das Kultur und Nachrichtenmagazin

"Wasser marsch" für bisher nicht angestellte Brunnen

stadt Koeln LogoStadt nimmt beliebte Anlagen nach und nach wieder in Betrieb

Am vergangenen Freitag hatte der Krisenstab der Stadt Köln entschieden, die Brunnen, die zum Start der Saison wegen ihrer besonderen Anziehungskraft zunächst noch nicht angestellt worden sind, nun wieder laufen zu lassen. "Wasser marsch" heißt es dann unter anderem für die Brunnen auf dem Ebertplatz und am Dom sowie am Offenbachplatz und im Rheinpark.  

Den Start macht der Brunnen Dom-Süd am Roncalliplatz und der in unmittelbarer Nähe stehende Petrusbrunnen. Beide Anlagen sollen schon am heutigen Dienstag, 7. Juli 2020, in Betrieb genommen werden. Ebenso wird heute auch das große Becken im Rheinpark wieder mit Wasser gefüllt, laufen wird auch der Brunnen An der Eiche im Severinsviertel.  

Der Brunnen auf dem Ebertplatz soll am Mittwoch, 8. Juli 2020, in Betrieb genommen werden und vor dem Wochenende sollen dann auch der Brunnen auf dem Offenbachplatz und der Brunnengarten im Rheinpark starten, ebenso der Trinkwasserbrunnen auf dem Kurt-Hackenberg-Platz.  

Für den Paolozzibrunnen am Rheingarten gibt es noch Reparaturbedarf. Die Anlage, die vom Kühlwasser des Museums und der Philharmonie gespeist wird, wird voraussichtlich erst in vier Wochen betriebsbereit sein. Der Jan-von-Werth-Brunnen auf dem Alter Markt steht vor dem Abschluss der Sanierung und wird anschließend ebenso wieder laufen. Ein genaues Datum dafür steht noch nicht fest. Die Flora-Fontäne im Botanischen Garten kann ebenfalls erst in rund vier Wochen wieder in Betrieb gehen, hier sind noch Abdichtungsarbeiten erforderlich.  

An den Brunnen Adenauer Becken im Rheinpark, An Groß Sankt Martin, Ostermannbrunnen und Mülheimia auf der Mülheimer Freiheit müssen noch Reparaturen vorgenommen werden. Die Natursteinsanierung des Hermann-Joseph-Brunnens am Waidmarkt wird voraussichtlich Anfang August abgeschlossen sein. Sobald die Arbeiten an diesen Brunnen abgeschlossen sind, heißt es auch dort wieder "Wasser marsch".  

Für alle Wiederinbetriebnahmen gilt: Wenn keine unvorhersehbaren Schwierigkeiten auftauchen oder kein zusätzlicher Reparaturbedarf entdeckt wird, werden in diesem Jahr insgesamt 66 Brunnen sprudeln. Pandemiebedingt startete die aktuelle Brunnensaison mit 50 Anlagen erst am 11. Mai 2020. Um ein mögliches Ansteckungsrisiko zu minimieren, wurden die Brunnen, die eine besondere Anziehungskraft haben, wie beispielsweise der Brunnen Ebertplatz oder Dom-Süd, zunächst nicht angestellt. Die Brunnensaison endet Ende Oktober.  

Die Gesamtkosten für den Betrieb der Zierbrunnen belaufen sich auf rund 520.000 Euro jährlich. Der Brunnenbetrieb wird von Sponsoren finanziell unterstützt und von Patinnen und Paten begleitet, die regelmäßig nach dem Rechten schauen und Schäden an die Stadt melden. Wer sich für eine Patenschaft interessiert, kann sich mit dem Amt für Landschaftspflege und Grünflächen in Verbindung setzen. Ansprechpartnerin ist Sandra Winter, Telefon 0221 / 221-27607.

E-Mail an Sandra Winter

Quelle: Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Jürgen Müllenberg

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Gesundheit und Bildung in Köln

Interkulturelle Fitness im Handumdrehen Neue virtuelle Intensivtrainings vermitteln länderspezifische Business-Skills

interkulturelle fitness Carl DuisbergInterkulturelle Kompetenz ist einer der wichtigsten Faktoren für die erfolgreiche internationale Zusammenarbeit. Die neuen Online-Live-Trainings der gemeinnützigen Carl Duisberg Centren ermöglichen in zwei oder vier Stunden ein intensives Kompaktt...


weiterlesen...

Breitbandverband ANGA: Gesetzesentwurf zum Telekommunikationsrecht bremst Gigabitausbau und belastet Empfänger von Sozialleistungen

  • ANGA LOGOBundeswirtschaftsministerium schlägt Streichung von Breitbandnetzen aus der Betriebskostenverordnung vor
  • Mietrechtliche Umlagefähigkeit ist überragend wichtiges Instrument für die Errichtung neuer Glasfaser- und Gigabitnetze
  • Eine Streichung der Um...

  • weiterlesen...

    75 Jahre Atombombenangriffe auf Hiroshima und Nagasaki – die US-Atomwaffen aus Deutschland müssen abgezogen werden!

    meinung sagenDurch die Abwürfe der amerikanischen Atombomben auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki 1945 am Ende des 2. Weltkriegs verloren mehr als 200 000 Menschen ihr Leben, ungezählte Japaner ertrugen lebenslange gesundheitliche Folgen, verloren...


    weiterlesen...

