das Kultur und Nachrichtenmagazin

Die digitale Verwaltung – das BVA bereitet den Weg

BVA LogoHilfe für den Profisport, Registermodernisierung, Beihilfe.digital. Im Corona-Jahr 2020 beweist das Bundesverwaltungsamt seine ausgeprägte Digitalisierungskompetenz.

„Mehr Tempo, mehr Bürgernähe“ – nach diesem Motto treibt das Bundesverwaltungsamt (BVA) die Modernisierung der Bundesverwaltung voran. Seine IT-orientierten Services für den Bund reichen von der Beihilfe über das Dienstreisemanagement bis zur Visabearbeitung. 2020 wurde das digitale Portfolio durch neue Aufgaben erweitert.

So erhielt das BVA im September den Auftrag des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI), die „Corona-Überbrückungshilfen für den Profisport“ abzuwickeln. Um Einnahmeausfälle der Profisportvereine ausgleichen zu können, entwickelte die Projektgruppe „CoronaÜberbrückungshilfe Sport“ agil innerhalb kurzer Zeit ein digitales Antragsverfahren und bearbeitet derzeit die Auszahlungen. Die Vereine konnten ihre Ausfälle bei Ticketeinnahmen von April bis Dezember 2020 in einem digitalen Antragsverfahren beim BVA geltend machen.
Als digitales Backoffice des Bundes erbringt das Bundesverwaltungsamt Leistungen für mehr als 300 Behörden und Institutionen. Neben dem Bildungskredit oder dem Zuwendungsmanagement zählt auch die Digitalisierungsberatung dazu. Mit BAföG-Online oder der Beihilfe-App hat das BVA die zunächst interne Digitalisierung breiten Kundengruppen zugänglich gemacht. So können heute 1,3 Mio. Beihilfeanträge pro Jahr digital eingereicht und rund 530.000 BAföG-Darlehen online verwaltet werden.

Schub durch das Onlinezugangsgesetz

Viele weitere Leistungen für die Endkunden sollen in den nächsten Jahren digital verfügbar gemacht oder ausgebaut werden. Seit Ausfertigung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) im August 2017 sind Bund und Länder verpflichtet, ihre Verwaltungsleistungen bis Ende 2022 online über Verwaltungsportale anzubieten.

Das BVA setzt dabei insgesamt 18 OZG-Leistungen um: Bündel aus zahlreichen einzelnen Verwaltungsleistungen, hinter denen jeweils ein Formular steht. Unter anderem arbeitet das BVA am Online-Antrag auf Berechtigungszertifikate für den elektronischen Personalausweis, die es anderen Behörden und Wirtschaftsunternehmen ermöglichen, die eIDFunktion des Ausweises zu nutzen. Diese Leistung kann zukünftig ebenso über das zentrale Bundesportal beantragt werden wie viele weitere Dienste. „Die internen Entscheidungen zur Umsetzung des OZG wurden bei uns sehr früh getroffen“, erklärt BVA-Präsident Verenkotte. „Fast parallel zumEntwicklungsstart des Bundesportals konnten wir deshalb beginnen, unsere eigenen Leistungen dafür zu entwickeln. Das war sehr spannend, die Entstehung des Portals mit zu begleiten und sich mit der Bundesdruckerei auszutauschen, die federführend ist.“

IT-Konsolidierung und Beihilfe.digital

Im Zuge der „IT-Konsolidierung Bund“, die mehr Effizienz in die Informationstechnik der Bundesverwaltung bringen soll, baut das BVA derzeit die „Nachfrage-Management-Organisation“ (NMO) auf. Diese koordiniert und steuert das Zusammenwirken von IT-Nachfrage und -Angebot. Im Fokus stehen dabei die Entwicklung und Pflege von ressortübergreifenden Basis-, Querschnitts- und Infrastrukturdiensten. Im Leuchtturm-Projekt „Beihilfe.digital“ digitalisiert das BVA die komplette Beihilfebearbeitung, um sowohl die Kundenzufriedenheit als auch die Wirtschaftlichkeit zu verbessern. Nach dem erfolgreichen Einsatz der „Beihilfe App“ (Einreichung der Belege und Zustellung digitaler Bescheide über die App) wird nun eine neue Beihilfe-Software eingeführt.

