Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

22.– 31.Mai 2020 PHOTOSZENE-FESTIVAL KÖLN 2020

Photoszene Portfolio ReviewVom 22. – 31. Mai 2020 wird in Köln erneut das Photoszene-Festival parallel zur photokina stattfinden. Das Festival kombiniert kuratiertes Programm mit einem stadtübergreifenden Festival, das die Fotografieszene des Rheinlands zur aktiven Teilnahme einbindet. Die Photoszene blickt auf das Medium Fotografie in all seinen Facetten und reflektiert über die variierenden Ausdrucksweisen und genreübergreifenden Einsatzmöglichkeiten. Die feierliche Eröffnung findet am 22. Mai um 19 Uhr mit Unterstützung der SK Stiftung Kultur im Saal (1. OG) im Mediapark 7 statt. Im folgenden informieren wir Sie über Neuigkeiten zum Festival:

Neue Talente gesucht: Portfolio-Review SICHTBAR. Jury-Favorit erhält eine exklusive Bildstrecke im Magazin ProfiFoto

SICHTBAR ist das Portfolio-Review des Photoszene-Festivals. 3 x 20 Minuten, mit 3 von 17 Fotografie-Experten. Das Ergebnis dieser Rechnung: eine einmalige Gelegenheit, das eigene fotografische Werk den wichtigsten Häusern in der Region, so wie internationalen Gästen vorzustellen! Dieses Mal haben wir außerdem unter den Reviewern gleich vier Vertreterinnen von Fotofestivals mit an Bord.

Neu: Die SICHTBAR-Jury wählt unter den Teilnehmenden des Portfolio-Reviews eine Fotografin oder einen Fotografen aus, deren/dessen Arbeit sie am meisten überzeugen konnte. Die prämierte Fotografin oder der prämierte Fotograf erhält neben der Auszeichnung eine exklusive Bilderstrecke im Magazin unseres Special Portfolio Review-Partners ProfiFoto. Das Review findet am ersten Festivaltag, am Freitag den 22. Mai 2020, im KOMED im Media- Park 7, Raum 313-314, 50670 Köln statt.

Die Anmeldefrist geht bis zum 20. April 2020. Anmeldungen und weitere Informationen finden Sie hier: https://festival.photoszene.de/de/portfolio-review.html

Erstmalige Kooperation der Photoszene Köln, der KISD Köln International School of Design und Medienpartner Ströer

Gemeinsam mit unserem exklusiven Medienpartner Ströer und der Köln International School of Design (KISD) hat die Photoszene ein Fotoprojekt gestartet. Studierende von Prof. Iris Utikal und Prof. Michael Gais befassen sich in selbstständigen fotografischen Arbeiten mit Werbung im öffentlichen Raum und ihrer architektonischen, sozialen, kulturellen und politischen Wirkung. Eine Jury entscheidet Ende April über die besten Serien, die auf digitalen Werbeträgern der Firma Ströer während des Photoszene-Festivals im Kölner Stadtraum gezeigt werden.

https://www.photoszene.de/
https://festival.photoszene.de/de/portfolio-review.html
https://festival.photoszene.de/de/anmeldung/anmeldeformular.html

Quelle: www.photoszene.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Event-Tipp

GRENZGANG präsentiert: Live-Stream „Der Ameisenbär“ mit Lydia Möcklinghoff

GRENZGANG Presse Stream Ameisenbaer Lydia Moecklinghoff 2Große Ameisenbären bewegen sich langsam, sehen schlecht, und sind nicht die hellsten Kerzen auf der Torte. Demnach erscheint es fast wie ein Wunder, dass sie bis heute die südamerikanischen Savannen und tropischen Wälder durchstreifen, anstatt län...


weiterlesen...

GDD INDIE AWARD 2020 Die Nominierten - Verleihung online am 01. Oktober um 18 Uhr - Dotiert mit 10.000 Euro!

german dev days 2020Auch wenn die GDD GermanDevDays Konferenz in diesem Jahr leider abgesagt werden musste, so wird der diesjährige GDD Indie Award am 01. Oktober, im Live-Stream auf dem Assemble Entertainment Twitch Kanal, um 18 Uhr verliehen. Außerdem wird im Rahme...


weiterlesen...

Albi X, Christ D.Q & Melo verbinden auf der "DEUFRALA" Trap, Afrobeat und HipHop

afrobeatMitreißend, Energie geladen, neu und besonders – das ist nur eine kleine Auswahl an Eigenschaften, die die drei jungen Musiker Albi X, Christ D.Q und Melo auszeichnet.

Neben der Leidenschaft zur Musik verbindet das Trio, dass sie in Köln und Umgeb...


weiterlesen...

07.10.2020 Selbsthilfegruppen für junge Erwachsene mit Krebs

LebensdurstICH Segeltörn c LebensdurstICH eLebensdurstICH und Treffpunkt Köln der Deutschen Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs stellen sich vor

[Köln-Lindenthal, 25. September 2020] Wenn junge Erwachsene an Krebs erkranken, stecken sie in einer völlig anderen Lebenssituation als älter...


weiterlesen...

Richtigstellung zur gescheiterten außergerichtlichen Einigung im Südtiroler Pestizidprozess: “Es gibt keine Einigung, aber sie ist noch immer möglich”

umweltMünchen/Bozen, 17.09.2020: Im Rahmen des seit Dienstag in Bozen laufenden Strafgerichtsprozesses gegen Karl Bär vom Umweltinstitut München und dem anstehenden Prozess gegen Buchautor Alexander Schiebel haben in den Tagen vor dem Prozessauftakt auß...


weiterlesen...

Köln Termine

landmann ausstellung.jpg
Mittwoch, 30.Sep 10:00 - 22:00 Uhr
Ausstellung "An der Frau" LANDMANN-31

gaffel wiesn.jpg
Mittwoch, 30.Sep 11:00 - Uhr
„O‘zapft is“ mit Gaffel Wiess

landmann ausstellung.jpg
Donnerstag, 01.Okt 10:00 - 22:00 Uhr
Ausstellung "An der Frau" LANDMANN-31

russische Avantgarde Museum Ludwig.jpg
Donnerstag, 01.Okt 10:00 - 18:00 Uhr
Russische Avantgarde im Museum Ludwig – Original und Fälschung

gaffel wiesn.jpg
Donnerstag, 01.Okt 11:00 - Uhr
„O‘zapft is“ mit Gaffel Wiess

scalz.jpg
Donnerstag, 01.Okt 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Peter Szalc Isolation - Retrospektive II"

landmann ausstellung.jpg
Freitag, 02.Okt 10:00 - 22:00 Uhr
Ausstellung "An der Frau" LANDMANN-31

russische Avantgarde Museum Ludwig.jpg
Freitag, 02.Okt 10:00 - 18:00 Uhr
Russische Avantgarde im Museum Ludwig – Original und Fälschung

gaffel wiesn.jpg
Freitag, 02.Okt 11:00 - Uhr
„O‘zapft is“ mit Gaffel Wiess

scalz.jpg
Freitag, 02.Okt 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Peter Szalc Isolation - Retrospektive II"

Werbung

Monats Kalender

Letzter Monat September 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 36 1 2 3 4 5 6
week 37 7 8 9 10 11 12 13
week 38 14 15 16 17 18 19 20
week 39 21 22 23 24 25 26 27
week 40 28 29 30

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.