das Kultur und Nachrichtenmagazin

AVAION – SHE DANCE

SheDance CoverArt CapsMit „When You Go“ und vor allem „Pieces“ hat AVAION nicht nur seiner Heimat Deutschland, sondern der halben Welt bewiesen, dass er mit Tracks zwischen Melancholie und Tanzfläche, zwischen introspektiver Reflektion und verträumt-treibenden Housebeats einen eigenen Kosmos geschaffen hat. Bei ihm trifft sich elektronische Tiefe mit viel mehr als nur einem akustischen Touch – Grenzen bedeuten ihm nichts. „Ich halte mich an keine Genres oder Styles. Ich mache das was ich fühle“, sagt AVAION, und das Ergebnis dieser Einstellung führte ihn unter anderem zu Gold-Status in Südafrika, in die Top50 Apple Music Charts in acht Ländern, in mehrere Spotify Top 100 Listen und mittlerweile hat er über 5.5 Millionen Streams und 2.5 Millionen Views auf YouTube gesammelt.

Jetzt schenkt er uns einen neuen, besonderen Song, passend zu einem Sommer, der so ganz anders ist, als wir alle erwartet und gehofft haben. „She Dance“ feiert diese bittersüße Stimmung in uns allen, feiert die Sehnsucht und all das, was unerfüllt bleiben muss, und ist auf seine spezielle Art trotzdem grenzenlos intensiv und optimistisch. „She Dance“ ist an sich ein ganz einfacher Song – und das mit vollem Bewusstsein. Federleicht und doch kein reines Happy-Go-Lucky-Stück. Es ist eine Geschichte von Gefühlen, die mal waren, es handelt von einem vergangenen Zusammensein und von dem Moment, in dem man nach einer schlechten Zeit endlich realisiert, wie gut alles einmal gewesen ist. Und auf dieser Basis kann man sich noch einmal neu und anders finden – um einfach nur zu tanzen. Ein Wandel, der gerade eine universelle Bedeutung gewinnt.

Um diese Geschichte zu erzählen, hat AVAION alles so einfach wie möglich gehalten und gerade deshalb entfaltet „She Dance“ einen unentrinnbaren Sog. Denn ja, es ist volle Absicht, dass man es gar nicht schaffen kann, sich auf den Text zu konzentrieren, sondern im Rhythmus hinfort schwimmt. Sogar die Rap-Strophe ist so gemischt, dass sie praktisch verschwindet. „Es ging auch bei meinen anderen Singles nie hauptsächlich um den Text“, erklärt der Multiinstrumentalist, Sänger und Rapper aus Süddeutschland selbstbewusst. „Meine Stimme ist vor allem ein Instrument. Es ist cool, wenn Leute den Text super finden, aber das ist nie die Absicht dahinter.“ Gerade deshalb kommt der besondere Vibe und die unentrinnbare Hook des Songs so gut zur Geltung.

„She Dance“ bedient sich dabei bei Pop, bei Elektronik, Hip-Hop und vor allem beim Reggae – und trotzdem ist das Stück nicht überladen. „Als ich mit Musik angefangen habe, wusste ich noch nicht, wie ich diese Einfachheit erreichen soll, deshalb habe ich immer mehr gemacht als nötig. Es wurde oft zu viel.“ Doch jetzt weiß er sehr gut, wie er mit einer reduzierten Produktion zu großer Fülle kommt, denn er produziert mittlerweile seit zehn Jahren. Er hat seine ersten Erfahrungen in der DJ-Szene gesammelt und anfangs vor allem im Dub Step und Drum & Bass gearbeitet. „Dort wird high class produziert, diese Genres erwarten sehr viel von dir.“ So hat er sich gleich von Beginn an großes Wissen und einzigartige Skills angeeignet, und konnte sich im Laufe der Jahre in vielen Genres austoben. Als er dann 2018 seine Debütsingle „Fucked Up“ veröffentlichte, wurde sofort klar, dass hier jemand sein Handwerk beherrscht, und Elektronik und organische Instrumente mit einer Attitüde verband, die man bisher noch nicht erlebt hat. „Ich will, dass man erkennt, dass das ich bin – ohne das man mich mit einem Genre verbindet.“ Sein Geschenk ist es, eine Melodie in sich zu hören und sofort dazu singen zu können. AVAION lässt die Cords einfach kommen und so ist auch „She Dance“ in wenigen Tagen entstanden. Wohl aus dem gleichen Gefühl, aus dem auch das Bedürfnis kommt, sich zu seiner Musik zu bewegen. Denn letztlich will nicht nur sie tanzen, sondern wir alle. Um darin für einen kurzen Moment unseren Frieden zu finden – egal was war und egal was gerade ist. Besonders in diesem Sommer 2020.

Quelle: www.berlinieros.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Event-Tipp

Jazz meets World Music bei den CultConcerts im Urania: Rebetikon & Friends am 28.11.2020

CultConcerts FB Anzeige Slideshow RebetikonAndFriendsDie Konzert-Reihe CultConcerts@Urania des Kölner Jazz-Gitarristen und Komponisten Epaminondas Ladas holt herausragende internationale und lokale Jazz- sowie Worldmusiker auf die Bühne des Urania Theaters. Das Aufeinandertreffen diverser Musikkultu...


weiterlesen...

Cirque Bouffon 2021: BOHEMIA – die neue Show

bohemiaNach monatelanger Zwangspause aufgrund der Corona-Pandemie, sieht Cirque Bouffon dennoch optimistisch in die Zukunft und kündigt nun eine brandneue Show mit dem Namen BOHEMIA an.

