das Kultur und Nachrichtenmagazin

Geben und Nehmen im Viertel - Der Give-Room im Görlinger Zentrum

Pressefoto Elke Geloso und Dr. Stephanie Bohn im Give.RoomKöln-Bocklemünd. Das Görlinger Zentrum gilt als einer der „sozialen Brennpunkte“ der Domstadt und sorgt hin und wieder für neue Schlagzeilen über Gewalt und Drogen. Wir sind auf der Suche nach lebendigen Gemeinschaften - jenseits der Katastrophen. Oftmals leise und beständig, gibt es viele Menschen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, ihre Mitmenschen zu unterstützen. Ein Beispiel dafür ist das Bürgerschaftshaus Bocklemünd-Mengenich e.V. im Görlinger Zentrum. Hier gibt es neben einem Jugendzentrum, Sport-Angeboten, der Kindertagesstätte, der Bibliothek und dem Café, einen Give-Room.

Das Besondere an diesem Projekt ist: Nachbarn können hier Dinge, die gut erhalten sind, abgeben und andere können sie abholen, ohne dafür etwas zu bezahlen. Wie die Idee zum Give-Room entstand und was uns dort erwartet, verrät die Geschäftsführerin des Bürgerschaftshauses Dr. Stephanie Bohn und ihre ehrenamtliche Mitarbeiterin Elke Geloso im Gespräch mit der Köln-insight.tv-Redakteurin Regina Nußbaum vor Ort.

Regina Nußbaum: „Wie ist dieses Projekt entstanden?“

Dr. Stephanie Bohn: „Wir haben mit einer klassischen Give-Box angefangen, einem fahrbaren Schrank in unserem Café. In der Corona-Zeit durften wir die Give-Box nicht öffnen, weil alles desinfiziert werden musste, was man angefasst hat. Deshalb haben wir sie in diesem Zeitraum still gelegt. Da der Bedarf sehr groß ist, haben wir uns nach den Lockerungen im Sommer entschlossen aus der Give-Box einen Give-Room zu machen, in dem deutlich mehr angeboten werden kann. Viele Leute haben schon Sachen abgegeben und wir suchten jemanden, der uns ehrenamtlich begleiten will und uns unterstützt, um die Sachen anzunehmen, zu sortieren und da zu sein, wenn jemand etwas braucht.

Dann kam genau zum richtigen Zeitpunkt Elke Geloso als ehrenamtliche Helferin in unser Team. Wir haben angefangen mit einer großen T-Shirt-Spende mit neuen T-Shirts. Mittlerweile gibt es Kleidung für Kinder und Erwachsene, Haushaltsgegenstände, Spielzeug, Bücher, CD´s, und Mobiliar, das noch gut erhalten ist. Eine Kollegin hat ihr Brautkleid gespendet. Frisch gereinigt wartet es nun auf den nächsten Einsatz. Das Konzept fördert Nachhaltigkeit und schont Ressourcen. Die Nachbarschaft wird gestärkt und es erschafft ein neues Bewusstsein jenseits von klassischem Konsum und Besitz.“ 

Regina Nußbaum: „Wie wird das Angebot angenommen?“

Dr. Stephanie Bohn: „Es gibt ein großes Interesse. Wir wurden in Corona-Zeiten gefragt, wann wir wieder aufmachen? Und jetzt wollen wir den Zugang immer mehr erleichtern, damit die Besucher, sich hier umschauen können, um etwas abzugeben oder mitzunehmen. Der bisherige Raum ist schon wieder fast zu klein, denn es gibt hier eine hohe Spendenbereitschaft.“

Regina Nußbaum: „Welche Menschen kommen besonders gern hier her?“

Dr. Stephanie Bohn: „Es ist ein großer Querschnitt. Manchmal sind es die Menschen, die wirklich einen Bedarf hatten. Wir hatten beide einen jungen Mann im Give-Room, der keine Winterjacke hatte und hier eine gefunden hat. Aber wir haben auch Nachbarn, die gerne stöbern. Die Besucher unserer Bibliothek kommen hier auch gerne herunter und schauen sich die Sachen an. Auch, wenn wir hier mit dem Give-Room erst am Anfang stehen, hoffen wir durch Multiplikatoren mehr Aufmerksamkeit für dieses Nachbarschafts-Projekt zu erzielen.“

Regina Nußbaum: „Wie wird das Ganze finanziert?“

Dr. Stephanie Bohn: „Der Give-Room ist ein Projekt, das von ehrenamtlich engagierten Menschen getragen wird.“

Regina Nußbaum: „Wie sehen Sie das Image des Görlinger Zentrums?“

Dr. Stephanie Bohn: „Der Ruf ist schlechter, als es wirklich ist. Es gibt einen großen Zusammenhalt und vielfältige Angebote. Es gibt viel Grün hier und die Seen in der Nähe. Es ist ein buntes Viertel. Ich finde es schade, dass meistens über das Görlinger Zentrum negativ berichtet wird. Mein Anliegen ist es, einen Gegenpol dazu zu setzen. Hier passieren viele tolle Dinge. Ja, hier wohnen viele Menschen aus unterschiedlichen Nationen. Dass es da hin und wieder zu Reibereien kommen kann, ist klar.“

Regina Nußbaum: „Wie ist Ihre persönliche Motivation, hier als Geschäftsführerin tätig zu sein?“

Dr. Stephanie Bohn: „Ich bin Diplom-Pädagogin für Erwachsenenbildung und Wirtschaftswissenschaften. Es gab unterschiedliche Stationen meiner beruflichen Laufbahn in der Erwachsenenbildung, Übergang Schule-Beruf und Arbeit mit Langzeitarbeitslosen. Vor einigen Jahren arbeitete ich in Ossendorf und hatte Jugendliche aus dem Görlinger Zentrum. Als die Leitungsstelle im Bürgerschaftshaus ausgeschrieben wurde, war das für mich die ideale Position mit den Elementen Beratung, Jugend-Arbeit und Kultur. Eine abwechslungsreiche Tätigkeit, die ich sehr gerne mache.“ 

Regina Nußbaum: „Frau Geloso, Sie sind hier als ehrenamtliche Helferin im Einsatz. Wie kam es dazu?“

Elke Geloso: „Ich bin gelernte Bankkauffrau und habe lange in diesem Beruf gearbeitet. Als ich Mutter von zwei Söhnen wurde, machte ich mich selbständig mit einem Bistro in der Innenstadt. Nach vier Jahren habe ich das Bistro aufgegeben und danach in unterschiedlichen Branchen gearbeitet. Seit letztem Jahr arbeite ich in der Ambulanz in einem Krankenhaus. Ich komme um 14 Uhr nach Hause und habe dann noch Zeit. Mein Wunsch, ein soziales Projekt im Bürgerschaftshaus zu unterstützen, hat sich erfüllt: Hier bin ich. Ich mag die lebendige Gemeinschaft bei uns.“

Regina Nußbaum: „Vielen Dank für das Gespräch!“

Öffnungszeiten:   Donnerstags von 11 bis 13 Uhr und von 16.30 bis 17.30 Uhr und nach Vereinbarung.

Kontakt:                                                                                            
Bürgerschaftshaus Bocklemünd/Mengenich e.V.                                      
Geschäftsführerin Dr. Stephanie Bohn                                                              
Görlinger Zentrum 15
50829 Köln                                                                                                          
Telefon: 0221/501017

www.buergerschaftshausev.de

Text + Foto: Regina Nußbaum / Abbildung: Elke Geloso und Dr. Stephanie Bohn im Give-Room © Regina Nußbaum

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Kunst und Kultur

1001 TAKT x MIRATH:MUSIC

1001 Takt x Mirath MusicDas ARTpolis Community Arts & Music Lab des BIM e.V. bringt in Kooperation mit dem Goethe-Institut Bonn und dem Goethe Institut Jordanien erstmalig die Wanderausstellung Mirath:Music über das musikalische Erbe aus Westasien und Nordafrika nach Deu...


weiterlesen...

Die Jeck im Sunnesching-Kollektion von Deiters

Deiters Jeck im Sunnesching Foto Deiters honorarfreiKöln, 16. August 2022 – Der beste Beweis, dass den Rheinländern das Verkleiden auch außerhalb der Session im Blut liegt, ist Jeck im Sunnesching. Überall sind fantasievolle Kostüme zu sehen. T-Shirts, Bikini-Tops und vieles mehr in den gelb-weißen...


weiterlesen...

Myanmar: Militärbehörden setzen routinemäßig Folter gegen Oppositionelle ein

amnesty logoIn den Gefängnissen und Verhörzentren von Myanmar werden Menschen, die wegen des Widerstands gegen den Militärputsch von 2021 inhaftiert sind, routinemäßig gefoltert und anderer grausamer und erniedrigender Behandlung ausgesetzt. Das ist das Ergeb...


weiterlesen...

Strategien für eine zukunftsfähige Mobilität Forschungsprojekt zur Stärkung der Automobilindustrie

TH KölnDie Autobranche und ihre Zulieferer stehen weltweit unter hohem Innovationsdruck. Um die Unternehmen in der ABC-Region (Aachen, Bonn, Cologne) bei den kommenden Veränderungsprozessen zu unterstützen, hat ein Konsortium aus Wissenschaft und Interes...


weiterlesen...

