviales also aus der Konsum- und Medienwelt, ganz im Sinne der „Pop-Art“, die eine möglichst genaue Abbildung solcher Sujets zu ihrem ästhetischen Ideal erhoben hatte. Ist Marc Taschowsky also ein Pop-Art-Künstler?

Die Antwort ist nicht so einfach, denn: Taschowsky greift zwar Sujets aus der Massenkultur auf, aber er löst deren Trivialität sofort auf, wenn er sie mit wilden, kräftigen Farben, Formen und Zusammenstellungen auf die Leinwand bringt, wo sie nun vertraut und gleichzeitig fremd erscheinen – hinterfragt von einem Künstler, der damit nicht nur kindliche Faszination, sondern auch kritische, erwachsene Distanz zu seinen Sujets ausdrückt. Dieser künstlerische Aneignungs- und Gestaltungsprozess, der bei Marc Taschowsky aufregende künstlerische Interpretationen hervorbringt, hat mit der „Pop-Art“ im Grunde kaum noch etwas zu tun. Oder doch?

Geben Sie sich selbst die Antwort, wenn Sie vor seinen Bildern stehen, oder fragen Sie den Künstler persönlich. Zur Vernissage am 14. September, 19:30 Uhr in der Galerie an der Festhalle Hohenaschau ist er anwesend. Wir laden herzlich dazu ein!

Die Ausstellung läuft bis zum 14. Oktober 2018 und ist Mittwochs von 16 bis 18 Uhr, Freitags und Samstags von 16 bis 19 Uhr und Sonntags von 10 bis 12 und von 16 bis 19 Uhr geöffnet.

Foto: Kermit 200x160cm.Öl auf Leinwand.2017 ©Marc Taschowskys

 

 

Ort 

Kunst und Kultur zu Hohenaschau

An der Festhalle 4
83229 Aschau im Chiemgau
Deutschland Bayern

http://www.kuku-hohenaschau.de 

Anfahrt und Karte (klicke auf Symbol)

Veranstaltungsort:  Beschreibung Anfahrt Info mehr...
andere: Kunst und Kultur
mehr aus: Aschau im Chiemgau
weitere von:
Kunst und Kultur zu Hohenaschau

Teilen

 

 zum Kalender

 

You have no rights to post comments

Datenbank von lebeART

Zurück

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Gesundheit und Bildung

TH Köln - Themen und Termine vom 18. bis 24. Februar 2019

fittosize 738 346 0e34018cc243710025dca47c6ae7ac19 sch lerlabor introSchülerlabore zu MINT-Fächern
TH Köln, Campus Deutz, Campus Leverkusen, Campus Gummersbach

Wie entsteht ein 3-D-Film? Welche Akustik braucht ein Konzertsaal? Wie wird Seife hergestellt? In den Schülerlaboren der TH Köln erhalten Schülerinnen und Sc...


weiterlesen...

Ein Blick über die Schulter - Restaurierung live erleben im Museum Schnütgen

bilder presse 2019 4516 foto museum schnuetgen kruzifix 320Wie wird eigentlich ein mittelalterliches Kunstwerk restauriert? – Was im Einzelnen zu tun ist, um ein Jahrhunderte altes Objekt bestmöglich zu bewahren, bleibt für den Museumsbesucher üblicherweise verborgen. Nicht so bei der Veranstaltungsreihe ...


weiterlesen...

SCHILLER und Giorgio Moroder: Zusammenarbeit auf neuem Album"Morgenstund"

schiller moroderSt. Ulrich, Grödnertal, Südtirol. Hier in diesem kleinen Dorf entstand einer der 16 Tracks für das neue SCHILLER-Album "Morgenstund“. Christopher von Deylen und Giorgio Moroder vertieften sich in einen engen, musikalischen Austausch.

Gemeinsam ent...


weiterlesen...

Sprachreisen für Schüler - Internationaler Ferienspaß für junge Weltbummler

Carl Duisberg Bell The Leys School Copyright Bell EnglishViele Eltern möchten ihrem Nachwuchs schon während der Schulzeit erste Auslandserfahrungen ermöglichen – Sprachreisen für Kinder und Jugendliche kombinieren interkulturelle Erfahrung, Sprachen lernen und Freizeitspaß mit neuen Freunden aus aller W...


weiterlesen...

The Years of Change 1989-1991. Mittel-, Ost- und Südosteuropa 30 Jahre danach

LBM03 Years if Change Webbanner rz 2 R220X0Neuer Programmschwerpunkt der Bundeszentrale für politische Bildung auf der Leipziger Buchmesse / Umbrüche in Europa 1989 und deren Folgen werden in Diskussionsrunden reflektiert

Deutschland, Tschechien, Ungarn, Polen, Rumänien und die Slowakei st...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Februar 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 5 1 2 3
week 6 4 5 6 7 8 9 10
week 7 11 12 13 14 15 16 17
week 8 18 19 20 21 22 23 24
week 9 25 26 27 28

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok