Köln-InSight.TV

Das Magazin für Köln

Keine Party ohne ARTY

Cover ARTY   Save Me Tonight2018 war ein Rekordjahr für DJ / Produzent und EDM-Schwergewicht Artem 'Arty' Stoliarov a.k.a. ARTY. Nachdem ARTY 2018 mit seiner Single „Sunrise“ im US-amerikanischen Dance-Radio auf Platz 2 landete, erschüttert ARTY weiter die Dance-Welt mit über 14 neuen Veröffentlichungen in nur sieben Monaten - und das alles zwischen seinen ARTY Projekten und seinen Progressive-Trance fokussierten ALPHA 9 Projekten. Darunter sind unglaublich erfolgreiche Remixe für Skrillex, Above and Beyond, Axwell /\ Ingrosso und Armin Van Buuren - damit war er 2018 die Nummer 1 für die meisten Veröffentlichungen unter den EDM-Künstlern.

Geboren und aufgewachsen in Russland, inmitten des Übergangs zur Sowjetunion, ging ARTY bis zu seinem 14. Lebensjahr zur Musikschule. ARTY wuchs in einem Umfeld auf, das Tradition in Frage stellte und eine neue Generation von Neugier repräsentierte. ARTYs Leidenschaft für Musik, Videospiele und Elektronik führte ihn zu Experimenten mit Produktionsgeräten und Sequenzern. So produzierte er zunächst Remixe von beliebten Sounds von The Prodigy, The Chemical Brothers und The Crystal Method.

ARTYs Karriere begann im Jahr 2009 im Alter von 19 Jahren, als seine Leidenschaft für das Produzieren dazu führte, Demos an Labels zu verschicken. So kam er zu seiner ersten Veröffentlichung im selben Jahr auf Enhanced Progressive (UK). Sein rohes, erstaunliches Talent und die unverkennbare Qualität seiner Produktionen hoben ihn schnell von allen anderen ab.

2010 schnappten sich Above & Beyond seinen Track "Rush" und veröffentlichten diesen als ARTYs ersten Release auf ihrem renommierten Label Anjunabeats.
2011 folgte der Track „Trio“ mit Matisse & Sadko auf Axwells Label Axtone Records. In nur zwei Jahren veröffentlichte ARTY somit auf seinen beiden Lieblingslabels. So gab er direkt den Ton vor für einen steilen Aufstieg durch die Musikindustrie.

2011, im Alter von 21 Jahren nahm ARTY als Part von Armin Van Buurens „A State Of Trance Episode 500 Tour“ in den renommierten Brabanthallen in Amsterdam noch mehr Fahrt auf.
Kurz darauf veröffentlichte ARTY weitere erfolgreiche Tracks auf Armind, Spinnin, Big Beat, Ministry of Sound und Insomniac und erstellte äußerst beliebte Remixe für Halsey, OneRepublic, London Grammar, Above & Beyond, Porter Robinson und Years & Years.

2012 zog ARTY nach Los Angeles, unterschrieb bei Interscope Records und veröffentlichte die Single "Up All Night", die seitdem mehr als 20 Millionen Streams angesammelt hat.

Sein Album "Glorious" machte ARTY zu einem Star, und dass mitunter auch dank einiger der renommiertesten Namen der Sonwriting Branche.
Für seinen ersten Longplayer erhielt er Lob von Branchenmogulen und Berichte auf Plattformen von Your EDM bis zum Complex Magazine.

Wie bei seinem Debütalbum, zeigt ARTYs letzte Single "Falling Down (feat. Maty Noyes)" (2017), sein Talent für das Übersetzen von Club-fokussierten Sounds in das Pop- / Radio-Format mit internationaler Anerkennung.

Mit einer XS Encore Residenz in Las Vegas und einer Reihe von Sets bei Ultra, Electric Daisy Carnival, Tomorrowland, Ushuaïa, Amnesia Ibiza und Creamfields hat sich ARTY als einer der beständigsten Künstler der Musikbranche etabliert und sich mit seinem erstaunlichen Talent zu einem Anziehungspunkt für andere Künstler entwickelt.

Zurzeit lebt ARTY in Los Angeles und ist immer auf dem Vormarsch mit mehreren neuen Releases und Kollaborationen in der Pipeline.
Im letzten Sommer tourte er in Asien und spielte mit Martin Garrix und Armin van Buuren ausverkaufte Shows auf Ibiza. Im letzten Sommer tourte er durch Japan und Russland und spielte auf großen Festivals wie dem EDC, Tomorrowland und Dreamstate.

Wenn ARTY nicht am Produzieren und Touren ist, dann ist er ein Videospiel-Nerd, der meistens in League of Legends und FIFA seine Mitspieler dominiert und dabei oft seine Tracks auf Twitch streamt. Er ist auch ein Fan der Fußballvereine Real Madrid und des AC Mailand sowie der Eishockeymannschaft Washington Capitals.

