Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Keine Party ohne ARTY

Cover ARTY   Save Me Tonight2018 war ein Rekordjahr für DJ / Produzent und EDM-Schwergewicht Artem 'Arty' Stoliarov a.k.a. ARTY. Nachdem ARTY 2018 mit seiner Single „Sunrise“ im US-amerikanischen Dance-Radio auf Platz 2 landete, erschüttert ARTY weiter die Dance-Welt mit über 14 neuen Veröffentlichungen in nur sieben Monaten - und das alles zwischen seinen ARTY Projekten und seinen Progressive-Trance fokussierten ALPHA 9 Projekten. Darunter sind unglaublich erfolgreiche Remixe für Skrillex, Above and Beyond, Axwell /\ Ingrosso und Armin Van Buuren - damit war er 2018 die Nummer 1 für die meisten Veröffentlichungen unter den EDM-Künstlern.

Geboren und aufgewachsen in Russland, inmitten des Übergangs zur Sowjetunion, ging ARTY bis zu seinem 14. Lebensjahr zur Musikschule. ARTY wuchs in einem Umfeld auf, das Tradition in Frage stellte und eine neue Generation von Neugier repräsentierte. ARTYs Leidenschaft für Musik, Videospiele und Elektronik führte ihn zu Experimenten mit Produktionsgeräten und Sequenzern. So produzierte er zunächst Remixe von beliebten Sounds von The Prodigy, The Chemical Brothers und The Crystal Method.

ARTYs Karriere begann im Jahr 2009 im Alter von 19 Jahren, als seine Leidenschaft für das Produzieren dazu führte, Demos an Labels zu verschicken. So kam er zu seiner ersten Veröffentlichung im selben Jahr auf Enhanced Progressive (UK). Sein rohes, erstaunliches Talent und die unverkennbare Qualität seiner Produktionen hoben ihn schnell von allen anderen ab.

2010 schnappten sich Above & Beyond seinen Track "Rush" und veröffentlichten diesen als ARTYs ersten Release auf ihrem renommierten Label Anjunabeats.
2011 folgte der Track „Trio“ mit Matisse & Sadko auf Axwells Label Axtone Records. In nur zwei Jahren veröffentlichte ARTY somit auf seinen beiden Lieblingslabels. So gab er direkt den Ton vor für einen steilen Aufstieg durch die Musikindustrie.

2011, im Alter von 21 Jahren nahm ARTY als Part von Armin Van Buurens „A State Of Trance Episode 500 Tour“ in den renommierten Brabanthallen in Amsterdam noch mehr Fahrt auf.
Kurz darauf veröffentlichte ARTY weitere erfolgreiche Tracks auf Armind, Spinnin, Big Beat, Ministry of Sound und Insomniac und erstellte äußerst beliebte Remixe für Halsey, OneRepublic, London Grammar, Above & Beyond, Porter Robinson und Years & Years.

2012 zog ARTY nach Los Angeles, unterschrieb bei Interscope Records und veröffentlichte die Single "Up All Night", die seitdem mehr als 20 Millionen Streams angesammelt hat.

Sein Album "Glorious" machte ARTY zu einem Star, und dass mitunter auch dank einiger der renommiertesten Namen der Sonwriting Branche.
Für seinen ersten Longplayer erhielt er Lob von Branchenmogulen und Berichte auf Plattformen von Your EDM bis zum Complex Magazine.

Wie bei seinem Debütalbum, zeigt ARTYs letzte Single "Falling Down (feat. Maty Noyes)" (2017), sein Talent für das Übersetzen von Club-fokussierten Sounds in das Pop- / Radio-Format mit internationaler Anerkennung.

Mit einer XS Encore Residenz in Las Vegas und einer Reihe von Sets bei Ultra, Electric Daisy Carnival, Tomorrowland, Ushuaïa, Amnesia Ibiza und Creamfields hat sich ARTY als einer der beständigsten Künstler der Musikbranche etabliert und sich mit seinem erstaunlichen Talent zu einem Anziehungspunkt für andere Künstler entwickelt.