ALPHAVILLE präsentieren mit "Eternally Yours" ihre größten Hits, neu aufgenommen mit dem Deutschen Filmorchester Babelsberg

alphaville cover networking Media"Eternally Yours" kommt am 23.09.2022 und wird über Neue Meister / Edel Classics veröffentlicht.

Alphaville, der größte deutsche Synth-Pop-Export und Schöpfer der legendären 80s-Hymnen "Big in Japan", "Sounds like a Melody" und "Forever Young", wa...


weiterlesen...

weitere Informationen

Event-Tipp

Dinosaurier - Im Land der Giganten: Die Dino-Live-Show im August 2022 in Düsseldorf

Plakat DüsseldorfDinosaurier live erleben! Reiten - Streicheln - Füttern!
Die Kinder-Mit-Mach-Show ist lehrreich und unterhaltend.
Eine ultimative und faszinierende Dino-Live-Show für die ganze Familie.

Dem Publikum wird gezeigt, wie die Welt der Dinosaurier aussah ...


weiterlesen...

Einzigartiges Projekt versorgt fortan 400 Schulkinder: Frühstück für Pänz rollt auf den Schulhof

KJA Köln   Mit der Spende wird das Projekt ausgeweitet v.l. Andreas Wolter Robert Voigtsberger Britta Jukschat Michael Borries Georg SpitzleyKöln, Seit Februar versorgen die Mitarbeitenden des Projektes „Frühstück für Pänz“ bis zu 250 Schulkinder mit einem Frühstückssnack an der Kurt-Tucholsky-Schule. Dafür rollt derzeit an drei Wochentagen das „Frühstücksmobil“ auf den Schulhof. Das A...


weiterlesen...

Jungbäumen durch die trockene Zeit helfen

NEU logo stadt koelnStadt Köln und RheinEnergie unterstützen Gießinitiativen

Vor allem junge Bäume sind besonders in trockenen Perioden gestresst, weil sie meist noch kein ausreichendes Wurzelwerk ausbilden konnten. Viele Kölner*innen versorgen daher die städtischen ...


weiterlesen...

Indian Spirit 2022

Indian Spirit Festival Full Line Up Plakat mDeutschlands größtes Psytrance Festival mit einem der stärksten Line-Ups in Europa

Eldena – Mecklenburg-Vorpommern

Ende August 2022 begeben sich Tausende von Psytrance-Fans aus der ganzen Welt auf eine Reise nach Eldena in Mecklenburg-Vorpommern,...


weiterlesen...
Peter Szalc Ukraine II.jpg
Donnerstag, 18.Aug 11:00 - Uhr
Peter Szalc – Black Waves

Peter Szalc Ukraine II.jpg
Freitag, 19.Aug 11:00 - Uhr
Peter Szalc – Black Waves

klaus honnef unverschämte schoenheit.jpg
Freitag, 19.Aug 15:30 - 18:30 Uhr
"Unverschämte Schönheit" Fotografien aus der Sammlung Michael Horbach

iwNbXM2Q.png
Freitag, 19.Aug 15:30 - 18:30 Uhr
Sven Creutzmann ist "Unser Mann in Havanna"

2022-07-07 Stephan Masur's Varieteěspektakel 2022 Bonn_Presseinfo.jpg
Freitag, 19.Aug 20:00 - Uhr
Stephan Masur's Varietéspektakel - Café des artistes

Peter Szalc Ukraine II.jpg
Samstag, 20.Aug 11:00 - Uhr
Peter Szalc – Black Waves

entwurf auf weiss mit rand.JPG
Samstag, 20.Aug 15:00 - 18:00 Uhr
Das 68elf - studio präsentiert "photo con text"

yellow submarine.jpg
Samstag, 20.Aug 15:00 - 21:00 Uhr
Gruppenausstellung Yellow Submarine

2022-07-07 Stephan Masur's Varieteěspektakel 2022 Bonn_Presseinfo.jpg
Samstag, 20.Aug 20:00 - Uhr
Stephan Masur's Varietéspektakel - Café des artistes

Peter Szalc Ukraine II.jpg
Sonntag, 21.Aug 11:00 - Uhr
Peter Szalc – Black Waves

lebeART Video

VIDEO Portrait der Künstlerin Deva ShakVideo Kunst und Kultur
Videobeitrag

lebeART begleitet die Künstlerin in diesem Video-Portrait, während der Entstehung eines Gemäldes ...


weiterlesen

Werbung

lebeART Kalender

Letzter Monat August 2022 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 31 1 2 3 4 5 6 7
week 32 8 9 10 11 12 13 14
week 33 15 16 17 18 19 20 21
week 34 22 23 24 25 26 27 28
week 35 29 30 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.