Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Top Tipps für Schnäppchenjäger in Köln

Copyright Tatjana Zieschang Koeln Insight.TVKöln ist natürlich immer eine Reise wert. Schnäppchenjäger müssen allerdings erst einmal wissen, wo und wie man am besten loslegen kann, um auch wirklich keine Schnäppchen in Köln zu verpassen. Schnäppchenjäger und Shopaholics lassen sich in der Regel keine Chancen entgehen. Dies ist auch der Grund, warum sie beispielsweise nicht in die Spielbank Bad Neuenahr oder in das Grand Casino Köln gehen, um dort ihr Glück herauszufordern. Anbieter wie z.B. das Mr. Green Online-Casino bieten statt vollklimatisierten Räumen jede Menge Freispiele an. An diesem einfachen Beispiel wird deutlich ersichtlich, worauf es überhaupt ankommt, denn einkaufen kann man so gut wie überall. Ein tolles Schnäppchen kann man mit der billigen KölnCard machen, da Besucher nicht nur von vergünstigten Eintritten in vielen Museen profitieren können, sondern auch von bis zu 50 % Rabatt beim Shoppen und bei Stadtführungen. Ganz davon abgesehen, dass man damit als Tourist für freie Fahrten im Öffentlichen Personennahverkehr berechtigt ist.

In Köln kann man es sich gutgehen lassen, ohne dabei viel Geld ausgeben zu müssen. Kostenloses WLAN gibt es beispielsweise an allen wichtigen Plätzen in der Innenstadt, sowie auch in den städtischen Kundenzentren. Bei einem Aufenthalt finden Sie hier Hotspots in der Nähe. Köln ist aber auch bekannt für seine nächtlichen Flohmärkte. Sie bieten Schnäppchenjägern eine erstklassige Gelegenheit, dort einzigartige Designerstücke zu ergattern. Eine der besten Adressen ist z.B. der Bazar de Nuit mit einer ganz besonderen Atmosphäre oder auch der Flohmarkt am Rheinenergie-Stadion. Floh- und tolle Trödelmärkte finden in der Regel jeden Samstag statt.

Die besten Kölner Adressen für Shopaholics
Die Ehrenstraße in der Kölner Innenstadt ist ideal, um dort mit der Schnäppchenjagd anzufangen. Hier gibt es nicht nur exklusive Markenmode (mit Rabatt), sondern auch bekannte Filialen, trendige und ausgefallene Boutiquen, sowie einladende Straßencafés. Die Einkaufsstraße Nr. 1 ist allerdings die Schildergasse, die zu den meistbesuchten Shoppingmeilen in Deutschland zählt. Shopaholics können sich in den großen Bekleidungshäusern, Parfümerien, Schuhgeschäften und Mobilfunkläden nach Herzenslust austoben. Wer es lieber exklusiver wünscht und nach Schnäppchen von Lacoste oder Saint Laurent sucht, sollte unbedingt zur Mittelstraße gehen. Im Apropos The Concept Store ist Shopping auf einem neuen Level möglich, mit Labels wie Valentino, Celine und Dior als Beispiel.

Weitere Einkaufsschnäppchen in Köln gibt es aber auch an der Hohe Straße. Außer den bekanntesten Modeketten finden sich hier ein Media Markt, Galeria Kaufhof, sowie der moderne Saturn. Mit etwas Zeit und Geduld lassen sich in Köln bis über 50 % reduzierte Markenartikel schnappen. Häufig handelt es sich dabei um Ware aus der Vorsaison oder mit ganz kleinen Mängeln. Ein Paradies für Shopaholics ist allerdings auch TK Maxx in den Kölner Arcaden oder im Humana Second-Hand-Kaufhaus, wo es mit einer Kundenkarte noch zusätzlich 3 % Sofortrabatt gibt.

Fazit
Wer bei einem Besuch in Köln viel Geld ausgibt, ist selber schuld. Es gibt unzählige Optionen, wo man günstig einkaufen, übernachten, essen und sich vergnügen kann. Ansonsten kann man natürlich auch sein Glück im Kölner Casino oder bei Mr. Green herausfordern und mit einem satten Gewinn in der Tasche, dann gleich noch einmal eine größere Einkaufsrunde drehen.

Foto ©Tatjana Zieschang / Köln-InSight.TV

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku

Wir müssen reden!

miteinanderReichen Sie Ihr Projekt im Wettbewerb um den bap-Preis für Politische Bildung ein / Verlängerte Frist bis zum 15. März 2019

Vielfalt ist in unserer Gesellschaft eine Tatsache. Aber wir müssen uns darüber verständigen, wie wir zusammenleben wollen,...


weiterlesen...

Ilka Bessin liest: Abgeschminkt. Das Leben ist schön – von einfach war nie die Rede - CD VÖ: 03.05.2019

abgeschminkt Ilka Bessin„Kleine Rebellin, Brillenschlange, Pummelchen, sozialistisches Vorzeigekind, schwarzes Schaf der Familie, Klassenkasper, Nachwuchspoetin, Traumtänzerin, Türsteherin...“ – Ilka Bessin über Kindheit und Jugend in der DDR

Ihre Vita gleicht fast dem a...


weiterlesen...

Drogenhilfeangebot am Neumarkt - Verwaltung legt Gesundheitsausschuss Vorschlag für mobiles Angebot vor

stadt Koeln LogoDie Verwaltung legt dem Gesundheitsausschuss in seiner Sitzung am 19. März 2019 einen Vorschlag zur Realisierung eines mobilen Drogenhilfeangebots in Neumarktnähe vor. Diese mobile Variante soll zur Überbrückung dienen, bis eine geeignete Immobili...


weiterlesen...

Projekt "GrowSmarter" ausgezeichnet - Innovative Software der RheinEnergie steuert und optimiert Energieanlagen

GrowSmarterDer Verband kommunaler Unternehmer hat aus mehr als 50 Bewerbungen fünf Unternehmen für herausragende und zukunftsweisende Projekte ausgezeichnet. Die RheinEnergie wurde für die Entwicklung der Software "Siedlungsmanagement" im Rahmen des Projekts...


weiterlesen...

flora cash veröffentlichen ihre neue Single „They Own This Town“

floracashEs geht weiter! Nachdem die Hit-Single „You’re Somebody Else“ immer noch kontinuierlich mit Streaming- und Sales-Zahlen Erfolge feiert und sogar die Alternative Charts an der Spitze anführte, ziehen flora cash nun mit einer brandneuen Single nach ...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat März 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 9 1 2 3
week 10 4 5 6 7 8 9 10
week 11 11 12 13 14 15 16 17
week 12 18 19 20 21 22 23 24
week 13 25 26 27 28 29 30 31

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok