das Kultur und Nachrichtenmagazin

Prix Pantheon 2020 – das Bonner Pantheon-Theater gibt die Preisträger bekannt: HaPe Kerkeling, Tim Whelan und Jean-Philippe Kindler

foto prix pantheon 102 v gseapremiumxlBonn - Der deutsche Satirepreis - PRIX PANTHEON 2020, dotiert in 3 Kategorien mit zusammen 11.000 Euro, wurde durch einen offen ausgetragenen Kabarett- und Comedy-Wettkampf zwischen 10 nominierten Bühnenkünstlern am 13.+14. Oktober in Kooperation mit dem WDR Fernsehen und WDR5 zum 26. Male im Bonner Pantheon-Theater ausgetragen.

Der Ehrenpreis in der Kategorie „Reif und Bekloppt“ - dotiert mit 5000 Euro - geht in diesem Jahr an den am 9. Dezember 1964 in Recklinghausen geborenen Komiker, Schauspieler, Autor, Sänger und Fernsehmoderator HaPe Kerkeling. Die Laudatio auf den Ausnahmekünstler hielt der Kabarettist und bekennende Kerkeling-Fan Wolfgang Trepper. In der Laudatio heißt es u.a.: "(...) Kerkeling hat durch seinen Humor, der nie verletzt und durch seine künstlerische Arbeit so viel in unserer gemeinsamer Erinnerung hinterlassen, wie vor ihm noch Otto, Loriot, Heinz Erhardt und Markus Söder. (...) Er hat Kult erschaffen und ist selbst einer geworden. (...) HaPe Kerkeling ist nicht nur immer für Überraschungen gut, er liebt sie. (...) Er ging einfach und war dann mal weg. Das hat Stil. Und Klasse. Hurz!"

Der Jurypreis in der Kategorie „Frühreif und Verdorben“ geht an den am 11.5.1985 in Birkenhead (bei Liverpool) geborenen Stand-up -Komiker und Musiker Tim Whelan für seine einzigartig britische Variante des Ethno-Kabaretts.
Die 5köpfige Fachjury unter Vorsitz der Jurypräsidentin Susanne Pätzold begründete die Preisvergabe wie folgt: „Was wissen wir über scheinbar vertraute Kulturen? Unsere Nachbarn die Briten zum Beispiel? Ihre Haut, die sich offenbar auch im vollständigen Schatten rötet? Oder ihre Verwunderung über die deutsche Sprache, das Wort „nett“! und die Negativ-Steigerung „einigermaßen nett“? Gut, wenn uns das ein Germanist aus Liverpool erklärt: freundlich, aber scharf. Erzählend, aber pointiert. Hart aber liebevoll. So wie in seinem aktuellen Programm „Gemüse“, auf dessen Plakat er folgerichtig mit einer Porridge-Stange telefoniert. “

Jean-Philippe Kindler, geboren am 17.7.1996 in Duisburg ist Preisträger in der Kategorie „Beklatscht & Ausgebuht“ - Publikumspreis. Der Satiriker Kindler schafft es, sein Publikum mit seinen eigenen Gedanken zu berühren, ohne Klischees zu bemühen. Er erfindet eigene Weltsichten und da muss das Publikum dann mit hin. Widerstand ist zwecklos. Denn Kindler ist ein Kämpfer für die Gerechtigkeit, der die Worte und die Sprache liebt. Und die lieben ihn zurück.

Den Publikumspreis übergab Pantheon-Chef Rainer Pause an Jean-Philippe Kindler. Pause äußerte sich zur aktuellen Situation der Theater: "Bevor ich nun den Publikumspreisträger verkünde, möchte ich mich herzlich bedanken bei diesem wundervollen Publikum am heutigen Abend, das die Kandidaten zu Höchstleistungen getrieben hat. Und ich bin froh, dass sich überhaupt soviel Publikum eingefunden hat, genau soviel, wie zulässig war. Natürlich viel weniger als in den letzten Jahren, wie wir alle wissen.
Und im Moment weiß ich garnicht, ob das nicht schon viel mehr war, als wir in Zukunft erwarten können. Denn ich habe gerade von Elke und Kay Lorentz in Düsseldorf erfahren, dass sie das Kommödchen zunächst einmal schließen müssen, weil nur noch 40 Zuschauer offiziell zugelassen werden. Damit kann man natürlich kein Theater ohne Subvention betreiben.
Wenn uns das auch treffen sollte, dann muss ich sagen: ohne Publikum auch kein Publikumspreis!
Zur Zeit wird viel vom Tod geredet. Und uns ist allen bewusst geworden, dass jedes Leben ein Ende hat, dass der Tod zum Leben dazu gehört.
Aber auch umgekehrt braucht der Tod das Leben, sonst gäb es keinen Tod! Deshalb möchte ich das Leben leben, bevor ich sterbe. Und ein Leben ohne Kultur ist schon der Tod!"