Die Kompagnie präsentiert 2021 ihre neue Show „BOHEMIA“ und gastiert...


weiterlesen...

MATTHIAS REIM “Nächster Sommer” out now/ Album “MR20 XXL” VÖ 23.10.2020

mathias reim XXLEigentlich hätte Matthias Reim in den letzten Monaten genügend Gründe dafür gehabt, den Erfolg seines aktuellen Albums MR20 in aller Ruhe zu genießen. Ende Oktober 2019 veröffentlicht, erklomm seine 20. Studioeinspielung nicht nur auf Anhieb die T...


weiterlesen...

Katar: Hausangestellte missbraucht und ausgebeutet

amnesty logoMigrantinnen in Katar werden gezwungen, bis zur völligen Erschöpfung zu arbeiten. Wie ein neuer Amnesty-Bericht aufdeckt, sind Hausangestellte Misshandlungen, Erniedrigungen und schweren Straftaten ausgesetzt. Amnesty International fordert ein End...


weiterlesen...

Stadt Köln initiiert Zukunftsvision für Stadtgesellschaft und Verwaltung

stadt Koeln LogoProjekte "Köln 21 – Smart City" und "Verwaltung – innovativ und digital"

Unter Federführung von Oberbürgermeisterin Henriette Reker sind Anfang Oktober zwei Projekte gestartet, die zum Ziel haben, die Weichen für Köln als "Stadt der Zukunft" zu st...


weiterlesen...

weitere Informationen

Musik / Film

Milow »First Day Of My Life« VÖ 30.10.2020

milowTitelsong zur Kino-Neuauflage des Kinderfilmklassikers „Lauras Stern“

These are crazy days
When every drop of rain becomes a perfect storm
These are crazy days
The world’s on fire and John Lennon’s gone
And it feels like the first day of my life

So be...


weiterlesen...

Mit innerer Stärke Krisen in Chancen umwandeln "Linda Bosse" Interview-Reihe zum Thema Resilienz

Die Expertin für Frauen Karrieren Linda Bosse Foto Birgitta PetersenIm 2. Interview unserer Reihe über das Thema Resilienz (psychische Abwehrkraft) spricht Regina Nußbaum mit der Expertin für Frauen-Karrieren Linda Bosse. 

Wie Lachyoga und Selbstreflektion sich in den zunehmend anspruchsvolleren Arbeitsbedingungen...


weiterlesen...

Deutschlands erfolgreichster Techno Act, Scooter, veröffentlicht mit „FCK 2020“ neue Single und zieht bitteres Fazit über das Jahr 2020

Scooter fck2020 CoverNeben vielen anderen Künstlern, Veranstaltern und Technikern traf das Jahr 2020 auch die Band Scooter samt Crew hart. Aufgrund der Covid 19 Pandemie sah sich die Formation gezwungen, ihre ausverkauften GOD SAVE THE RAVE Open Air Konzerte - sowie s...


weiterlesen...

Neuer 640-seitiger Bildband „Der Pott – Industriekultur im Ruhrgebiet“ Lebendige Vergangenheit

koenenmannKöln, 26. Oktober 2020. Kohle, Eisen und Stahl haben das Ruhrgebiet über 200 Jahre lang bestimmt. Unzählige Industrieanlagen, Gebäude und Verkehrswege aus dieser Zeit prägen noch heute die Region, die mit über 5 Millionen Einwohnern das größte Bal...


weiterlesen...
menschen am lenauplatz.jpg
Donnerstag, 29.Okt 10:00 - 22:00 Uhr
Ausstellung "Menschen am Lenauplatz"

russische Avantgarde Museum Ludwig.jpg
Freitag, 30.Okt 10:00 - 18:00 Uhr
Russische Avantgarde im Museum Ludwig – Original und Fälschung

menschen am lenauplatz.jpg
Freitag, 30.Okt 10:00 - 22:00 Uhr
Ausstellung "Menschen am Lenauplatz"

scalz.jpg
Freitag, 30.Okt 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Peter Szalc Isolation - Retrospektive II"

russische Avantgarde Museum Ludwig.jpg
Samstag, 31.Okt 10:00 - 18:00 Uhr
Russische Avantgarde im Museum Ludwig – Original und Fälschung

menschen am lenauplatz.jpg
Samstag, 31.Okt 10:00 - 22:00 Uhr
Ausstellung "Menschen am Lenauplatz"

Louis Stettner Infocus Galerie.jpg
Samstag, 31.Okt 19:00 - 21:30 Uhr
Ausstellung "Louis Stettner - Early Joys"

louis-stettner_madison-avenue_ny_1976_c3a56.jpg
Samstag, 31.Okt 19:00 - 21:30 Uhr
Ausstellung "Louis Stettner - Early Joys"

russische Avantgarde Museum Ludwig.jpg
Sonntag, 01.Nov 10:00 - 18:00 Uhr
Russische Avantgarde im Museum Ludwig – Original und Fälschung

menschen am lenauplatz.jpg
Sonntag, 01.Nov 10:00 - 22:00 Uhr
Ausstellung "Menschen am Lenauplatz"

lebeART Video

VIDEO Pierre Pihl - laptapping und feetbass Gitarrist Video Musik
pierrephilgk

Helena Katsiavara von Köln-InSight.TV traf Pierre Phil, den spannenden jungen Mann, der latapping...


weiterlesen

Werbung

lebeART Kalender

Letzter Monat Oktober 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 40 1 2 3 4
week 41 5 6 7 8 9 10 11
week 42 12 13 14 15 16 17 18
week 43 19 20 21 22 23 24 25
week 44 26 27 28 29 30 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.