Thomas Kellner „Fachwerkhäuser des Siegener Industriegebietes heute“

Thomas Kellner Fachwerkhaus 2022

Mit den Fachwerkhäuser des Siegener Industriegebietes heute, von Thomas Kellner begibt sich der gleichnamige Künstler auf die Spuren von Bernd und Hilla Becher und die Suche nach dem Schnittpunkt von dokumentarischer und künstlerischer Fotografie, von objektiver Distanz und durchdringender Nahbarkeit.

Andrea Gnam fasst in ihrem Beitrag im Katalog zu den Fachwerkhäusern treffend zusammen, inwiefern der Künstler seine Fotografien verändert hat, um dem

Drucken E-Mail

Das 68elf - studio präsentiert in der Reihe PARALLELE PROZESSE "ÜBERSCHNEIDUNG

uberschneidung postkarte 1 neu SchnitzlerPohlmannMeyerLandrut

Suki Meyer-Landrut/Christine Pohlmann(zweiimdruck) + Georg Schnitzler  

Großformatiges in Farbe, Druck, Schnitt um und auf Papier

Laufzeit: 14.01.2023 - 25.02.2023
Vernissage: SA 14.01.23 von 15:00 - 19:00 Uhr
Einführung:  Reinhard Lättgen, 1.Vorsitzender des Kunstvereins für den Rhein-Sieg Kreis
Finissage: SA 25.02.2023 von 15:00 - 18:00 Uhr
Interim: So 29.01.2023, 15:00 Uhr ask the artists - Suki, Georg und Christine im Gespräch mit der Kunsthistorikerin Britta Biergens 

Drucken E-Mail

03.12.2022 - 12.03.2023 Kiss, Kiss. In memoriam Lady Renate Gruber

Man Ray 2015 Trust

Am 30. Oktober 2022 ist die Fotosammlerin Renate Gruber gestorben. Mit einer Präsentation im Fotoraum sagt ihr das Museum Ludwig nun Adieu. Zu sehen sind Werke aus der Sammlung und dem Archiv Gruber zusammen mit Ansichten aus ihrem Haus, das für viele eine besondere Art von Institution in Köln war.

Bereits 1977 wurde durch den Ankauf von 934 Werken aus der Sammlung von L. Fritz und Renate Gruber der Grundstock für die Sammlung Fotografie am Museum Ludwig gelegt. Von Eugène Atget bis Edward

Drucken E-Mail

SeiLeise – Street Art / Interview mit dem Künstler Tim Ossege

sei leise regina nussbaum

Der Kölner Künstler Tim Ossege sprüht seit über 10 Jahren mit Farbe seine Botschaften. Inzwischen setzt er mit seiner Kunst auch international unter dem Label SeiLeise neue Maßstäbe in der Street Art. Mit seinen poetisch-emotionalen Werken macht er auf soziale, politische und ökologische Missstände aufmerksam und berührt die Betrachter auf seine ganz eigene Weise. Wie dieses Kunst-Projekt entstanden ist und was Tim Ossege dazu inspiriert, erfahrt Ihr im Künstler-Interview mit unserer

Drucken E-Mail

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.