das Kultur und Nachrichtenmagazin

Birkett Hall – ein außergewöhnliches Duo

birkett hallDie Musik des kanadischen Duos Birkett Hall ist kraftvoll, lyrisch, stimmlich stark, mit viel Energie gespielt und kommt aus den Wurzeln des Blues, Folk, Jazz, Rock, World Beat, Indie und Singer/Songwriter, hier und da gespickt mit ein bisschen Psychedelic.

Wenn Ea Birkett hinter dem Mikrofon steht, spielt sie Gitarre, manchmal auch Mundharmonika und eine Art Pfeife aus dem Norden Thailands, oder sie singt einfach „nur“. Die Zuhörer*innen spüren sofort, dass sie jedes Wort, das sie singt, genauso meint. Der Film in ihrem Kopf überträgt sich gewissermaßen in Emotion und Stimme. Mit ihrer Körpersprache, die eine Kreuzung zwischen unbewusster Gebärdensprache und einer Art Kampfkunst darstellt, begeistert sie ihr Publikum zudem.

Die Live-Auftritte von Ted Hall sind kraftvoll und dynamisch, zuweilen wild, hin und wieder aber auch sanft. Ted ist Multiinstrumentalist: Gitarre, Slide-Gitarre, Bass, Piano, Harmonika, Saxophon, Schlagzeug, Percussion und Synthesizer sind ihm vertraut. Und genauso vielseitig ist er in seiner musikalischen Ausrichtung. Aus dem Rock und Blues kommend, hat er sich im Laufe der Jahre auch zahlreichen anderen Genres wie dem Country und dem Folk zugewandt. Seine musikalische Philosophie übt großen Einfluss auf die Auftritte des Duos aus und lassen deren Darbietungen zu einer leidenschaftlichen, nachdenklichen und kraftvollen Performance werden.

"Nach wenigen Tönen wird klar, dass jetzt zwei Vollprofis auf der Bühne stehen, die hier mit Leib und Seele ihr Ding machen, das zwischen Rock, Blues, Folk und Jazz liegt. Der Applaus ist nun nicht mehr nur freundlich, sondern frenetisch."
Münchner Wochen Anzeiger

Das Album „Moons“ lässt die Zuhörerschaft in zehn Songs aus dem Repertoire von Birkett Hall eintauchen. Aufgenommen wurden einige der Tracks in Bayern, wo das Paar derzeit lebt, andere sind in Thailand entstanden, einer früheren Heimat der beiden Weltenbummler.

Birkett Hall
Album: Moons
VÖ: 16.10.2020
Label: Edel SE / Vertrieb: recordJet

Zu den Songs:

Black Water ist eigentlich ein älterer Song aus dem Repertoire von Birkett Hall, dem Ea einen neuen Text, angepasst an die Gegebenheiten unserer Zeit, verpasst hat. Und mit dem neuen Text hat das Stück auch gleich ein neues musikalisches, in diesem Fall weltmusikalisches, Gewand bekommen.

First the Fall ist ein Song aus Zeiten, als Birkett Hall noch unter dem Bandnamen Moscowfish musikalisch unterwegs waren. Es ist ein bluesiger Titel über den Zyklus des Lebens.

Makeup ist die Story einer gebrochenen Person, die wie betäubt durch das Leben taumelt und dabei nach Anworten sucht, sie aber nicht findet.

Chateau CD ist ein Liebeslied mit einem etwas bitteren Beigeschmack. Es geht um die Frage, ob die Liebe eine physische Trennung erträgt und damit im Kern darum, ob die Liebe stärker ist, als das Verlangen?

There's an Island ist ein Lied, das sich mit der Vermüllung durch Plastik beschäftigt. Gemeint ist vor allem die Verunreinigung durch Plastik im Nord-Pazifik.

Buffalo Bones ist als west-afrikanischer Blues Riff entstanden, in der Zeit, als Ted mit verschiedenen Bands gearbeitet hat. Eine dieser Bands hatte einen Frontmann aus Nigeria, eine andere hatte einen Frontmann aus Togo. Beide waren nach Vancouver ausgewandert.

Glycerin Tears handelt von diesem dunklen Gefühl, diesem Platz voller Wolken, den vermutlich viele mindestens einmal in ihrem Leben kennengelernt haben.

Passing Through wurde in Pakpanang, Thailand, geschrieben, als Birkett Hall mit Tud Nakhon gejammt haben, einer Ikone der Thai Folk Rock und Protestmusik.

Diamond Cutter ist ein Song, den Birkett Hall über einen Freund geschrieben haben, der irgendwie eine mysteriöse Geldquelle zu haben schien. Die beiden überlassen es der Fantasie ihres Publikums, um was für eine Quelle es sich hierbei gehandelt haben könnte.

Bei Who You Are geht es um das Erkennen des Perfekten und Unperfekten in einem jeden Menschen und um die bedingslose Liebe, die kein „aber“ kennt und nicht darauf drängt, das Gegenüber zu verbessern.