Auf dem Weg der Digitalisierung der Verwaltung spielt die Registermodernisierung eine entscheidende Rolle. Christoph Verenkotte: „Wir wollen die Datenqualität der Register verbessern, Prozesse effizienter gestalten, automatisieren und so insgesamt bürgerfreundlicher werden“. Nach dem Once-Only-Prinzip sollen die Bürgerinnen und Bürger der Verwaltung bestimmte Basisdaten nur noch einmal mitteilen müssen. „Wir arbeiten eng und vertrauensvoll mit dem neuen Bundes-CIO Dr. Markus Richter und den ihm zugeordneten Abteilungen im BMI zusammen. In seinem 9-Punkte-Plan für ein digitales Deutschland hat der Bundes-CIO die wichtigsten Schwerpunkte genannt, mit denen die Digitalisierung vorangebracht werden soll. Ich hoffe, dass alle Ressorts und Behörden diesen zukunftsweisenden Plan genauso aktiv unterstützen wie das BVA“, sagt der Präsident des Bundesverwaltungsamtes.

Weitere Infos zum Bundesverwaltungsamt unter www.bva.bund.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku in Köln

Qualitätsmanagement System der TH Köln für Studiengänge ist zertifiziert

TH KölnDie TH Köln hat den Prozess der Systemakkreditierung erfolgreich durchlaufen – sie hat damit nachgewiesen, dass sie über ein zuverlässiges internes Qualitätsmanagementsystem für Studium und Lehre verfügt, das die Qualifikationsziele und die Qualit...


weiterlesen...

Online-Veranstaltung „Freiwilligendienste in Köln– ein Erfolgsmodell“ Ein Info-Nachmittag mit Erfahrungsberichten

freiwilligAn Freiwilligendiensten nehmen Menschen teil, die für eine begrenzte Dauer viel Zeit investieren möchten: im Umfang von10 bis 40 Stunden in der Woche und für die Dauer von sechs bis zwölf Monaten. Im Freiwilligendienst aller Generationen engagiere...


weiterlesen...

TH Köln – Themen und Termine vom 11. bis 17. Januar 2021

TH KölnMontag, 11. Januar 2021
„Bluten, Blühen, Schwitzen – Oder wie heißt das?“
TH Köln, Online-Vorlesung, 18.00 bis 19.30 Uhr

Das Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft der TH Köln veranstaltet am 11. Januar 2021 von 18.00 bis 19.30 ...


weiterlesen...

Über 100.000 Zuschauer – Silvester Special des Kontor DJ Delivery Service knallte gewaltig!

Jerome Press Pic by Emil Levy KopieHamburg, 05. Januar 2021: Kontor Records hatte es sich seit Beginn der COVID-19 Pandemie zur Aufgabe gemacht, den Fans der elektronischen Klänge, Dance Music ins Wohnzimmer zu liefern. Mit dem KONTOR DJ DELIVERY SERVICE streamt Kontor Records seit...


weiterlesen...

Paul Kalkbrenner veröffentlicht neue Single “Graf Zahl“

graf zahl kalkbrennerIn seiner Kindheit in Ostdeutschland hatte Paul Kalkbrenner das große Glüch, Zugang zum West TV zu haben, wo er in den Genuss kam die „Sesamstraße“ mit seinem Bruder Fritz täglich anzuschauen.

„Graf Zahl“ ist Kalkbrenners neuester Release, ein sti...


weiterlesen...

weitere Informationen

Kunst und Kultur in Köln

Das 68elf - studio präsentiert: Parallele Prozesse Ingrid Bahss und Georg Schnitzler zerbrechlichkeit melancholie erschrecken

entwurf ingrid bahss georg schnitzlerDas 68elf - studio präsentiert:
Parallele Prozesse
Ingrid Bahss und Georg Schnitzler
zerbrechlichkeit melancholie erschrecken
fotografie und malerei

Laufzeit: 16.01. 2021 - 27.02.2021

stille Eröffnung : SA 16.01.2021 von 15:00 - 19:00 Uhr
geplante Fini...


weiterlesen...

ZARA LARSSON veröffentlicht neue Single „Talk About Love“ mit HipHop Schwergewicht Young Thug

image007Multiplatin-Star Zara Larsson startet mit einem Paukenschlag ins neue Jahr: Heute erscheint ihre brandneue Single „Talk About Love“ mit einem Feature von HipHop-Schwergewicht Young Thug. Produziert von Mike Sabath (Lizzo, Meghan Trainor, Jonas Bro...


weiterlesen...

TH Köln – Themen und Termine vom 18. bis 24. Januar 2021

TH KölnMontag, 18. Januar 2021
„Einzelfadenverklebung in der Gemälderestaurierung: Klebstoffe, Prüfsystematiken und Ergebnisse.“

TH Köln, Online-Vorlesung, 18.00 bis 19.30 Uhr

Das Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft der TH Köln v...


weiterlesen...

Gaffel am Dom Brauhaussessions auf YouTube mit Brings, Kasalla, Björn Heuser, Mo-Torres und Ben Randerath

Gaffel am Dom Brauhaussessions Kasalla Screenshot honorarfreiKöln, 26. Dezember 2020 – Brings BrauhausRock, der Freitag mit Björn Heuser, Jeck im Sunnesching und viele Veranstaltung im Fassbierkeller oder in der Domstube: Im Gaffel am Dom erleben die Gäste nicht nur an Karneval, sondern im ganzen Jahr kölsc...


weiterlesen...
entwurf ingrid bahss georg schnitzler.JPG
Samstag, 16.Jan 00:00 Uhr
Das 68elf - studio präsentiert: Parallele Prozesse

andy warhol.jpg
Samstag, 16.Jan 10:00 - 18:00 Uhr
Andy Warhol - Now

entwurf ingrid bahss georg schnitzler.JPG
Sonntag, 17.Jan 00:00 Uhr
Das 68elf - studio präsentiert: Parallele Prozesse

andy warhol.jpg
Sonntag, 17.Jan 10:00 - 18:00 Uhr
Andy Warhol - Now

entwurf ingrid bahss georg schnitzler.JPG
Montag, 18.Jan 00:00 Uhr
Das 68elf - studio präsentiert: Parallele Prozesse

entwurf ingrid bahss georg schnitzler.JPG
Dienstag, 19.Jan 00:00 Uhr
Das 68elf - studio präsentiert: Parallele Prozesse

andy warhol.jpg
Dienstag, 19.Jan 10:00 - 18:00 Uhr
Andy Warhol - Now

entwurf ingrid bahss georg schnitzler.JPG
Mittwoch, 20.Jan 00:00 Uhr
Das 68elf - studio präsentiert: Parallele Prozesse

andy warhol.jpg
Mittwoch, 20.Jan 10:00 - 18:00 Uhr
Andy Warhol - Now

entwurf ingrid bahss georg schnitzler.JPG
Donnerstag, 21.Jan 00:00 Uhr
Das 68elf - studio präsentiert: Parallele Prozesse

lebeART Video

Interview mit Udo Kier ZusammenschnittVideo Kunst und Kultur
insight_logo_50

Sabine Teichmann und Dirk Conrads haben Ed Lachmann und Udo Kier im Rahmen der Kunstfilmbiennale...


weiterlesen

Werbung

lebeART Kalender

Letzter Monat Januar 2021 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 53 1 2 3
week 1 4 5 6 7 8 9 10
week 2 11 12 13 14 15 16 17
week 3 18 19 20 21 22 23 24
week 4 25 26 27 28 29 30 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.