Am 25.01.2019 erscheint nun ARTYs neue Single „Save Me Tonight“. Der Song lebt durch eine aufregende Mischung aus atemberaubenden Piano-Akkorden und kraftvollen Vocals, bevor er in melodischen, eindrucksvollen Dance-Music-Wahnsinn ausbricht.
So oder so: ARTY ist auch 2019 nicht wegzudenken!

Videolink:

Buylink: https://ktr.lnk.to/SaveMeTonight

Quelle: www.berlinieros.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

   Anzeige

 

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku in Köln

Ans Licht: Ökumenischer Kreuzweg der Jugend fragt wo du bist?

kath jugendagenturKöln, 05.04.2019. Am 12.04.2019 machen sich um 18:00 Uhr junge Menschen auf und gehen den traditionellen Jugendkreuzweg durch die Kölner Innenstadt. Zum 7. Mal ziehen rund 100 Jugendliche los und machen dabei Halt an unterschiedlichen Stationen.

T...


weiterlesen...

KultCrossing verbindet Umweltbildung und Berufsorientierung: Schüler bauen Insektennisthilfen für den guten Zweck

kultcrossingKöln, 25.04.2019 – Welche Rolle spielen Insekten im Ökokreislauf und wie kann man mit Wildbienen- und Insektennisthilfen die Biodiversität in der eigenen Stadt erhöhen? Mit diesen und weiteren Fragen rund um den Naturschutz haben sich die SchülerI...


weiterlesen...

Lesben*frühlingstreffen in Köln 2019: Das LFT schaut in die Sterne

LFT Logo(Köln, 16.04.2019) „Das LFT schaut in die Sterne – Lesben*frühlingstreffen Köln 2019!“ – unter diesem Motto findet das alljährliche Lesbenfrühlingstreffen (LFT) vom 7. bis 10. Juni 2019 (Pfingsten) in Köln statt.

Köln, nicht umsonst durch auch als...


weiterlesen...

Mit Bruckner live on stage in den Sommer starten - Single "Tischtennistage" OUT NOW

brucknerMan sagt, Bruckner sind wie ein Bad in Euphorie, eine Fahrt mit den besten Freunden im VW-Bus an die französische Atlantikküste, der letzte Sommertag, bevor die Tage kälter werden: sie zelebrieren die Kraft des Augenblicks. Und das ist schließlich...


weiterlesen...

Rettet den Regenwald e.V. - Hilfe für Umweltschützer auf Borneo

borneoDie Regenwaldzerstörung für Palmölplantagen erschüttert die Insel Borneo. Dorfbewohner verlieren ihre Lebensgrundlage; Orang-Utans sterben aus. Wir müssen gemeinsam den Palmöl-Firmen das oftmals illegale Handwerk legen. Dafür bittet uns Udin von Sa...


weiterlesen...

Köln Termine

BPJ_Schwerkraft als Problem der Malerei_PM.jpg
Freitag, 26.Apr 12:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung "BÉLA PABLO JANSSEN - Schwerkraft als Problem der Malerei"

BPJ_Schwerkraft als Problem der Malerei_PM.jpg
Samstag, 27.Apr 12:00 - 19:00 Uhr
Ausstellung "BÉLA PABLO JANSSEN - Schwerkraft als Problem der Malerei"

Oh Maria-Theresia Salonstück 3 1995 Glühbirnen Kunstmuseum Villa Zanders Bergisch Gladbach.jpg
Samstag, 27.Apr 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung Tina Haase – unbedingt

Oh Maria-Theresia Salonstück 3 1995 Glühbirnen Kunstmuseum Villa Zanders Bergisch Gladbach.jpg
Sonntag, 28.Apr 11:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung Tina Haase – unbedingt

tua_2019_a4.jpg
Sonntag, 28.Apr 11:00 - 17:00 Uhr
Trödel unterm Adler

kommenden sonntag.jpg
Sonntag, 28.Apr 14:00 - 18:00 Uhr
Kultursonntag Halle Zollstock

CRGH032.jpg
Dienstag, 30.Apr 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Cristina Ghetti - Gedankenlinien"

Oh Maria-Theresia Salonstück 3 1995 Glühbirnen Kunstmuseum Villa Zanders Bergisch Gladbach.jpg
Dienstag, 30.Apr 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung Tina Haase – unbedingt

CRGH032.jpg
Mittwoch, 01.Mai 12:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung "Cristina Ghetti - Gedankenlinien"

Oh Maria-Theresia Salonstück 3 1995 Glühbirnen Kunstmuseum Villa Zanders Bergisch Gladbach.jpg
Mittwoch, 01.Mai 14:00 - 18:00 Uhr
Ausstellung Tina Haase – unbedingt

LebeART Radio-Edition

lebeART Magazin jetzt LIVE
Köln-InSight.TV

Werbung

Anzeige

 

Monats Kalender

Letzter Monat April 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 14 1 2 3 4 5 6 7
week 15 8 9 10 11 12 13 14
week 16 15 16 17 18 19 20 21
week 17 22 23 24 25 26 27 28
week 18 29 30

Anzeige

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok