Koffee kündigt ihr Debütalbum "Gifted” an Out 25.03.2022

Photocredit Nwaka OkparaekeNach Monaten voller Spekulationen und einem neugierig machenden Hinweis auf ihrer letzten Single „West Indies“ kündigt die 21-jährige Sängerin Koffee nun den Release ihres ungeduldig erwarteten Debütalbums an: „Gifted“ erscheint am 25. März via Columbia Records. Nachdem sie bereits mit ihrer 2019 veröffentlichten, weltweiten Hymne „Toast“ und der darauffolgenden EP „Rapture“ für jede Menge Aufmerksamkeit gesorgt hat, ist die Zeit nun reif für Koffees erstes Full-Length-Album. Kaum zu glauben, in welch kurzer Zeit sich die Sängerin zu einem der spannendsten Talente der Reggae- und Dancehall-Szene entwickelt hat. Aus ihrem Heim im jamaikanischen Spanish Town hat sich ihre Message von Hoffnung und Positivity in buchstäblicher Schallgeschwindigkeit in alle Welt verbreitet und ein globales Publikum begeistert. Mit ihrem Fokus auf Authentitzität und Ehrlichkeit hat Koffee ein Album erschaffen, auf dem sie ihre Einflüsse in etwas völlig Neues und Innovatives verwandelt, mit dem sie dem gesamten Genre ihren deutlichen Stempel aufdrückt. Während sie sich einerseits gewohnt uplifting und universell präsentiert, erweitert sie auf ihrem ersten Longplayer ihren musikalischen Horizont zu einem kraftvollen Mix aus „Lovesongs, Spiritualität und Party-Vibes“, wie sie selbst in eigenen Worten beschreibt. 

Zeitgleich zur Release-Ankündigung von „Gifted“ veröffentlicht Koffee heute ihre brandneue Single „Pull Up“. Der Track wurde von Afroswing-Pionier Jae5 produziert und kürzlich in Clara Amfos „Hottest Record“ auf BBC Radio 1 erstmalig vorgestellt. Begleitet wird die Single von einem Video, das unter der Regie von KC Locke (Stormzy, Aitch, AJ Tracy, Headie One, Pa Salieu) entstand, der das Inselfeeling des Clip-Vorgängers „West Indies“ (der auf den Klippen von West End, Negril entstand) gegen die eher un-tropische Kulisse eines Industriehafens in Manchester eingetauscht hat. Doch Koffee schlägt sich auch tapfer durch diese urbane Landschaft, während sie noch einmal bestätig, was ihr Publikum schon längst ziemlich treffend erkannt hat: „I don’t play, you will never ever find another like me“. 

2022 wird Koffee mit ihrer fesselnden Liveshow globale Bühnen rocken. Neben ihrer kürzlich angekündigten „Gifted“-US-Tour wird sie dieses Jahr ebenfalls erstmalig auf dem renommierte Coachella Festival in Palm Springs zu erleben sein. 

Mit „Pull Up“ erscheint nun der nächste Track einer echten Ausnahmekünstlerin, die das gesamte Reggae-Genre nicht nur neu geformt, modernisiert und wiederbelebt, sondern durch ihre frische, unverbrauchte Art auch einem völlig neuen, weltweiten Publikum näher gebracht hat. Auf ihrer 2019 releasten „Rapture“-Debüt-EP präsentierte sie der ganzen Welt die neuen Sounds ihrer jamaikanischen Heimat – und wurde so zum ersten und jüngsten weiblichen Act aller Zeiten, die mit einem Grammy-Award in der Kategorie „Best Reggae Album“ ausgezeichnet wurde. Als waschechter Breakthrough-Star hat Koffee bisher mit Größen wie J Hus, Gunna, Protoje oder Daniel Caesar gearbeitet und kürzlich die Bühne mit WizKid vor 20.000 Zuschauer:innen in Londons legendärer O2 geteilt. Außerdem war sie in den weltweiten Kampagnen von Nike Air Jordan sowie Clarks zu erleben und lieferte den Titelsong zum Soundtrack der gefeierten Netflix-Produktion „The Harder They Fall“, auf dem sie in diesem Jahr neben Größen wie Jay-Z, Jadakiss, Barrington Levy, Cee Lo Green, Backroad Gee und Lauryn Hill vertreten war.

Quelle: www.sonymusic.de

Foto: ©Nwaka Okparaeke