Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Vertrag für Interimsquartier unter Dach und Fach - Historisches Archiv zieht zum Jahresende vom Heumarkt in die Brabanter Straße

stadt Koeln LogoZum Jahresende 2019 verlässt das Historische Archiv der Stadt Köln den aktuellen Standort Heumarkt und zieht vorübergehend in die Brabanter Straße 2-4. Der Vertrag zur Anmietung des Gebäudes ist nun unterschrieben. Der neue Standort bietet auf mehr als 2.500 Quadratmetern ausreichend geeignete Flächen für die Archivverwaltung, für die Ausstellungen, den Lesesaal und die Büros. Das Gebäude befindet sich in der Innenstadt unweit des Hohenzollernrings und ist für alle Bürgerinnen und Bürger gut erreichbar.

Das Historische Archiv wird die Flächen in der Brabanter Straße bis zum Einzug in den Neubau am Eifelwall nutzen. Da das Objekt aufgrund der vertraglich vereinbarten Mietdauer auch weiterhin zur Verfügung stehen wird, werden zukünftige Nutzungsmöglichkeiten bereits jetzt erörtert. Der Umzug des Historischen Archivs vom Heumarkt in das Belgische Viertel ist ab Dezember 2019 vorgesehen.

Das Historische Archiv verwahrt seit dem Mittelalter Dokumente aus der Kölner Stadtgeschichte sowie der Geschichte des Rheinlandes, unter anderem historische Urkunden und Akten, Nachlässe und Sammlungen. Seit 2010 war das Archiv am Heumarkt beheimatet, jedoch endet der Mietvertrag zum Ende dieses Jahres ohne Aussicht auf eine Verlängerung, da dringende Sanierungsmaßnahmen am Gebäude durchgeführt werden müssen. Um die Zeit bis zum Einzug des Stadtarchivs sowie des Rheinischen Bildarchivs in den Neubau am Eifelwall bestmöglich zu überbrücken, wurden unter Hochdruck geeignete Räumlichkeiten begutachtet, die den Ansprüchen, die eine solche Nutzung erforderlich machen, entsprechen.

Mit der Immobilie in der Brabanter Straße hat die städtische Gebäudewirtschaft ein Interimsquartier gefunden, das einerseits gute Voraussetzungen für die Unterbringung und Präsentation des Archivguts bietet, aber auch attraktiv für alle Nutzer ist. Das Obergeschoss des Gebäudes wird zukünftig als Lesesaal dienen, in dem sowohl Bürgerinnen und Bürgern als auch Interessierten aus Wissenschaft und Forschung der Zugang zur Sammlung ermöglicht wird und der zugleich als Arbeitsplatz zur Verfügung steht. Das ehemalige Ladenlokal in dem Objekt wird zur Ausstellungsfläche umfunktioniert. Zusätzlich wird ein Vortragsraum eingerichtet. In den vier weiteren Etagen wird die Verwaltung des Historischen Archivs untergebracht.

Quelle: Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Jürgen Müllenberg / https://www.stadt-koeln.de

 

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku in Köln

Glasfasernetz wird weiter ausgebaut - Stadt Köln erhält vorläufigen Förderbescheid für Breitbandausbau

01 foto förderbescheidDie Stadt Köln hat am Mittwoch, 5. Februar 2020, den vorläufigen Förderbescheid des Bundes für den Ausbau des Kölner Glasfasernetzes durch den Projektträger erhalten. Damit werden rund 1.500 Adressen sowie vier Gewerbegebiete als förderfähig anerk...


weiterlesen...

KUNAI ab sofort für PC und Nintendo Switch erhältlich – kämpfendes Tablet gibt sich im Launchtrailer erstaunlich agil

kunaiEin Tablet schickt sich an, die Welt zu retten – im Ninja-Parkour-Abenteuer KUNAI, das jetzt für bei Steam und für Nintendo Switch verfügbar ist

- Neuer Trailer stellt den Widerstand vor und zeigt ausbaubare Kräfte -

Publisher The Arcade Crew und ...


weiterlesen...

Vollsperrung der Mülheimer Brücke

copyright Tatjana ZieschangUmleitung für Kfz-Verkehr in der Nacht zu Dienstag, 18. Februar 2020, 1 bis 3 Uhr

Im Zuge der Gesamtinstandsetzung der Mülheimer Brücke erfolgt am Dienstag, 18. Februar 2020, von 1 bis 3 Uhr eine nächtliche Vollsperrung der Mülheimer Brücke für de...


weiterlesen...

Finissage 15.02.2020 MNMLSM II - Gruppenausstellung minimalistischer Werke von 8 internationalen Künstlern

gruppenausstellungThematische Fortsetzung unserer Gruppenausstellung MNMLSM aus dem Jahr 2018: minimalistisch-abstrakte Gemälde und Wandskulpturen von Nicolò Baraggioli (IT, *1985), Ivan De Menis (IT, *1973), Graphic Surgery (NL, *1978 als Erris Huigens und Gysbert...


weiterlesen...

Alex Pezzei - Single »Ich schwöre bei Gott« (VÖ 21.02.2020)

axelEr besingt die ganz großen Gefühle und nimmt seine Zuhörer mit auf eine musikalische Reise voller Euphorie, Lebenslust, Leidenschaft – und manchmal auch Tiefgründigkeit und Melancholie. Nicht nur auf seiner Harmonika, auch mit seinen Texten bedien...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Februar 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 5 1 2
week 6 3 4 5 6 7 8 9
week 7 10 11 12 13 14 15 16
week 8 17 18 19 20 21 22 23
week 9 24 25 26 27 28 29

Anzeige

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.