Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Starke Veedel – Starkes Köln: Jetzt für Fördermittel bewerben

bilder stadtentwicklung starke veedel logo 320 320Stadt fördert lokale Projekte - Je Sozialraum sind 5.000 Euro möglich

Die Stadt Köln legt den sogenannten Aktivierungsfonds im Rahmen des Programms "Starke Veedel - Starkes Köln" neu auf und möchte an den Erfolg der vergangenen Förderperiode 2017/2018 anknüpfen. Im Jahr 2019 stehen die vier Sozialräume "Bickendorf, Westend und Ossendorf", "Humboldt/Gremberg und Kalk", "Ostheim und Neubrück" sowie "Porz-Ost, Finkenberg, Gremberghoven und Eil" im Fokus der Förderung. Bürgerinnen und Bürger, Initiativen, Vereine und Gruppen können sich ab sofort um Fördermittel bewerben. Für jeden Sozialraum stehen 5.000 Euro zum Abruf bereit.

Auch dieses Mal kann eine breite Palette von stadtteilbezogenen Aktivitäten durch Mittel aus dem Aktivierungsfonds unterstützt werden. Gefördert werden verschiedene Projektformen wie Workshops, Mitmach-Aktionen oder Veranstaltungen. Das geplante Vorhaben sollte einen Beitrag zur Entwicklung des Veedels leisten, das Engagement der Bewohnerinnen und Bewohner stärken oder die Nachbarschaft aktivieren.

Der erste Antragsdurchlauf läuft bereits und endet am 16. Februar 2019. Der zweite Antragsdurchlauf startet am 17. Februar 2019 und endet am 12. Juni 2019. Für jeden Sozialraum stehen pro Antragsdurchlauf Mittel in Höhe von 2.500 Euro zur Verfügung.

Der Aktivierungsfonds ist Teil eines breiten Maßnahmenbündels des Programms "Starke Veedel – Starkes Köln" und soll die Aktivitäten der Bewohnerinnen und Bewohner vor Ort unterstützen. Die Themenbereiche des Programms sind vielfältig – sie reichen von Beratungs- und Unterstützungs-Angeboten für Bewohnerinnen und Bewohner in den Veedeln über Erneuerungen von Spiel- und Bewegungsräumen, bis hin zu Maßnahmen im Wohnumfeld zur Gestaltung des öffentlichen Raums.

Förderanträge können beim Amt für Stadtentwicklung und Statistik, Willy-Brandt-Platz 2, 50679 Köln, gestellt werden.

Antragsformulare und Richtlinie zum Aktivierungsfonds

Quelle: Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Sabine Wotzlaw
Logo © Heimrich & Hannot

 

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku in Köln

Gründerpreis der Kölner Wirtschaftsjunioren vergeben - Kölner Friseur-Salon-Gründerin überzeugt mit kaufmännischem Geschick, Charisma und Empathie

WJK Gruenderpreis Foto WJK Maxi UellendahlKöln, 07. Oktober 2019 | Über den ersten Platz beim 23. Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln e.V. freute sich Anika Wolf, die Gründerin des Kölner Friseur-Salons Style & Bloom. Die Idee dahinter: eine Arbeitsphilosophie, die auf Nachhaltigkei...


weiterlesen...

08.11.2019 Future Talk #3 // Networking

https cdn.evbuc.com images 73494477 221635339739 1 originalAkquisition, Information, Kommunikation und Inspiration: Digitales und analoges Netzwerken ist für DesignerInnen, ArchitektInnen und verwandte Berufsgruppen unentbehrlich. Der Future Talk #3 von KölnDesign e. V. beschäftigt sich in der DESIGN POST...


weiterlesen...

45. bpb:forum "Wo beginnt der Hass?"

70933048 10156596650047688 3919489284909826048 nPodiumsdiskussion der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb zum Thema "Grenzen zwischen Religionskritik und Rassismus" am 9. Oktober 2019 in Bonn

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb lädt Sie herzlich ein zum 45. bpb:forum "Wo beginnt...


weiterlesen...

Wem gehört der öffentliche Raum?

190828 KJA Koeln Aktionstag Streetwork Poster signet o g w.png 845757304Köln, Oktober 2019. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene scheinen auf der Straße und auf öffentlichen Plätzen oftmals ein Problem darzustellen. Beschwerdeführer sind nicht selten Anwohner und Gewerbetreibende. Die Diskussion um den öffentliche...


weiterlesen...

Nach Anschlag in Halle - BKA bewertet rechtsextreme Gefährder nun wie Islamisten

csm Rechtsextreme Gewalt e4ef453a7eBundeskriminalamt und Verfassungsschutz nehmen Rechtsextremisten mit einem neuem Konzept ins Visier. Gefährder der Szene sollen wie Islamisten bewertet werden. Bei Hasskriminalität im Netz erhöhen die Behörden den Druck auf Anbieter wie Facebook.

...
weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Oktober 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 40 1 2 3 4 5 6
week 41 7 8 9 10 11 12 13
week 42 14 15 16 17 18 19 20
week 43 21 22 23 24 25 26 27
week 44 28 29 30 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok