das Kultur und Nachrichtenmagazin

Beschäftigungs Entwicklung Kölner Handel - Stadt legt Zahlen für 2008 bis 2018 vor - Onlinehandel übernimmt Spitzenposition

stadt Koeln LogoDas Amt für Stadtentwicklung und Statistik hat den Pegel 1/2020 mit dem Titel "Handel - Beschäftigungsentwicklung in Köln und im Regionalvergleich 2008 bis 2018" veröffentlicht. Der statistische Bericht informiert über die Entwicklung der Beschäftigtenzahlen im Kölner Handel. Mit rund 68.400 Beschäftigten und einem Branchenanteil von zwölf Prozent im Jahr 2018 ist der Handel hinter dem Gesundheits- und Sozialwesen die zweitgrößte Branche in Köln. Allerdings ist die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten seit 2008 von rund 70.700 um rund 2.300 Beschäftigte leicht zurückgegangen (Minus 3,3 Prozent).

Von Mitte 2008 bis 2018 gab es lediglich im Einzelhandel einen Beschäftigungszuwachs von neun Prozent (Plus 2.900 Arbeitsplätze). Gleichzeitig ging die Beschäftigung im Großhandel (Minus 4.000 Personen) um 14 Prozent und im Handel mit Kraftfahrzeugen (Minus 1.200 Arbeitsplätze) um 13 Prozent zurück. Die größte absolute Beschäftigungszunahme innerhalb des Einzelhandels gab es im Onlinehandel mit zusätzlichen 1.300 Arbeitsplätzen, dies entspricht einem Plus von über 300 Prozent. Hier zählt Köln auch im Regionalvergleich zu den Spitzenreitern. Dieses Branchensegment besitzt zudem den höchsten Anteil an hochqualifizierten Arbeitskräften: 31 Prozent der Frauen und Männer besitzen dort einen akademischen Berufsabschluss.

Im stationären Einzelhandel sind insgesamt rund 1.600 neue Arbeitsplätze entstanden. Um knapp ein Drittel (Plus 500 Arbeitsplätze oder 28,6 Prozent) ist dabei die Zahl der Beschäftigten im Lebensmitteleinzelhandel gestiegen. Diese Teilbranche ist – ebenso wie die Teilbranchen "Supermärkte" und "Kaufhäuser" – durch einen hohen Frauen- und Teilzeitanteil sowie einen geringen Anteil an Hochqualifizierten gekennzeichnet.

Im Regionalvergleich steht Köln mit einem Branchenanteil von zwölf Prozent hinter dem Spitzenreiter Hamburg (15 Prozent) und Düsseldorf (14 Prozent) an dritter Stelle der Vergleichsstädte.

Quelle: Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Jürgen Müllenberg / https://www.stadt-koeln.de

 

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Musik / Film

PINSKI – Neue EP „We All Stole From The Apple Tree“ erscheint am 27.11. – Female Progressive Rock aus Köln

Pinski EP QuadratKöln - Am 27.11.2020 erscheint mit „We All Stole From The Apple Tree“ die neueste EP der Kölner Formation Pinski. Die Band um Sängerin und Bandleaderin Insa Reichwein ist dabei ein wirkliches Unikat: Die Musikerin ist nicht nur eine der ganz wenig...


weiterlesen...

Gesamtwerk des erstklassigen englischen Historienepos' Poldark (BD/DVD; Edel Motion)

poldarkDas ab 1975 ausgestrahlte Historiendrama Poldark gehört zu den erfolgreichsten BBC-Produktionen aller Zeiten, aber auch die Neuauflage der Poldark-Saga nach der gleichnamigen Romanreihe erwies sich im Vereinigten Königreich als absoluter Straßenfe...


weiterlesen...

KNITTLER “P/op KÖLSCH”

Knittler Pop Koelsch Album Cover JPG 3000pxWas haben die Lieder von David Bowie, Leonard Cohen, The Police, Backstreet Boys, Britney Spears, Steve Earle, Joshua Kadison, Ryan Adams, Cindy Lauper, Black, Nik Kershaw, The Hooters, Rod Stewart und Bette Midler gemein?
Sie alle wurden von Stefa...


weiterlesen...

Corona-Virus: Inzidenzzahl auf 59,7 gestiegen

stadt Koeln LogoAktuell sind 792 Kölnerinnen und Kölner mit dem Corona-Virus infiziert

Zur aktuellen Lage: Mit Stand heute, Sonntag, 11. Oktober 2020, gibt es auf dem Gebiet der Stadt Köln den insgesamt 5.954. (Vortag 5.837) bestätigten Corona-Virus-Fall. Die Inz...


weiterlesen...

Corona-Virus: Inzidenzzahl liegt bei 97,8

stadt Koeln LogoAktuell sind 1.287 Kölnerinnen und Kölner mit dem Corona-Virus infiziert

Zur aktuellen Lage: Mit Stand heute, Dienstag, 20. Oktober 2020, gibt es auf dem Gebiet der Stadt Köln den insgesamt 7.219. (Stand 18. Oktober: 6.893) bestätigten Corona-Viru...


weiterlesen...

weitere Informationen

Kunst und Kultur in Köln

Der Kunstverein 68elf präsentiert: "JetztZeit" - Spieglein an der Wand

entwurf karte jetztzeit mit textJetztZeit - Spieglein an der Wand ist die Jahresendausstellung von 68elf über unsere Situation in der Coronakrise. Künstler-Innen des Kunstvereins loten aus und spiegeln mit künstlerischen Mitteln, was das Virus mit uns macht. An den Wänden hängen...


weiterlesen...

#frankfurtstreamt: 3 Tage virtuelle Buchmesse mit der bpb

bPb Logo#frankfurtstreamt: 3 Tage virtuelle Buchmesse mit der bpb

Prominent besetzte Diskussionen, Lesungen, Slams und interaktive Treffen / Programm auch nachträglich zum Anschauen unter www.bpb.de/frankfurtstreamt / bpb zieht positive Bilanz

In der digi...


weiterlesen...

Stadt Köln initiiert Zukunftsvision für Stadtgesellschaft und Verwaltung

stadt Koeln LogoProjekte "Köln 21 – Smart City" und "Verwaltung – innovativ und digital"

Unter Federführung von Oberbürgermeisterin Henriette Reker sind Anfang Oktober zwei Projekte gestartet, die zum Ziel haben, die Weichen für Köln als "Stadt der Zukunft" zu st...


weiterlesen...

Stromversorgung in Belgien auch ohne umstrittene Reaktoren Doel 1 und 2 gewährleistet

umweltMünchen, 13.10.2020: Die Sicherheit der Stromversorgung in Belgien wäre durch eine sofortige Abschaltung der Atomreaktoren Doel 1 und 2 nicht beeinträchtigt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse des Umweltinstitut München. Unter Beibehaltung der ...


weiterlesen...

lebeART Video

VIDEO! Koeln-InSight.TV berichtet vom 5. Roboter-Kunst-Festival ROBODONIENVideo Kunst und Kultur
robodonien kopie

Robodonien ist eine Erlebnisstätte für jung und alt!

Künstler aus ganz Europa waren eingeladen, d...


weiterlesen

Werbung

lebeART Kalender

Letzter Monat Oktober 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 40 1 2 3 4
week 41 5 6 7 8 9 10 11
week 42 12 13 14 15 16 17 18
week 43 19 20 21 22 23 24 25
week 44 26 27 28 29 30 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.