Das Pantheon-Theater vergibt den Prix Pantheon seit 1995. Er ist einer der renommiertesten Satirepreise im deutschsprachigen Raum und relevanter Gradmesser und Spiegel der gesamten Kleinkunstszene. Für die Preisträger in den beiden Nachwuchskategorien gilt er als veritabler Karriere-Steigbügel.

Preisträger waren bisher u.a. Dieter Hildebrandt, Georg Schramm, Michael Mittermeier, Robert Gernhardt, Georg Kreisler, Gerhard Polt, Harry Rowohlt, Hagen Rether, Helge Schneider, Sebastian Pufpaff und zuletzt 2019: Olli Dittrich (Sonderpreis „Reif & Bekloppt“); Lennart Schilgen (Jurypreis „Frühreif & Verdorben“) und Martin Frank (Publikumspreis „Beklatscht & Ausgebuht“).

Der Prix Pantheon wird - moderiert von Tobias Mann - auch in diesem Jahr im WDR Fernsehen und bei WDR5 übertragen. Das WDR Fernsehen sendet das Halbfinale mit allen 10 nominierten Nachwuchskünstlern am Fr., 16.10., ab 23.30 Uhr und das Finale am Sa., 17.10. um 21:45 Uhr.
WDR 5 sendet am Do., 15.10. um 22:05 Uhr; und am 17.10., um 15:04 Uhr den Finalabend in der „Unterhaltung am Wochenende“.

Mehr Infos online auf: http://prixpantheon.wdr.de

Quelle: www.pantheon.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Soziales und Leben

Tansania nach der Wahl: Willkürliche Inhaftierungen, Folter und Tötungen

amnesty logoBERLIN, 20.11.2020 – Amnesty International verurteilt die zunehmenden Repressionen gegen Regierungskritiker und -kritikerinnen in Tansania:

„In den vergangenen Monaten hat die Regierung unter Präsident Magufuli jedes Mittel eingesetzt, um kritisch...


weiterlesen...

TINLICKER x ROBERT MILES - CHILDREN

Cover Tinlicker  Robert Miles   ChildrenMit „Children“ landete Robert Miles 1996 einen Welthit: In Deutschland hielt sich die Single ganze sieben Wochen an der Spitze der Charts, wurde insgesamt mehr als 1,8 Mio. mal verkauft und wurde weltweit mit 3x Gold und 7x Platin ausgezeichnet.
Mi...


weiterlesen...

Gaffel am Dom: Außerhausmannskost zum Vorbestellen und als Take away - Bei vier Haxen gibt‘s ein 5 Liter Partyfässchen mit vier Gläsern dazu

Reibekuchen Heinz im Gaffel am Dom  Ben Hammer Verwenung honorarfreiKöln, 18. November 2020 – Beste Brauhausküche für zu Hause gibt es jetzt im Gaffel am Dom. Als Take away sind Grünkohl mit Mettwurst oder Kartoffelsuppe wahlweise mit Wursteinlage im Angebot. Der Verkauf erfolgt zum sofortigen Mitnehmen im Eingang...


weiterlesen...

Die große Arena-Tournee Ben Zucker Live 2022

BenZucker ArenaTournee2022 2022 sc highl presse portraitDie Erfolgsgeschichte von Ben Zucker geht weiter! Die Herbst-Tournee 2020 geht in die große Arena-Tournee 2022 über. Endlich wieder Live - noch größer, noch emotionaler!

Berlin, 19.11.2020 – Die ursprünglich geplanten Zusatztermine seiner ersten&n...


weiterlesen...

