Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

EHF FINAL4: Köln bleibt Austragungsort bis 2024

vertragsverlängerung lanxess final4Am 11. Dezember 2018 wurde die Vertragsverlängerung mit der Stadt Köln, der LANXESS arena sowie dem Land Nordrhein-Westfalen zur Austragung des europäischen Klubhandballhighlights bis inklusive 2024 unterzeichnet

Das größte Event im internationalen Klubhandball findet für mindestens vier weitere Jahre in Köln sein Zuhause. Der neue Vertrag, unterzeichnet von der Europäischen Handball Föderation (EHF) und der EHF Marketing GmbH, Organisator des Events, sowie der Stadt Köln, der LANXESS arena und dem Land Nordrhein-Westfalen bestätigt den Austragungsort bis inklusive der Saison 2023/24. Der aktuelle Vertrag läuft noch bis zur Austragung 2020. Seit der Einführung des VELUX EHF FINAL4 im Jahr 2010 entwickelte sich die Veranstaltung zum größten und erfolgreichsten Indoor-Sportevent auf dem Markt. Die einzigartige Mischung aus Spitzensport und spektakulärem Entertainment hat die zweitägige Veranstaltung zu einem Muss für Sportliebhaber gemacht. Zum Abschluss der aktuellen Spielzeit wird am 1./2. Juni 2019 außerdem ein großer Meilenstein mit dem 10. Jubiläum des Events gefeiert. Ab dem Start der Saison 2020/21 beginnen die EHF und die EHF Marketing GmbH eine neue Partnerschaft mit Infront und DAZN, welche den Handball auf ein neues Level bringen wird. Als Aushängeschild der europäischen Klubwettbewerbe wird das EHF FINAL4 auch dann weiterhin der Höhepunkt der Saison sein.

EHF Präsident Michael Wiederer sagt:

Köln ist im europäischen Klubhandball ein ganz besonderer Ort. Jeder Topspieler träumt davon, eines Tages in Köln spielen zu dürfen, für jeden Handballfan ist die Veranstaltung ein Muss und Jahr für Jahr ist die Stadt zu einem Treffpunkt für die Créme de la Créme der internationalen Handballwelt geworden. Die Sportstadt bietet die perfekten Bedingungen für die Organisation des FINAL4: die zentrale Lage in Nordrhein-Westfalen, wo Handball sehr beliebt ist, sowie eine Spielstätte – die LANXESS arena – welche eine der besten, wenn nicht sogar die beste, Handballarena in Europa ist. Die Vertragsverlängerung mit der Stadt Köln, der LANXESS arena und dem Bundesland Nordrhein-Westfalen war eine leichte Entscheidung und wir freuen uns sehr darauf, nicht nur 10 Jahre EHFFINAL4 in 2019 sondern auch das 15-jährige Jubiläum in 2024 gemeinsam zu feiern.

David Szlezak, Geschäftsführer der EHF Marketing GmbH, ergänzt:

Seit dem ersten FINAL4 2010 hat sich das Event als führendes Indoor Sportevent Europas etabliert. Unsere langjährigen Partnerschaften mit der Stadt Köln, der LANXESS arena, dem Land Nordrhein-Westfalen sowie der Stadionwelt sind dabei der Schlüssel zum Erfolg. Der neue Vertrag ab der Saison 2020/21, parallel zum Start des neuen Medien- und Marketingvertrags, eröffnet uns die Möglichkeit, das FINAL4 weiterzuentwickeln und das Aushängeschild des europäischen Handballs somit auf ein neues Level zu heben.

Henriette Reker, Oberbürgermeisterin von Köln, sagt:

Das FINAL4 bleibt bis 2024 in Köln in der LANXESS arena – mindestens! Das ist eine wunderbare Nachricht und ein großartiger Vertrauensbeweis der EHF. Denn seit 2010 sind wir Gastgeber dieses hochkarätigen, europäischen Handballfests, das im kommenden Jahr bei uns auch sein 10-jähriges Jubiläum feiert. Eine gute Wahl, wie wir finden. Denn die Akteure LANXESS arena, Stadt Köln und Land NRW ziehen erfolgreich an einem Strang und hier gibt es das beste Publikum in unvergleichlicher Atmosphäre. Denn Handball hat in Köln ein Zuhause.

Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes Nordrhein-Westfalen, fügt an:

Ein guter Tag für alle Handballbegeisterten im Sportland NRW: Mit dem EHFFINAL4 bleibt der Höhepunkt des europäischen Vereinshandballs mindestens bis zum Jahr 2024 in der Kölner LANXESS arena. Ich gratuliere der Stadt Köln sehr herzlich und freue mich, dass wir weiterhin erfolgreich zusammenarbeiten können. Dies lässt die Begeisterung entstehen, für die wir alle fiebern und überträgt sich neben dem Publikum vor allem auf die Mannschaften, die von der großartigen Stimmung profitieren.

Außerdem sagt Stefan Löcher, Geschäftsführer der LANXESS arena:

vertragsverlängerung lanxess final4 2Das EHF FINAL4 bleibt bis 2024 in seinem Wohnzimmer und das macht uns stolz und glücklich zugleich. 2010 haben wir dem Format in der LANXESS arena erstmalig eine Bühne gegeben und vom ersten Tag an hat das FINAL4 perfekt nach Köln und in die LANXESS arena gepasst. Seitdem besuchen uns jedes Jahr Handballfans aus ganz Europa und feiern hier ein Wochenende lang die größte Handball-Party des Jahres. Dass die gemeinsame Erfolgsgeschichte der EHF, der Stadt Köln, des Landes NRW sowie der LANXESS arena bis mindestens 2024 fortgeschrieben wird, werten wir als Ritterschlag für den Handballstandort Köln.

Quelle: Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / https://www.stadt-koeln.de

Foto © Eduard Bopp Sportfotografie von links: Bernhard Schwank, Leiter der Abteilung III Sport und Ehrenamt in der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen, Oberbürgermeisterin Henriette Reker, EHF Präsident Michael Wiederer, Kölns Sportdezernentin Dr. Agnes Klein, Geschäftsführer der EHF Marketing GmbH, David Szlezak, sowie Stefan Löcher, Geschäftsführer der LANXESS arena

Foto unten: © Eduard Bopp Sportfotografie von links: Stefan Löcher, Geschäftsführer der LANXESS arena, Oberbürgermeisterin Henriette Reker, EHF Präsident Michael Wiederer sowie der Geschäftsführer der EHF Marketing GmbH, David Szlezak, gehen in die Verlängerung: Vertragsunterzeichnung für das EHF FINAL4 für die Jahre 2021-2024 im Historischen Rathaus in Köln

 

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku

Waldorf-Eltern: Studie räumt mit Vorurteilen auf - Alanus Hochschule bringt erste repräsentative Befragung von Waldorf-Eltern heraus

coverWas für Menschen sind Waldorf-Eltern und welche Werte vertreten sie? Sind sie wirklich so elitär und finanziell besser situiert als der Rest der Gesellschaft, wie es in bildungspolitischen Debatten um Freie Schulen oft behauptet wird? Die nun im B...


weiterlesen...

Im Online-Kurs staatlich geprüfter Übersetzer werden: Live-Chat am 29. Januar 2019

Dolmetscher Schule logoDie Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln informiert über die Online-Ausbildung „staatlich geprüfter Übersetzer“ am Dienstag, 29. Januar 2019 um 19 Uhr. Der Informationsabend findet als Live-Chat im Internet statt. Zur Wahl stehen die Fremdsprach...


weiterlesen...

GRENZGANG präsentiert: Reise-Reportage Kanada – Leben in der Wildnis

Presse grenzgang Markus Blum Kanada 1Am Sonntag, den 20. Januar 2019 um 18:00 Uhr nimmt Markus Blum im Kölner Gloria Theater sein Publikum mit auf eine „Reise mit dem Kopf“ nach Kanada.

Inspiriert von dem Weltbestseller „Das Schneekind“, macht sich die Schweizer Aussteiger-Familie Bl...


weiterlesen...

29.01.2019 Gespräche im Roten Salon - PRIESTER UND POPSTAR – Karlheinz Stockhausen, seine Musik und sein Denken

stockhausenStockhausen hatte so viele Ideen wie kein anderer Komponist nach 1945 – und er setzte sie meist spektakulär um. Der Vortrag bietet einen Überblick über die Phasen seines Schaffens und Erdenlebens.

Michael Struck-Schloen wurde 1958 in Dortmund gebo...


weiterlesen...

4. Staffel der mehrfach preisgekrönten Historienserie Poldark – mit Sahneschnitte Aidan Turner in der Titelrolle VÖ: 22.02.2019

Poldark„Alle finden Aidan Turner unglaublich sexy – bis auf Aidan Turner. Aidan Turner ist ein seriöser Schauspieler und bescheidener Mensch, aber er weiß, dass ein Held mit tollen Muskeln ab und an sein Shirt ausziehen muss...“ – Rebecca Eaton, Executiv...


weiterlesen...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok