Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Direktorin der Stadtbibliothek erhält die Karl-Preusker-Medaille 2019 - Dachverband der Bibliotheksverbände verleiht Medaille an Doktor Hannelore Vogt

stadt Koeln LogoDer Dachverband der Bibliotheksverbände, Bibliothek & Information Deutschland (BID) e.V., verleiht die Karl-Preusker-Medaille 2019 an die Direktorin der Stadtbibliothek Köln, Dr. Hannelore Vogt. Die Bundesvereinigung würdigt damit Hannelore Vogts "innovatives Denken und Handeln, mit dem sie die Stadtbibliothek Köln zu einer der attraktivsten Kultur- und Bildungsreinrichtungen vergleichbarer Art in Europa gemacht hat". Sie habe dadurch "der gesamten deutschen Bibliotheksszene wichtige Impulse gegeben". Die Auszeichnung wird am 31. Oktober 2019 in Köln verliehen.

In ihrer Begründung hebt die Jury hervor, dass Dr. Hannelore Vogt risikofreudig und mit unkonventionellen Denkansätzen viele innovative Entwicklungen angestoßen hat, die eine große Resonanz bei den Nutzerinnen und Nutzern bewirkt haben. Sie betrachte diese als teilnehmende Akteurinnen und Akteure – so gäben beispielsweise junge Menschen als "Junior Experten" ihr Wissen an Erwachsene weiter. Bürgerbeteiligung und aktive Teilhabe stünden für sie im Vordergrund.

Sie habe das deutschlandweit erste MINT-Festival initiiert und den ersten Makerspace, ein öffentlich zugängliches Experimentierlabor, in einer deutschen Bibliothek etabliert. Gerade der kollaborative Ansatz der Makerspace-Initiative habe große Strahlkraft in das gesamte öffentliche Bibliothekswesen hinein entfaltet und sei mittlerweile an vielen Standorten umgesetzt oder weiterentwickelt worden. Auch neu konzipierte Veranstaltungsreihen wie MINT-Vorlesepaten, Virtual Reality-Kurse oder "Science Slams" gingen „mutig über traditionelle Lernformate hinaus“ und nähmen auch die digitale Bildung in den Fokus.

Mit der Stadtteilbibliothek in Köln-Kalk habe Vogt einen idealen "Dritten Ort", einen Wohlfühlort mit hoher Aufenthaltsqualität, der weit über Deutschlands Grenzen hinaus Aufmerksamkeit errege, geschaffen, heißt es seitens der Jury weiter. "Mit partizipativen Angeboten und digitalen Services nimmt sie mediale und gesellschaftliche Entwicklungen auf und positioniert die Stadtbibliothek als öffentlichen Ort mitten in der Stadtgesellschaft".

Dr. Hannelore Vogt gehe mit ungewöhnlichen Partnern wie FabLabs oder dem Massachusetts Institute of Technology (MIT) Kooperationen ein und beschreite so neue Wege.

Die Stadtbibliothek Köln wurde für ihre wegweisende strategische Arbeit 2015 mit dem Prädikat "Bibliothek des Jahres" ausgezeichnet, Hannelore Vogt selbst erhielt im selben Jahr vom Kölner Kulturrat den Titel "Kulturmanagerin des Jahres". Vorher wurde unter ihrer Leitung auch die Stadtbücherei Würzburg als "Bibliothek des Jahres" prämiert und mit dem branchenübergreifenden "Bayern-Online-Preis" gewürdigt. Als unermüdliche Botschafterin für Kultur- und Bildungsarbeit und für das Lebenslange Lernen tritt sie unter anderem als Referentin des Goethe-Instituts weltweit in Erscheinung und war für die Bill & Melinda Gates Foundation als strategische Beraterin tätig.

"Indem sie Bibliothek anders denkt und neue Ideen proaktiv umsetzt, hat Dr. Hannelore Vogt einen herausragenden Beitrag zur Entwicklung des deutschen Bibliothekswesens geleistet", betont der Dachverband der Bibliotheksverbände. Vogt wird die Karl-Preusker-Medaille am 31. Oktober 2019 in Köln entgegennehmen. Die Laudatio wird der Intendant der Kölner Philharmonie, Louwrens Langevoort, halten. Die Karl-Preusker-Medaille erinnert an Karl Benjamin Preusker (1786-1871), der am 24. Oktober 1828 im sächsischen Großenhain eine Schulbibliothek gründete, aus der wenig später die erste Öffentliche Bibliothek in Deutschland hervorging.

Die Auszeichnung wird seit 1996 an Personen und Institutionen verliehen, die den Kultur- und Bildungsauftrag des Bibliothekswesens in herausragender Weise fördern und unterstützen. Zu den Persönlichkeiten, die bisher mit der Medaille geehrt wurden, gehören unter anderem Bundespräsident a. D. Horst Köhler, Ranga Yogeshwar und die Allianz der Wissenschaftsorganisationen.

Weitere Informationen zur Karl-Preusker-Medaille finden Sie im Internet unter www.bid.bideutschland.de/karl-preusker-medaille/.

Bibliothek & Information Deutschland (BID) e.V. ist der Dachverband der Institutionen- und Personalverbände des Bibliothekswesens und zentraler Einrichtungen der Kulturförderung in Deutschland. BID vertritt deren Gesamtinteressen auf nationaler und europäischer Ebene sowie in internationalen Gremien.

Kontakt: Dr. Monika Braß, BID-Geschäftsführerin, Tel.: 030 644 98 99 20 E-Mail: bid@bideutschland.de, www.bideutschland.de.

Dr. Hannelore Vogt, Direktorin der Stadtbibliothek Köln, Tel. 0221 221 26108 E-Mail: Hannelore.Vogt@stadt-koeln.de; www.stadtbibliothek-koeln.de

E-Mail an den Dachverband Bibliothek & Information Deutschland
Internetseite des Bibliothek & Information Deutschland e.V.
Stadtbibliothek
E-Mail an Hannelore Vogt

Quelle: Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Sabine Wotzlaw / https://www.stadt-koeln.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Tagestipp

Licht, Kamera, MORD! Hollywood-Schuldigensuche Murder By Numbers erscheint 2020 für PC & Switch

murder numbers-Von den verrückten Kreativen hinter Hatoful Boyfriend, Swords of Ditto & Phoenix Wright: Ace Attorney -

Der vielseitige und mit zahlreichen Talenten gesegnete Entwickler Mediatonic & der unwiderstehliche und gleichermaßen respektlose Publisher Th...


weiterlesen...

16.11.- 08.12.2019 Josef & Maria

joma fertig grau pk 150x150Was haben ein alter Wachmann und eine betagte Putzfrau nach Dienstschluss in einem Kaufhaus gemeinsam? Fast nichts – bis auf die Tatsache, dass sie zwei einsame Menschen am Ende ihres Lebens sind, die endlich die Chance auf etwas Respekt und Wärme...


weiterlesen...

03.11.2019 Lister Künstler Atelierrundgang - R.F. Myller

lister Kuenstler12 Künstler und Künstlerinnen aus dem Stadtteil List in Hannover laden am Sonntag, den 3. November 2019 zum Atelierrundgang ein. Von 11.00 bis 18.00 Uhr können Sie sich die Ateliers und die neuesten Arbeiten anschauen. Jedes Jahr entdecken viele M...


weiterlesen...

15.10.2019 Lesung mit Autorengespräch mit dem Erfolgsautor Deniz Utlu im Kulturbunker Köln-Mülheim

Utlu Gegen Morgen Cover„Es muss eine Formel für falsch getroffene Entscheidungen geben. Eine Formel gegen die Sinnlosigkeit. Ich notiere: Die Kosten des Verzichts ergeben sich aus den Entscheidungen für etwas in Einheiten der oft unbewusst und implizit getroffenen Entsc...


weiterlesen...

Wem gehört der öffentliche Raum?

190828 KJA Koeln Aktionstag Streetwork Poster signet o g w.png 845757304Köln, Oktober 2019. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene scheinen auf der Straße und auf öffentlichen Plätzen oftmals ein Problem darzustellen. Beschwerdeführer sind nicht selten Anwohner und Gewerbetreibende. Die Diskussion um den öffentliche...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Oktober 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 40 1 2 3 4 5 6
week 41 7 8 9 10 11 12 13
week 42 14 15 16 17 18 19 20
week 43 21 22 23 24 25 26 27
week 44 28 29 30 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok