Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Alanus Hochschule präsentiert sich bei der 13. Bonner Wissenschaftsnacht „nach(haltig)geforscht“

alanus logoBei der 13. Bonner Wissenschaftsnacht am 12. und 13. Mai präsentieren Hochschulen, Forschungsinstitutionen und wissenschaftliche Einrichtungen aus der Wissenschaftsregion Bonn wieder Spannendes und Interessantes aus Wissenschaft und Forschung. Die Stadt Bonn, der Rhein-Sieg-Kreis und der Kreis Ahrweiler finanzieren die Wissenschaftsnacht, die gemeinsam mit der Universität Bonn organisiert wird. Auch die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft ist wieder dabei und präsentiert am 13. Mai gleich drei außergewöhnliche Projekte zum diesjährigen Schwerpunktthema Nachhaltigkeit. 

Das Wirtschafts-Kunst-Projekt „Neue Dorfwaren“ von Professorin Kathrin Böhm gibt spannende Einblicke in einen Dialog mit Bäuerinnen und Bauern aus der Region. Böhm ist neue Professorin für Kunst im Unternehmenskontext an der Alanus Hochschule. Gemeinsam mit Masterstudierenden aus dem BWL-Studiengang „Wirtschaft nachhaltig gestalten“ setzt sie sich kreativ mit dem Ort Alfter als ländlichem Wirtschaftsraum auseinander. Aus dem gemeinsamen Tun entstehen neue Produkte, die sie im Rahmen eines Vortrags bei der Wissenschaftsnacht zeigen werden. Kritisch und kreativ präsentieren sich außerdem die Fachbereiche Schauspiel und Bildende Kunst mit zwei Performances: Felicitas Hasch, Studentin im Studiengang „Wirtschaft und Schauspiel“ hinterfragt mit ihrem engagierten Poetry Slam „Für unsere Geschwister“, wie wir mit der Umwelt und unseren Mitlebewesen umgehen, und Kunst-Studentin Jaqueline Weihe fühlt unter dem Titel „Göttin Consuma“ spielerisch unserem Kauf- und Konsumverhalten auf den Zahn. 

Die Projekte im Detail:

Wirtschafts-Kunst-Projekt „Neue Dorfwaren“

Der ländliche Raum ist ein wichtiger Kulturort, in dem traditionelles und spezielles Wissen über Gemeinschaft leben und Land bewirtschaften existiert. Im Mai wird Professorin Kathrin Böhm mit Masterstudierenden aus dem BWL-Studiengang „Wirtschaft nachhaltig gestalten“ an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft dieses Wissen vor Ort in Alfter untersuchen und gemeinschaftlich in Prototypen für neue „Waren“ übersetzen. Zur Wissenschaftsnacht wird Kathrin Böhm in einem Vortrag den Prozess und die Ergebnisse vorstellen, mit Hilfe einer wandgroßen Zeichnung und Dorfwaren, die in der Vergangenheit an anderen Orten mit derselben Herangehensweise entstanden sind. 

Ort: Vortragssaal im Haus der Bildung

Zeit: 13.05., 20:30 - 21:15 Uhr 

Poetry Slam „Für unsere Geschwister“

Felicitas Hasch, Studentin im Studiengang „Wirtschaft und Schauspiel“, hinterfragt in ihrem Slam, ob wir mit unserer Umwelt und vor allem unseren Mitlebewesen richtig umgehen, und stellt sich vor, wie es wäre, wenn wir anders handeln und Widerstand leisten würden. 

Ort: Vortragssaal im Haus der Bildung
Zeiten: 13.05., 20:00 Uhr & 21:30 Uhr, jeweils 8 - 10 Minuten 

Performance „Göttin Consuma“
Mit Hilfe der erfundenen Göttin Consuma möchte die Kunst-Studentin Jaqueline Weihe zum kritischen Hinterfragen von Kauf- und Konsumverhalten anregen. Ohne zu Moralisieren oder den erhobenen Zeigefinger ist es ihr Ziel, eine verspielte „Hilfestellung“ zu geben, das eigene Tun zu überdenken und den eigentlichen Grund des Kaufens „herauszukitzeln“: Wird etwas kompensiert? Soll Leere gefüllt, Einsamkeit getröstet werden? Könnte es sich um eine Flucht oder Befriedigung handeln? Jaqueline Weihe lädt die Zuschauenden beziehungsweise Teilnehmenden ein, sich den tatsächlichen Wurzeln ihres Verhaltens anzunähern. 

Unterschiedliche Orte und unterschiedliche Zeiten! 