Zurzeit lebt ARTY in Los Angeles und ist immer auf dem Vormarsch mit mehreren neuen Releases und Kollaborationen in der Pipeline.
Im letzten Sommer tourte er in Asien und spielte mit Martin Garrix und Armin van Buuren ausverkaufte Shows auf Ibiza. Im letzten Sommer tourte er durch Japan und Russland und spielte auf großen Festivals wie dem EDC, Tomorrowland und Dreamstate.

Wenn ARTY nicht am Produzieren und Touren ist, dann ist er ein Videospiel-Nerd, der meistens in League of Legends und FIFA seine Mitspieler dominiert und dabei oft seine Tracks auf Twitch streamt. Er ist auch ein Fan der Fußballvereine Real Madrid und des AC Mailand sowie der Eishockeymannschaft Washington Capitals.

Am 25.01.2019 erscheint nun ARTYs neue Single „Save Me Tonight“. Der Song lebt durch eine aufregende Mischung aus atemberaubenden Piano-Akkorden und kraftvollen Vocals, bevor er in melodischen, eindrucksvollen Dance-Music-Wahnsinn ausbricht.
So oder so: ARTY ist auch 2019 nicht wegzudenken!

Videolink:

Buylink: https://ktr.lnk.to/SaveMeTonight

Quelle: www.berlinieros.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku

Moovy - Kölner Tanzfilmfestival 2019

Moovy Logo RGBZum dritten Mal ist das jährlich stattfindende Kölner Tanzfilmfestival „Moovy“ zu Gast im Kino Filmforum im Museum Ludwig, Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln.

Vom 29. bis 31. März 2019 werden Kurz-­‐ und Langfilme zum Thema Tanz gezeigt. Die Spannbr...


weiterlesen...

KOWSKY – ALBUM – BLINDER FLECK

kowski blinder fleckWer 2019 glaubt, die Gitarre sei längst sechs Fuß unter der Erde, hat sich geschnitten und zwar an den sechs Saiten von KOWSKY-Mastermind Marcus Ziegenrücker. So quicklebendig und ausgefeilt wie bei ihm wurde die Klampfe hierzulande lange nicht me...


weiterlesen...

05.– 14. April 2019 Kölner Fest für Alte Musik 2019 - Music. My Love

facebook teaser 04Die Kölner Gesellschaft für Alte Musik e.V. präsentiert ihr renommiertes Festival diesmal mit einem neuen Leitungsteam und vielen neuen Programmschwerpunkten.

Neuer künstlerischer Leiter ist der Dirigent und Kirchenmusiker Christoph Spering, der z...


weiterlesen...

FRIEDRICH CHILLER mit einer Überdosis Energie in die nächste Runde - Debütalbum "cloud pop" 29.03.19

cloud popNach fluoreszierenden Pilzen im funky fun fact-Song „Blauer Honig“ und dem Anti-Coolness-Club Song „Solidarität“ veröffentlichen die jungen dreisten Dresdner heute ihr neue Single und Video „Popstar Energy“ als optimalen Vorgeschmack ihrem Debütal...


weiterlesen...

Pestizid-Belastung der Luft: Umweltinstitut führt Messungen durch

csm Umweltinstitut Messstation Wald 42 zugeschnitten 04f3c63c94Pestizide verbleiben nicht vollständig an ihrem Ausbringungsort, sondern verbreiten sich durch die Luft. Sie belasten unsere Atemluft und die Umwelt. Um dieses Problem mit vergleichbaren Daten zu untermauern, wird das Umweltinstitut in diesem Jahr...


weiterlesen...

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat Februar 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 5 1 2 3
week 6 4 5 6 7 8 9 10
week 7 11 12 13 14 15 16 17
week 8 18 19 20 21 22 23 24
week 9 25 26 27 28

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok