Video - A Cappella ins All - Der Filmhaus Chor Köln

FilmhauschorDeutschlands einziger Chor für ausschließlich Filmmusiken präsentiert sich zweimal jährlich mit einem abendfüllenden Konzertprogramm der Öffentlichkeit.
Am 1. Dezember 2012 hieß es: „Blutrauschen im Weltall“- eine schaurige Reise durch die Melodien aus Horror und Science Fiction.
Die breite Palette des Horrors kam klanglich von blutig  bis ganz schön zärtlich rüber.
Eine pfiffige Abwechslung aus Show, Comedy Elementen, Gesang und teils verstecktem Humor begeisterte das Publikum.
Die Gänsehaut war vorprogrammiert: Von schaurig schönen Melodien bis zu schrillem Horror war für jeden Gänsehaut Typen etwas dabei.
Das A Cappella setzte sich zusammen aus Songs von Akte X und Avatar, über Halloween und Mars Attaks bis Star Wars. Einen Eindruck durch die Zeitgeschichte der  Filmkategorie gab das Horror Medley.
Es waren viele Ohrwürmer dabei, die eignes vom Chorleiter und Gründer Guido Preuß für den Chor neu arrangiert werden mussten, da es sie als Noten für den Chorgesang schlichtweg nicht gibt.
Tosender, nicht enden wollender Applaus belohnte dann die tolle  Leistung des Chores und das gelungene Arrangement des Abends.
Mit Zugaben bedankte sich der Chor seinerseits beim Publikum und so war der blanke Horror dieses Abends bei den Gästen auch gleich wieder vergessen.
Die Melodien werden sie jedoch sicher noch eine Weile nachsummen.

Hier unser Bericht mit Interviews  

In HD auf YouTube sehen

Internet: www.filmhaus-chor.de
http://www.youtube.com/user/filmhauschor  

Redaktion:Tom Hammes

Kamera:Tarmo Pyysalo

www.koeln-insight.tv