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Gesellschaft zukunftsfähig gestalten – unter diesem Leitgedanken fördert die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft die fachliche und persönliche Bildung des ganzen Menschen. Im Miteinander von Kunst und Wissenschaft setzt die Hochschule Impulse und öffnet Räume für nachhaltige gesellschaftliche Transformation. Die staatlich anerkannte Kunsthochschule hat zwei Standorte in Alfter an der Stadtgrenze zu Bonn und ein Studienzentrum in Mannheim. Sie bietet Studiengänge aus den Bereichen Architektur, Bildende Kunst, Schauspiel, Eurythmie, Kunsttherapie, Pädagogik, Betriebswirtschaftslehre und Philosophie an, ihr Fachbereich Bildungswissenschaft besitzt das Promotionsrecht. Derzeit sind rund 1.900 Studierende eingeschrieben, alle Abschlüsse sind staatlich anerkannt. 

Weitere Informationen unter: https://www.bonner-wissenschaftsnacht.de

Quelle: www.alanus.edu

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku in Köln

Ukrainische Kuratorin am Museum Ludwig Ferienprogramm für geflüchtete ukrainische Kinder und Jugendliche

Foto Guido SchieferDas Museum Ludwig freut sich über ein neues Teammitglied, die ukrainische Kuratorin Yulia Berdiiarova.

Yulia Berdiiarova hat zuletzt am Odesa Fine Arts Museum und am Mystetskyi Arsenal in Kyiv als Kuratorin und Kunstvermittlerin gearbeitet. Sie ha...


weiterlesen...

Kölner Malteser: Große Herausforderungen der letzten Jahre beispiellos gemeistert!

Berufung Dr. Heinrich Flammangs durch Dr. Lukas Preußler Daisy Gräfin von Bernstorff und Magnus Freiherr von CansteinWiedersehensfreude bei Stadtversammlung der Malteser in Köln und anschließender Johannisfeier 

Die Vorfreude auf die Stadtversammlung 2022 des Malteser Hilfsdienstes in der Stadt Köln und die anschließende Johannisfeier war seit Wochen groß. Schli...


weiterlesen...

01.07. - 27.08.2022 Peter Szalc – Black Waves

peter SzalcIn der Ausstellung „Black Waves“ bezieht Peter Szalc mit seiner Kunst Stellung zum Krieg in der Ukraine. Das historische Ereignis, aber auch persönliche Erlebnisse, mit denen sich der Künstler in diesem Jahr 2022 auseinandersetzt, werden in den ak...


weiterlesen...

„Verein(t) gewinnt“: Über 1.500 Vereine machen bei der Gaffel-Aktion mit – Anmeldungen sind noch möglich

Vereint gewinnt Gaffel KampagnenmotivKöln, 24. Juni 2022 – Endspurt bei „Verein(t) gewinnt“! Über 1.500 Vereine haben sich bei der Gaffel-Aktion angemeldet, die bis zum 15. Juli geht. Bislang wurden 300.000 Codes für die angemeldeten Vereine abgegeben.

Die drei Clubs, auf die die mei...


weiterlesen...

Neuer Bachelorstudiengang: Produktentwicklung im Kontext globaler Herausforderungen

TH KölnBei der Produktentwicklung müssen mit Blick auf globale Herausforderungen wie den Klimawandel, die zunehmende Ressourcenknappheit oder die digitale Transformation vermehrt komplexe Zusammenhänge berücksichtigt werden. Im Bachelorstudiengang „Masch...


weiterlesen...

Köln Termine

Plakat Witten.JPG
Mittwoch, 06.Jul 11:00 - 19:00 Uhr
FUN JOKER‘s XXL-HÜPFBURGEN-SPASS

Peter Szalc Ukraine II.jpg
Mittwoch, 06.Jul 11:00 - Uhr
Peter Szalc – Black Waves

kunstraum Ausstellung 383.jpg
Mittwoch, 06.Jul 15:00 - 18:00 Uhr
linear \\ dimensional

Plakat Witten.JPG
Donnerstag, 07.Jul 11:00 - 19:00 Uhr
FUN JOKER‘s XXL-HÜPFBURGEN-SPASS

Peter Szalc Ukraine II.jpg
Donnerstag, 07.Jul 11:00 - Uhr
Peter Szalc – Black Waves

ausstellung Ostwind.jpg
Donnerstag, 07.Jul 16:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung "OSTWIND"

Plakat Witten.JPG
Freitag, 08.Jul 11:00 - 19:00 Uhr
FUN JOKER‘s XXL-HÜPFBURGEN-SPASS

Peter Szalc Ukraine II.jpg
Freitag, 08.Jul 11:00 - Uhr
Peter Szalc – Black Waves

ausstellung Ostwind.jpg
Freitag, 08.Jul 16:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung "OSTWIND"

Plakat Witten.JPG
Samstag, 09.Jul 11:00 - 19:00 Uhr
FUN JOKER‘s XXL-HÜPFBURGEN-SPASS

Werbung

Monats Kalender

Letzter Monat Juli 2022 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 26 1 2 3
week 27 4 5 6 7 8 9 10
week 28 11 12 13 14 15 16 17
week 29 18 19 20 21 22 23 24
week 30 25 26 27 28 29 30 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.