Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Breites Bündnis stellt klar: Münchner Kohleausstieg bis 2022 ist machbar

umweltAnlässlich der anstehenden Beratung zum Bürgerentscheid „Raus aus der Steinkohle“ im Stadtrat fordert ein breites Bündnis aus 70 Organisationen Oberbürgermeister Dieter Reiter und den Stadtrat auf, das Kohlekraftwerk, wie von den Bürgerinnen und Bürgern beschlossen, bis Ende 2022 außer Betrieb zu nehmen. Die zu erwartende Einstufung des Kraftwerks als „systemrelevant“ durch die Bundesnetzagentur steht dem – entgegen anderslautender Aussage des für die Stadtwerke zuständigen Wirtschaftsreferenten im Stadtrat – nicht entgegen.
Eine weitestgehende Außerbetriebnahme mit fast vollständiger Vermeidung der CO2-Emissionen ist auch in der „Netzreserve“ möglich, in die systemrelevante Kraftwerke verschoben werden können. Die Wärmeversorgung kann durch eine stärkere Auslastung der vorhandenen Gaskraftwerke und Heizwerke sichergestellt werden. Für Notfälle kann das Heizkraftwerk Nord Block 2 sowohl für die Stromversorgung als auch für die Wärmeversorgung als Absicherung dienen. Ein regulärer Betrieb ist jedoch nicht notwendig.

„Die Münchner Bürgerinnen und Bürger haben die Stadt bereits vor zwei Jahren demokratisch dazu verpflichtet, den Kohleausstieg zu beschleunigen“, erklärt Franziska Buch, Energiereferentin am Umweltinstitut München. „Oberbürgermeister Reiter muss den Bürgerwillen nun umsetzen und den Kohleausstieg zur Chefsache erklären. Die Möglichkeiten dazu bestehen. Einen regulären Betrieb des Kohlekraftwerks nach 2022 verlangt auch die Bundesnetzagentur nicht.“

„Es ist ein Skandal, dass der Oberbürgermeister und der Stadtrat die demokratische Entscheidung nicht ausführen wollen“, so Michael Schabl, Sprecher des Bündnisses „Raus aus der Steinkohle“. „Oberbürgermeister Reiter tut so, als wäre die geforderte Abschaltung nicht möglich. Dabei ist eine Abschaltung in Form einer Kaltreserve sofort machbar.“

„Es wäre das erste Mal in der Geschichte Münchens, dass ein Bürgerentscheid nicht umgesetzt wird", erklärt Christian Hierneis, Vorsitzender des BUND Naturschutz in München. „Die Große Koalition darf den Bürgerwillen nicht missachten und muss beim Klimaschutz konsequent handeln.“

„Es gibt keinen Hinderungsgrund für eine Außerbetriebnahme des Kohlekraftwerks bis Ende 2022 mit fast vollständiger Vermeidung der CO2-Emissionen“, erklärt Michael Stöhr von Scientists for Future. „Als Reserve kann es die Strom- und Wärmeversorgung für München an besonders kalten Tagen oder beim Ausfall anderer Anlagen garantieren.“

„Mehrere Städte haben den Klimanotstand ausgerufen, weil die Klimakrise nun auch in Deutschland verheerende Auswirkungen hat“, erklärt Matthias Altmann von Green City. „Hitzebedingte Todesfälle, Waldbrände und Ernteausfälle sind die Folge. Statt den Klimaschutz in München zu beschleunigen, werden Argumente gesammelt, um die Abschaltung des Kohlekraftwerks auf Jahre hinaus zu verzögern. Wir erwarten von Oberbürgermeister Dieter Reiter und dem Stadtrat, die vorhandenen Möglichkeiten zur fristgerechten Abschaltung zu nutzen und damit ihre Glaubwürdigkeit und Entschlossenheit in Sachen Klimaschutz unter Beweis zu stellen.“

Quelle: www.umweltinstitut.org

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku in Köln

Premiere am Südstadion: Team Rhythmusgymnastik lädt am 20. September erstmals zum Wiesnsport ein

Team Rhythmusgymnastik Wienssport 2019 Foto Mumpi Kuenster honarfreiKöln, 5. September 2019 – Premiere für das Team Rhythmusgymnastik. Am 20. September heißt es zum ersten Mal: Wiesnsport am Südstadion. Die Kult-DJs Bleibtreuboy und Powerfun und Macher von außergewöhnlichen Partys lassen es diesmal kölsch-bajuwari...


weiterlesen...

New Fall Festival gibt finales Line-Up für 2019 bekannt: Alligatoah mit Orchester, Mine und weitere Acts komplettieren das Programm

newfall tickets 2019Exklusives Preview-Konzert mit Samy Deluxe bei sipgate +++ Premiere der fem_pop Night und der popNRW Show

Vom 10. bis 14.10. findet zum neunten Mal in Folge das New Fall Festival in Düsseldorf statt. Pünktlich zum Ende des Sommers ist das diesjähr...


weiterlesen...

Deadly Days veröffentlicht + Release Trailer!

deadly daysWiesbaden, 19. September 2019 -  Das einzigartige Zombie-Survival-Rogue-Lite Deadly Days erscheint am heutigen Tag und verlässt damit, nach fast zwei Jahren kontinuierlicher Weiterentwicklung, die Early Access-Phase. Ein umfangreiches Update katap...


weiterlesen...

Jazz & The City Festival Salzburg vom 16.- 20. Oktober 2019

Presse Jazz  The City 20195 Tage – 30 Bühnen – 70 Konzerte – Freier Eintritt: Der Sommer naht, und wie jedes Jahr um diese Zeit zieht eine Musikerkarawane von Festival zu Festival. Oft findet man deshalb die immer gleichen Namen von Bands, die ‚sowieso gerade unterwegs sin...


weiterlesen...

JASON ALDEAN kündigt sein 9. Studioabum "9" anund veröffentlicht zeitgleich vier neue Songs

jasonSeit fast 15 Jahren an der Spitze seines Genres hat der amtierende "ACM-Künstler des Jahrzehnts", Jason Aldean, diverse Trends kommen und gehen sehen. Er hat geholfen, ein paar aus dem Schatten zu holen, wie ein Country-Musik-Columbus, der zum ers...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat September 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 35 1
week 36 2 3 4 5 6 7 8
week 37 9 10 11 12 13 14 15
week 38 16 17 18 19 20 21 22
week 39 23 24 25 26 27 28 29
week 40 30

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok