das Kultur und Nachrichtenmagazin

Esther Graf warnt vor den „Red Flags“

Esther Graf Sony MusicDeutsche Popmusik, findet Esther Graf, traut sich zu wenig – und mit ihren bisherigen Veröffentlichungen hat die 23-jährige Österreicherin mit Wurzeln in Kärnten schon einen ersten Vorgeschmack darauf geliefert, wie es auch anders geht. Seien es Solo-Singles wie dem innerhalb kürzester Zeit Millionenfach geklickten „Geldautomat“ und „Wasted“. Gerade hat Esther Graf gemeinsam mit FiNCH außerdem dem Song „Bum Bum Eis“ veröffentlicht und hat erneut mit Olexesh für dessen nächstes Album „Ufos überm Block“ am Song „Weck mich auf“ zusammengearbeitet.

Und nach dem Hit „Mit dir schlafen“ an der Seite von Alligatoah war Esther gerade als Support auf dessen „Akkordarbeit“-Picknick-Tour dabei. Die Newcomerin bewegt sich leichtfüßig an der Schnittstelle zwischen Musik und Fashion. Edgy und trotzdem empowernd, selbstbewusst und dennoch mit Stil, kreativ und künstlerisch und trotzdem die Hooks zum Mitsingen. Als Songwriterin für andere, aber eben auch für sich selbst.

Und auf „Red Flags“, der neuen Single von Esther Graf, kommt all das perfekt zusammen. Irgendwo zwischen dem energiegeladenen Pop-Punk einer Avril Lavigne und den ganz großen Break-Up-Hymnen einer Taylor Swift, zwischen „Skaterboy“ und „Shake It Off“, ist „Red Flags“ eine rockig-rotzige Abrechnung mit dem Ex. „Ich habe den Song in einer Zeit geschrieben, in der ich mich aus einer sehr intensiven und toxischen Beziehung befreit habe“, erzählt Esther Graf.

Aber daraus eine liedgewordene Rachefantasie werden lassen, bei der die neue Partnerin vom Ex schlechter wegkommt als der bisherige Partner selbst? Das wäre dann doch zu einfach. Denn Esther Graf hat keine Lust, in ihrer Kunst die ewig gleichen Klischees zu reproduzieren. „Mir war es wichtig, dass mit dem Song kein Hass auf die andere Frau transportiert wird“, erzählt Esther. „Denn die Schuld liegt ja immer noch bei ihm. Schließlich hat er sich blöd verhalten.“

Also tapeziert Esther Graf jeden Raum des ehemaligen Traumschlosses mit Red Flags, bis ein für alle Mal klar ist, dass dieser Typ garantiert keinen Platz mehr in ihrem Leben haben wird. „Jedes Wort nur ein Tropfen auf heißem Stein / denn du musst erstmal lernen, was Liebe heißt!“, singt Esther und transformiert all die negativen Gefühle zwischen Wut und Schmerz in eine positive Hymne für alle Frauen, denen es schon mal ganz ähnlich ergangen ist. Damit startet eine neue Ära bei Esther – mit „Red Flags“ startet sie, ihre Break-Up Journey aufzuarbeiten, die Anfang 2022 in einer gleichnamigen EP münden wird.

„Ich finde es wichtig, dass auch Songs, die davon handeln, dass ich verletzt worden bin, einen empowernden Twist haben. Zum einen für mich, weil ich jetzt weiß, was die Red Flags sind und mir klar ist, auf welche Zeichen ich achten muss, damit mir so etwas nicht noch mal passiert. Zum anderen auch für alle anderen Frauen da draußen, die mit dieser Hymne für genau solchen Typen gewarnt werden sollen.“

Quelle: www.sonymusic.de

 

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Musik / Film

Paria – "Wear Me Out" Kann ein umweltfreundlicher Song auch über Liebe sein?

cover wear me out paria MCSWir alle haben das eine abgenutzte Lieblings-T-Shirt, was zu Tode geliebt wurde. Sei es ein T-Shirt, das du deinem Vater gestohlen hast, ein Band-T-Shirt, oder ein Kleidungsstück, das dich an eine Zeit deines Lebens erinnert, welche du nicht verge...


weiterlesen...