Ea Birkett und Ted Hall hatten die Musik einige Zeit so ein bisschen vernachlässigt, um in der TV- und Filmbranche zu arbeiten. Aber sie sind nun wieder ganz zurückgekehrt zu ihren Wurzeln und meinen, dass es an der Zeit ist, ihre Musik mit diesem Album einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

www.birketthall.com

Quelle: www.heimat-pr.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku in Köln

Stadt Köln initiiert Zukunftsvision für Stadtgesellschaft und Verwaltung

stadt Koeln LogoProjekte "Köln 21 – Smart City" und "Verwaltung – innovativ und digital"

Unter Federführung von Oberbürgermeisterin Henriette Reker sind Anfang Oktober zwei Projekte gestartet, die zum Ziel haben, die Weichen für Köln als "Stadt der Zukunft" zu st...


weiterlesen...

Interview-Reihe zum Thema Resilienz "Mit innerer Stärke Krisen in Chancen verwandeln - Wilhelm Ruprecht Frieling"

Autor und Verleger Wilhelm Ruprecht Frieling Foto Malte KlauckIm 5. Interview spricht der Autor und Verleger Wilhelm Ruprecht Frieling mit unserer Redakteurin Regina Nußbaum über die Verarbeitung einer miterlebten Gewalttat durch eine Vorwärtsstrategie. Frielings Motto lautet: „Folge deinem Stern!“. Welche W...


weiterlesen...

Jazz meets World Music bei den CultConcerts im Urania: Rebetikon & Friends am 28.11.2020

CultConcerts FB Anzeige Slideshow RebetikonAndFriendsDie Konzert-Reihe CultConcerts@Urania des Kölner Jazz-Gitarristen und Komponisten Epaminondas Ladas holt herausragende internationale und lokale Jazz- sowie Worldmusiker auf die Bühne des Urania Theaters. Das Aufeinandertreffen diverser Musikkultu...


weiterlesen...

Corona-Virus: Inzidenzzahl liegt bei 104,5

stadt Koeln LogoAktuell sind 1.350 Kölnerinnen und Kölner mit dem Corona-Virus infiziert

Zur aktuellen Lage: Mit Stand heute, Mittwoch, 21. Oktober 2020, gibt es auf dem Gebiet der Stadt Köln den insgesamt 7.419. (Vortag: 7.219) bestätigten Corona-Virus-Fall. Die...


weiterlesen...

Spiel „Wendepunkte“ macht Lebenswege um 1989/90 erfahrbar

bPb LogoGesellschaftspolitisches Kartenspiel zu 30 Jahren Deutsche Einheit / Jetzt bei der Bundeszentrale für politische Bildung

Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb hat zum 30-jährigen Jubiläum der Deutschen Einheit eine Sonderausgabe des Kart...


weiterlesen...

weitere Informationen

Kunst und Kultur in Köln

ABSAGE! Ausstellung "Menschen am Lenauplatz" LANDMANN-31

menschen am lenauplatz

Wegen der aktuell wieder steigenden Corona-Zahlen, haben wir uns schweren Herzens dazu entschieden, die Vernissage der Ausstellung „Menschen am Lenauplatz“, welche für Donnerstag, 29.10.2020 geplant war, abzusagen. Die reguläre Ausstellung ist da...


weiterlesen...

Stadt Köln legt zweiten Nothilfefonds für Livemusikspielstätten auf

stadt Koeln LogoGewachsene Strukturen der Kölner Musikkulturszene sollen erhalten werden

Die Live-Musik-Clubkultur in Köln gehört zu den prägenden Elementen des Kulturstandortes Köln und ist wichtiger Bestandteil der lokalen Kreativwirtschaft. Die coronabedingte ...


weiterlesen...

Premiere IN - CONNECT + ION

FlyerEine Erzählung über die Verbindungen, die unser Leben bestimmen. IN - CONNECT + ION zeigt das Spiel der Kräfte in unserem eigenen Leben als Abbild unseres biochemischen Seins. Aus der Verbindung von Zeitgenössischem Tanz und Vertical Dance entsteh...


weiterlesen...

Kölner Süden nutzt mobile Fahrradwerkstatt am stärksten 10 Prozent Rabatt in der Happy VéloWeek bei smartvélo

Smartvélo Köln   Mobiler Radservice Abdruck honorarfreiKöln, 21. Oktober 2020 – Im Juni 2020 startete smartvélo, der innovative Fahrradreparatur-Service aus Ehrenfeld. Das Fahrrad muss nicht mehr gebracht werden, sondern wird abgeholt. In der eigenen Werkstatt auf dem Helios-Gelände werden die Räder r...


weiterlesen...

lebeART Video

Künstlerpräsentation zur Ausstellung Genetic CodesVideo Kunst und Kultur
webtitelbild01

Künstlerpräsentation zur Ausstellung Genetic Codes im Mai 2009 in der Galerie-Graf-Adolf

Das Elem...


weiterlesen

Werbung

lebeART Kalender

Letzter Monat Oktober 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 40 1 2 3 4
week 41 5 6 7 8 9 10 11
week 42 12 13 14 15 16 17 18
week 43 19 20 21 22 23 24 25
week 44 26 27 28 29 30 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.