Eine behutsame Betonsanierung - Böhms Waisenhauskirche in Köln-Sülz (Online-Gespräch)

HDAK eine StundeDer denkmalgeschützte Kirchensaal als Veranstaltungsraum

„Jeden Dienstag 19 Uhr - eine Stunde Baukultur“ #534 Online-Gespräch

Statt der geplanten Veranstaltung Vorort laden wir Sie herzlich ein zum Online-Gespräch mit Martin Frysch, Geschäftsführe...


weiterlesen...

weitere Informationen

Nachrichten und Doku in Köln

Corona-Virus: Inzidenzzahl liegt bei 174,3

stadt Koeln LogoAktuell sind 2.811 Kölnerinnen und Kölner mit dem Corona-Virus infiziert

Zur aktuellen Lage: Mit Stand heute, Sonntag, 15. November 2020, gibt es auf dem Gebiet der Stadt Köln den insgesamt 15.515 (Vortag: 15.232) bestätigten Corona-Virus-Fall. Di...


weiterlesen...

Renee – New Music Award Nominee veröffentlicht neue Single “Allein sein“

renee allein sein„Warum muss ich jemanden küssen, bis ich dich wieder vermiss‘? / Warum lauf ich dir hinterher, wenn du mich gerade nicht willst?“, singt Deutschpop-Newcomerin Renee auf ihrer neuen Single „Allein sein“ von einer Liebe, die sich eigentlich nur dann...


weiterlesen...

Mehr Raum für Gründungsideen - StartUpLab@TH Köln nimmt den Betrieb auf und schärft das Profil als gründungsfreundliche Hochschule

thilo schmülgen TH KoelnDie TH Köln unterstützt Studierende und weitere Hochschulangehörige künftig noch stärker dabei, ihre innovativen Ideen in Unternehmensgründungen umzusetzen. Die Hochschule investiert im Rahmen des Projektes StartUpLab@TH Köln in eine Infrastruktur...


weiterlesen...

"Das große Adventskonzert" - das Studioalbum zum traditionellen Adventskonzert VÖ 27.11.2020

adventskonzertWenn kurz vor Weihnachten über 25.000 Menschen zum großen Adventskonzert ins Stadion strömen und hunderttausende TV-Zuschauer im Wohnzimmer Platz nehmen, dann beginnt für viele Dresdner das Weihnachtsfest so richtig. Dieses Jahr ist das leider so ...


weiterlesen...
menschen am lenauplatz.jpg
Montag, 30.Nov 10:00 - 22:00 Uhr
Ausstellung "Menschen am Lenauplatz"

russische Avantgarde Museum Ludwig.jpg
Dienstag, 01.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Russische Avantgarde im Museum Ludwig – Original und Fälschung

menschen am lenauplatz.jpg
Dienstag, 01.Dez 10:00 - 22:00 Uhr
Ausstellung "Menschen am Lenauplatz"

russische Avantgarde Museum Ludwig.jpg
Mittwoch, 02.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Russische Avantgarde im Museum Ludwig – Original und Fälschung

menschen am lenauplatz.jpg
Mittwoch, 02.Dez 10:00 - 22:00 Uhr
Ausstellung "Menschen am Lenauplatz"

Louis Stettner Infocus Galerie.jpg
Mittwoch, 02.Dez 16:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung "Louis Stettner - Early Joys"

louis-stettner_madison-avenue_ny_1976_c3a56.jpg
Mittwoch, 02.Dez 16:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung "Louis Stettner - Early Joys"

russische Avantgarde Museum Ludwig.jpg
Donnerstag, 03.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Russische Avantgarde im Museum Ludwig – Original und Fälschung

menschen am lenauplatz.jpg
Donnerstag, 03.Dez 10:00 - 22:00 Uhr
Ausstellung "Menschen am Lenauplatz"

Louis Stettner Infocus Galerie.jpg
Donnerstag, 03.Dez 16:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung "Louis Stettner - Early Joys"

lebeART Video

Interview mit Udo Kier und Ed LachmannVideo Kunst und Kultur
insight_logo_50


Sabine Teichmann und Dirk Conrads von Köln InSight.TV im Gespräch mit Udo Kier und Ed Lachmann.

...
weiterlesen

Werbung

lebeART Kalender

Letzter Monat November 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 44 1
week 45 2 3 4 5 6 7 8
week 46 9 10 11 12 13 14 15
week 47 16 17 18 19 20 21 22
week 48 23 24 25 26 27 28 29
week 49 30

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.