    Konzert unter Corona-Auflagen: Nach 22 Wochen Pause spielt Björn Heuser wieder live im Gaffel am Dom

    Björn Heuser Foto Dirk Loerper honorarfreiKöln, 28. Juli 2020 – Das letzte Mitsingkonzert im Gaffel am Dom gab Björn Heuser vor seiner Stimmband-Operation, am 28. Februar. Das „Comeback“ hatte er für den 13. März geplant. Doch die Corona-Restriktionen machten einen Strich durch die Rechnu...


    weiterlesen...

    Caprices Festival kündigt das Line-up für die neuen Termine im September an

    2xhigher poster sept A4 SmallSven Väth, Ricardo Villalobos, Guy Gerber, Adriatique, Damian Lazarus, Mathew Jonson live, Sonja Moonear, Dubfire, Audiofly

    2200 Meter über dem Meeresspiegel spielen die Künstler vor einem umwerfenden Panorama aus kristallklarem Himmel und schneeb...


    weiterlesen...

    weitere Informationen

    Nachrichten und Doku

    USA: Neuer Bericht belegt Polizeigewalt und Menschenrechtsverletzungen gegen Black-Lives-Matter-Bewegung

    amnesty logoAmnesty International dokumentiert unverhältnismäßige und oft exzessive Gewalt bei Protesten wegen rassistischer Polizeigewalt gegen vor allem Schwarze Menschen in 40 US-Bundesstaaten und Washington, D.C. Das Vorgehen ist ein Beleg für den institu...


    weiterlesen...

    “aufGESPÜRt“ – auf historischer Spurensuche rund um den Mülheimer Hafen

    hdak logoErkundungs – Spaziergang am 30.07.2020

    Ein wenig ungeordnet und verlassen wirkt der Mülheimer Hafen beim ersten Eindruck. Was wurde hier gebaut und sind die Gebäude wirklich verlassen?

    Mit dem Historiker und Archäologen Alexander Kierdorf, einem l...


    weiterlesen...

    VCD sieht Licht und Schatten bei den Wahlprüfsteinen der IHK

    VCDKöln, den 28.07.2020: Die IHK Köln hat für die Kommunalwahlen im September Wahlprüfsteine entwickelt, anhand der sie die Programme der Parteien überprüfen will.

    Der erste Eindruck der als Wahlprüfsteine formulierten Forderungen der IHK war beim VC...


    weiterlesen...

    Schutz gegen häusliche Gewalt - öln soll ein drittes Frauenhaus erhalten

    stadt Koeln LogoDer Rat der Stadt Köln hat mit Beschluss vom 12. Dezember 2019 die Etablierung eines barrierefreien dritten Frauenhauses mit der Aufnahmemöglichkeit für Jungen über zwölf Jahren befürwortet. Die Verwaltung legt nun eine Beschlussvorlage vor, die z...


    weiterlesen...
    Coconut Beach - Club & Grill.jpg
    Samstag, 15.Aug 17:00 - Uhr
    COCONUT BEACH – CLUB & GRILL

    Nachbarschaftsflyer NEU.001.jpeg
    Sonntag, 16.Aug 15:00 - Uhr
    Nachbarschaftstreff Köln-Mülheim

    Edgar Tezak-Neogy Südseeparadiesszenen mit Frosch und Echsen Exotische Märchen 1 1982 Gouache 65 x 50 cm Gudrun Pamme-Vo
    Dienstag, 18.Aug 12:00 - 18:00 Uhr
    Ausstellung ENTDECKT!

    Edgar Tezak-Neogy Südseeparadiesszenen mit Frosch und Echsen Exotische Märchen 1 1982 Gouache 65 x 50 cm Gudrun Pamme-Vo
    Mittwoch, 19.Aug 12:00 - 18:00 Uhr
    Ausstellung ENTDECKT!

    Coconut Beach - Club & Grill.jpg
    Mittwoch, 19.Aug 17:00 - Uhr
    COCONUT BEACH – CLUB & GRILL

    Edgar Tezak-Neogy Südseeparadiesszenen mit Frosch und Echsen Exotische Märchen 1 1982 Gouache 65 x 50 cm Gudrun Pamme-Vo
    Donnerstag, 20.Aug 12:00 - 18:00 Uhr
    Ausstellung ENTDECKT!

    Coconut Beach - Club & Grill.jpg
    Donnerstag, 20.Aug 17:00 - Uhr
    COCONUT BEACH – CLUB & GRILL

    Edgar Tezak-Neogy Südseeparadiesszenen mit Frosch und Echsen Exotische Märchen 1 1982 Gouache 65 x 50 cm Gudrun Pamme-Vo
    Freitag, 21.Aug 12:00 - 18:00 Uhr
    Ausstellung ENTDECKT!

    Coconut Beach - Club & Grill.jpg
    Freitag, 21.Aug 17:00 - Uhr
    COCONUT BEACH – CLUB & GRILL

    Edgar Tezak-Neogy Südseeparadiesszenen mit Frosch und Echsen Exotische Märchen 1 1982 Gouache 65 x 50 cm Gudrun Pamme-Vo
    Samstag, 22.Aug 11:00 - 15:00 Uhr
    Ausstellung ENTDECKT!

    lebeART Video

    VIDEO - Tarmo Pyysalo von Köln-InSight.TV trifft den Musiker Simon GroheVideo Musik
    simon grohe

    Simon Grohé erschafft mit seiner Musik einen Hybriden aus Hiphop, Reggae, Soul und Popmusik. Mome...


    weiterlesen

    Werbung

    lebeART Kalender

    Letzter Monat August 2020 Nächster Monat
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    week 31 1 2
    week 32 3 4 5 6 7 8 9
    week 33 10 11 12 13 14 15 16
    week 34 17 18 19 20 21 22 23
    week 35 24 25 26 27 28 29 30
    week 36 31

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.