das Kultur und Nachrichtenmagazin

Bildsto:rung - Jörg Pfennig

01_THRILL_RIDE_DEUTZFotokunstausstellung von Jörg Pfennig

Impressionen einer sterbenden DigiCam aus einer Welt

Im Schaffen des Künstlers, der sich eher als „visual artist“ denn als sortenreiner Fotograf versteht, stellt das Werk „BILDSTO:RUNG“ einen wichtigen Schritt dar. Entstanden ist es im August 2007 und möglich geworden durch einen plötzlich auftretenden und in seinen Auswirkungen nicht vorhersagbaren Defekt der Kompakt-DSC.

Bei den Ergebnissen handelt es sich also nicht um das Ergebnis eines intendierten Bildverarbeitungsprozesses, sondern um das (scheinbar) zufällige Ergebnis einer gestörten Kette der Informationsverarbeitung.
Insofern erscheint die Kamera plötzlich nicht mehr als ein „Objektiv“-es, sondern als ein „Subjekt“-tives Glied im künstlerischen Prozess – sie hat also „ihren eigenen (Quer-)Kopf.“
Es wird keine Abbildung der Realität gezeigt, die durch beabsichtigte Verfremdung und Bearbeitung entstanden ist. Vielmehr ist das Thema, die erlebbare Konstruktion unserer Wirklichkeit im Kopf und die folgende Materialisierung der Ich-Struktur im Bild zu zeigen.
Die Störung/Täuschung/Illusion erweist sich eben nicht als „fehlerhafte Ausnahme“ in der Aneignung der Realität, sondern als Beleg für den immanenten Vorgang der Konstruktion. Es entsteht der seltsam beunruhigende und paradoxe Umstand, dass dieses Konstruieren
unseres Erlebens von Realität, der einzig erfahrbare Bereich der Realität überhaupt ist. Das ist absolut und nicht relativ zu verstehen.
Die Versprechung des „realistischen“ Ab-Bildes, ein Abdruck des Existierenden zu sein, ist besonders verführerisch. Das „schöne“ Bild ist insofern eine Falle für das Erkennen – damit der „Illusion“ vielleicht näher als die „BILDSTO:RUNG.“ Die Bilder in diesem Zyklus erheben
den provokanten Anspruch, ebenso „echt“ zu sein, wie das gute Ab-Bild.

Die Konstruktion der Wirklichkeit dieser Abbildungen entspricht nicht mehr dem Kanon des Bekannten. Sie will von jedem Betrachter neu konsolidiert werden, und setzt insofern „Kopfarbeit“ in der Aneignung voraus, ein roter Faden im Werk des Künstlers.

Einen direkt wahrnehmbaren Kontrast im vorliegenden Werk bilden die Darstellung eines zumeist kindlichen Kontextes einerseits und das sichtbare Werk der Zerstörung durch eine defekte EBV andererseits.
Hier treffen das A und das O zusammen. Tuffiges Rosa und satte Farben treffen auf den technischen Jordan. Ironischerweise sind die „zuckrigen“ Farbverschiebungen Ergebnisse des Zerstörungsprozesses selbst. Die sterbende Elektronik frisst in dem „schönen“ Bild „AIR“ ausgerechnet die Gondel mit den Passagieren des Ballons weg – „MATRIX“ und „TERMINATOR“ senden einen unfreiwilligen Gruß.

Insofern gerät eines der puderigsten Bilder zum vielleicht makabersten des ganzen Zyklus und stellt eine hübsche Fallgrube für unsere sinnliche Wahrnehmung dar.
Dekodieren Sie doch einmal für sich, die Botschaft, die aus dem Kopf und der Intuition des Fotografen formuliert wurde. Erleben sie wie viel Spaß dies machen kann. Die Fotografien des Künstlers zeichnen sich durch eine einzigartige Ästhetik aus und sind auch ohne Hintersinn, wunderschöne Bilder.

webJoerg-22Der Künstler Jörg Pfennig
• geboren 1961 in Magdeburg
• nach Abitur und einigen Höhenflügen, Studium der Sozialpsychologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
• Diplomarbeit über „Visuelle Wahrnehmungsleistungen des Menschen und deren Bedeutung für die elektronische Bildanalyse/-erkennung“ (machine vision) 1988; Versuch einer Doktorarbeit über dieses Thema und frustrierter Abbruch im Oktober 1989! (X-9 Tage)
• intensive fotografische Aktivitäten seit Sommer 1984 (Dokumentation einer 4-wöchigen Sprachreise nach Kiew mit einem Leicanachbau), autodidaktische Phase
• 1990 – 1992 Theaterfotograf am Theaterhaus in Jena mit Veröffentlichungen in „Theater der Zeit“ u. a.
• 1986 – 2003 Fotografische Begleitung der Profi–Rockband ROSA
(Thür., www.rosaband.de)
• seit 1993 Ansiedelung in Köln
• seit 1998 intensive, mentorisierte Beschäftigung mit den künstlerischen und technischen Aspekten der Fotografie bei Oliver Rausch
• Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen in Jena, Magdeburg, Meißen, Hermsdorf/Thür., Köln (aktuell: Restauration LAMÄNG, Sudermanstrasse/Ebertplatz – „Veedelsbilder“), Großformatbilder für den ADOBE Messestand zur MacEXPO–1998 (Projekt 1998: „Hybridfotografie – Leica M meets Macintosh“)
• Veröffentlichungen: Freie Welt, Fotografie (Leipzig), Theater der Zeit, Tagespresse, Programmedition Theaterhaus Jena

Weitere Informationen zur Ausstellung:

Bildsto:rung

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Mega-Herz Kurse

Yoga Kurs III. 2022 Köln Kalk - Kusstart: 15. August 2022 / JETZT ANMELDEN!

yogalexYoga ist für alle da und kinderleicht zu erlernen. Das einzige was du dazu brauchst, ist eine bequeme Unterlage, ein bisschen Platz und Zeit dafür. Und los gehts!"

Yoga heißt Einheit und Harmonie. Es ist ein ganzheitliches Übungssystem zur Erlangu...


weiterlesen...

NEU Yoga Kurs III. 2022 Köln Mülheim - Kursstart: 16.08.2022 / Jetzt anmelden!

Alexander20Meyen20PortraitneuYoga ist für alle da und kinderleicht zu erlernen. Das einzige was du dazu brauchst, ist eine bequeme Unterlage, ein bisschen Platz und Zeit dafür. Und los gehts!"

Yoga heißt Einheit und Harmonie. Es ist ein ganzheitliches Übungssystem zur Erlangu...


weiterlesen...

TOWN MOUNTAIN VERÖFFENTLICHEN BRANDNEUEN SONG „SEASONS DON'T CHANGE” (OUT NOW)

Town Mountain Lines in the Levee webDie Band, die aus Asheville im US-Bundesstaat North Carolina stammt, ist die Summe ihrer zahlreichen und diversen Einflüsse. Hier trifft Alt-Country-Rebellion auf Honky-Tonk-Attitüde und das mit einem ganz eigenen Blickwinkel auf die Welt — nämlic...


weiterlesen...

Dinosaurier - Im Land der Giganten: Die Dino-Live-Show im August 2022 in Düsseldorf

Plakat DüsseldorfDinosaurier live erleben! Reiten - Streicheln - Füttern!
Die Kinder-Mit-Mach-Show ist lehrreich und unterhaltend.
Eine ultimative und faszinierende Dino-Live-Show für die ganze Familie.

Dem Publikum wird gezeigt, wie die Welt der Dinosaurier aussah ...


weiterlesen...

Ukraine: Kampftaktik der ukrainischen Armee gefährdet Zivilpersonen

amnesty logoBERLIN, 04.08.2022 – Ukrainische Truppen haben nach Untersuchungen von Amnesty International Zivilist*innen gefährdet, indem sie Stützpunkte in Wohngebieten errichtet und von dort aus Angriffe durchgeführt haben. Zum Teil bezogen sie in Schulen un...


weiterlesen...

weitere Informationen

Musik / Film

V/A ’’Kontor Festival Sounds 2022 – Resurrection”

Cover Kontor Festival Sounds 2022 Resurrection RGBEs darf endlich wieder gefeiert werden und die Festival Saison 2022 ist in vollem Gange! Mit der „Kontor Festival Sounds 2022 - Resurrection“ heißt es also aufdrehen & abgehen mit dem fettesten Main Stage Sound in the Mix! Mit dabei sind Tracks vo...


weiterlesen...

1001 TAKT x MIRATH:MUSIC

1001 Takt x Mirath MusicDas ARTpolis Community Arts & Music Lab des BIM e.V. bringt in Kooperation mit dem Goethe-Institut Bonn und dem Goethe Institut Jordanien erstmalig die Wanderausstellung Mirath:Music über das musikalische Erbe aus Westasien und Nordafrika nach Deu...


weiterlesen...

07.08.2022 Finissage Katharina Hinsberg - Still Lines

Katharina HinsbergOrangefarbene Papierstreifen fluten in den Raum und verwandeln die Treppe in eine flirrende Skulptur. Eine Linie aus schwarzweiß-marmorierten Kugeln schwingt sich durch die Ausstellungsräume. Papierbögen lösen sich auf in ein durchbrochenes Gewebe...


weiterlesen...

TH Köln – Themen und Termine vom 15. bis 21. August 2022

TH KölnDer Bücher Börse Köln e. V. lädt am 20. und 21. August 2022 zum gleichnamigen Benefiz-Flohmarkt ein, der von 10.00 bis 18.00 Uhr im Gebäude der Claudiusstraße 1 am Campus Südstadt der TH Köln stattfindet. Besucherinnen und Besucher können Stücke a...


weiterlesen...

lebeART Video

VIDEO - Bilder der Jugendkunst im Bezirksrathaus Köln-MülheimVideo Kunst und Kultur
Videobeitrag

Am 24. November 2010 fand im Bezirksrathaus Köln-Mülheim eine besondere Veranstaltung statt.
Es w...


weiterlesen

Werbung

lebeART Kalender

Letzter Monat August 2022 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 31 1 2 3 4 5 6 7
week 32 8 9 10 11 12 13 14
week 33 15 16 17 18 19 20 21
week 34 22 23 24 25 26 27 28
week 35 29 30 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.