Gleich zwei Gewinnerinnen des ART COLOGNE-Wettbewerbs Lenia Friedrich und Sina Guntermann gestalten Gaffel Kölschstangen

Gaffel ART COLOGNE Kölschstange Siegentwürfe Lenia Friedrich und Sina Guntermann Foto honrarfrei II chips und champagner.jpgKöln, 16. November 2021 – Seit 2012 gestalten Studierende der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) exklusiv zur ART COLOGNE eine Kölschstange. Für diesen Wettbewerb stiftet die Kölner Privatbrauerei Gaffel jährlich ein Preisgeld in Höhe von 1.111...


weiterlesen...

NEPTUNICA & BEACHBAG Runaway

Cover Neptunica  Beachbag   RunawaysDie DJs und Produzenten Neptunica und Beachbag haben sich zusammengetan und releasen nun ihre Collab-Single „Runaways“. 

Neptunicas Produktionen sind hauptsächlich im Bereich EDM, Future-Psy und House angesiedelt. Bereits in jungen Jahren steuerte...


weiterlesen...

23.11.2021 Salongespräche - Warum ist die Landschaft schön? Die Spaziergangswissenschaft von Lucius Burckhardt

c Peter TollensWir sind heute so mobil wie nie zuvor. Auto, Bahn und Flug bringen uns an jeden Ort der Welt. Das hat nicht nur unsere sichtbare Umgebung in Form von Straßen, Bahnstrecken, Flughäfen und Ansiedlungen verändert, sondern auch unseren Blick auf die W...


weiterlesen...

Hörspielbox Die Weisse Lilie, Staffel 4: Dunkle Erkenntnis

die weisse lilieLange mussten die Fans darauf warten – nun veröffentlicht das Erfolgs-Hörspiellabel Folgenreich am 17. Dezember 2021 die heißersehnte 4. Staffel der mehrfach ausgezeichneten und von Kritikern hochgelobten Hörspielserie Die Weisse Lilie mit dem nic...


weiterlesen...

weitere Informationen

Musik / Film

DYMD - Echoes

Cover Dymd   EchoesNewcomer DJ & Producer Duo Dymd veröffentlicht ihre neue Single „Echoes“.

Angefangen haben die 20 und 22 Jahre alten Brüder Julian und Oliver bereits vor einigen Jahren: Anfangs auf dem MacBook eigenen Programm „GarageBand“. Schnell fuchsten sich ...


weiterlesen...

"Neugier" als Thema der aktuellen Ausgabe des Museumsmagazins

bilder pressefotos 2021 das magazin museen köln 02 2021 titel 320Heft liegt kostenlos aus und ist auch online erhältlich!

"Neugier" ist das Thema der aktuellen Ausgabe von "museenkoeln – Das Magazin", die ab Mitte November kostenlos in den Museen und an zahlreichen anderen öffentlichen Orten wie zum Beispiel Bü...


weiterlesen...

ARMIN VAN BUUREN x THE STICKMEN PROJECT No Fun

Cover Armin van Buuren  The Stickmen Project   No FunArmin van Buuren ist bekannt dafür mit außergewöhnlichen Acts zusammenzuarbeiten und seine brandneue Veröffentlichung „No Fun“ unterstreicht das noch einmal eindrucksvoll. Für die Single hat sich der niederländische DJ- und Produzent mit der Socia...


weiterlesen...

Corona-Lage in Köln

stadt Koeln LogoKrisenstab beschließt Ausbau der Impfkapazitäten

Der Krisenstab hat in seiner heutigen Sitzung den Ausbau der Impfkapazitäten beschlossen, welcher das Impfangebot der Arztpraxen ergänzt. Das mobile städtische Impfangebot wird von zwei auf drei mob...


weiterlesen...
something to live for Ausstellung.jpg
Dienstag, 30.Nov 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Mittwoch, 01.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Donnerstag, 02.Dez 14:00 - 20:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Freitag, 03.Dez 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Samstag, 04.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Sonntag, 05.Dez 11:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Dienstag, 07.Dez 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Mittwoch, 08.Dez 10:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Donnerstag, 09.Dez 14:00 - 20:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

something to live for Ausstellung.jpg
Freitag, 10.Dez 14:00 - 18:00 Uhr
Peter Tollens – something to live for

lebeART Video

VIDEO - Die Gruppe 2von3 & Band in Charlottas ModewarengeschäftVideo Musik
Videobeitrag

Im September öffnete Charlottas Modeladen auf der Aachener Straße am Abend seine Türen. Neben dem...


weiterlesen

Werbung

lebeART Kalender

Letzter Monat November 2021 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 44 1 2 3 4 5 6 7
week 45 8 9 10 11 12 13 14
week 46 15 16 17 18 19 20 21
week 47 22 23 24 25 26 27 28
week 48 29 30

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.