das Kultur und Nachrichtenmagazin

18.07. - 27.08.2021 Argentinos – Los Hijos de la Tierra

Marcos ZimmermannDer Argentinier Marcos Zimmermann erhält den Fotopreis 2021 der Michael Horbach Stiftung wegen seiner überwältigenden Landschaftsaufnahmen Patagoniens, die uns auffordern sollen zu retten, was noch zu retten ist.
(in den Kunsträumen gezeigt 2013 "Argentinien, der Norden" und 2020 "la tierra / Landschaft")
Insbesondere aber für die beeindruckenden Portraits "Nosotros/Wir" seiner argentinischen Landsleute.
Entdeckt habe ich den Fotografen in dem richtungsweisenden Bildband der Kölnerin Erika Billeter "Fotografie Lateinamerika" von 1981. - Michael Horbach

Marcos Zimmermann - Diese Fotografien sind Teil eines Foto-Essays, der zwischen 2015 und 2018 durchgeführt wurde. Meine Absicht bei der Aufnahme der tausenden von Fotos, die ich für dieses Projekt gemacht habe, war es, in Bildern nach einer Antwort auf die Frage zu suchen, wie wir Argentinier sind. Wo sonst könnte man die Lösung finden, wenn nicht in der Darlegung der Art, wie wir arbeiten, studieren, heilen, glauben, kämpfen, genießen, lieben oder träumen? Die Wahrheit, die eine Kamera, die die Realität aufzeichnet, in der Lage ist zu entlarven, kann dazu beitragen, viele Halbschatten zu zerstreuen. Und in dieser Zeit der "Post-Wahrheit" scheint mir ein direkter Blick auf uns selbst eine treffende Reflexion zu sein.
Beim Versuch, ein Volk wie die Argentinier zu porträtieren, liegt die Schwierigkeit nicht so sehr in den vielen Räumen, Ideen und Seinsweisen, die Argentinien ausmachen, sondern in dem immer partiellen Blick desjenigen, der beobachtet. Die Arbeit eines jeden Fotograf besteht darin, für die fremde Realität durchlässig zu sein. Und wenn mein Blick hier vor allem an der Armut hängen bleibt, dann deshalb, weil mir das Leben, das von einer dringlichen Realität geschnitzt wurde, wahrer erscheint als andere, die in Bequemlichkeit gebettet sind.

Unter diesem Gesichtspunkt ist dies mein politischster fotografischer Essay. Wenn diese Fotografien einige der Eigenschaften widerspiegeln können, die uns als Volk definieren, bin ich zufrieden. Dies ist mein Beitrag zur Erforschung einer gemeinsamen Identität, die wir Argentinier besitzen und die jeden Tag darum kämpft, ihre eigene Form nicht zu verlieren.

Marcos Zimmermann (April 2021)

Daniel Muchiut - Foto-Esssay, durchgeführt in den Provinzen von Chaco und von Formosa. Mit den Gemeinschaften Wichis und Piligas.

Die Ausstellung besteht aus drei Essays über dokumentarische Fotografie über die Lebensbedingungen der Aborigines- Gemeinschaften im Land, in der Provinz von Chaco, In den Orten "El Colchén" und "El Techat", im Jahre1992.
In der Provinz von Formosa, Misión Tacaagle, im Jahre 1996, und in San Martín II, Provinz von Formosa, im Jahre 2004.

Im Norden der Argentinischen Republik, ungastliche und mit Bergen bedeckte Orte. Marginalisiert und aus ihrem Land geworfen, versuchen sie, von der Jagd und der Fischerei zu überleben.
Verlassen von dem weißen Mann, der sie dazu bringt, in unmenschlichen Situationen zu leben, kämpfen sie mit großer Würde, um ihre Kultur zu erhalten.

"Die Kinder der Erde" ist ein Dokument im Dienste der Bewusstseinsbildung der Menschen, die weit von dieser Realität entfernt leben.

 

Kind Of Beauty - Ira Mullakand & Nikola Tacevski

is it possible to empower a beautiful unified global mind set ...
a mind of humanity?
“Kind of beauty” ist ein soziales Kunstprojekt, das durch die Mitwirkung verschiedener Menschen lebt.
Wir zeigen, wie wir in einem voneinander abhängigen System existieren und die Dinge nur durch Reflexion wahrnehmen, die die Harmonie der Gegensätze benötigt, um aus allem ein Ganzes entstehen zu lassen.
Besonders in dieser Zeit, wo die Grenzen zwischen fast allen Ländern/Kulturen nur noch nominal existieren, fragen wir uns:
Wie entwickeln sich Kulturen?
Welche Traditionen bleiben?
Woraus wird unsere Identität zusammengebaut?
Wie wichtig ist Diversität für Harmonie?
Das Projekt umfasst drei Bereiche: Photographie, Musik und Tanz.

Changing Planet - CHANGING PLANET

Die Welt, in der wir leben, verändert sich rasant – täglich gibt es neue alarmierende Nachrichten über die fortschreitende Klimakrise, die zunehmende Umweltverschmutzung und den Verlust an Biodiversität. Selbst die Corona-Pandemie hat ihre Ursachen in menschlichen Eingriffen in bestehende Ökosysteme. Diese globalen Veränderungen betreffen uns alle.

CHANGING PLANET – Network for Young Photographers
Für die Realisierung von Ausstellungsprojekten kooperiert „Changing Planet“ mit einer Vielzahl internationaler Netzwerkpartner.

„CHANGING PLANET – Network for Young Photographers“ rückt die Beziehung zwischen Menschen und ihrer Umwelt fotografisch in den Fokus. Als internationales Netzwerk organisiert „Changing Planet“ fotografische Bildungsprojekte, Ausstellungen und Symposien. Vor allem der jungen Generation bietet es eine Plattform, um eigene Fotoarbeiten zu präsentieren, untereinander und mit der Öffentlichkeit in einen Dialog zu treten und Medienkompetenz zu erlangen.

Native Agency

Die Native Agency bietet aufstrebenden Journalist*innen, Dokumentarfilmer*innen und visuellen Geschichtenerzähler*innen aus unterrepräsentierten Regionen weltweit eine öffentliche Plattform. Sie engagiert sich damit für eine Branche, die die Vielfalt der Welt und ihrer Geschichten adäquat reflektiert. Kernaktivität ist die Organisation von regionalen Festivals und Workshops mit dem Ziel, zu vernetzen, zu fördern und Hilfestellung bei der Orientierung in der Dokumentarindustrie zu leisten.
Fotograf*innen der Native Agency: Juan Pablo Nieto Sebastian Lopez Brach Ximena Natera

Neue Schule für Fotografie Berlin

Die als Verein organisierte Neue Schule für Fotografie Berlin (Internationale Akademie für Photographie e.V.) existiert seit 2007 und bietet als private Ergänzungsschule sowohl die Ausbildung zum/zur Fotograf*in als auch eine englischsprachige International Class an. Mit ca. 100 Studierenden aus aller Welt und 20 Haupt- und Gastdozent*innen besteht ein hohes Maß an Diversität.
Ein Schwerpunkt der Neuen Schule ist seit 2020 die Umweltfotografie.

Studierende der Neuen Schule für Fotografie:

Riccardo Contrino Kristina Maria Rainer Luca Ellena Jehan Sheikh Marianne Sievers

Marcos Zimmermann · Fotopreisträger 2021
Daniel Muchiut
Argentinos – Los Hijos de la Tierra
18. JULI 2021 – 27. AUGUST 2021

Stiftung Michael Horbach
Wormser Straße 23, 50667 Köln
Mi. und Fr. 15.30 – 18.30 Uhr, So. 11 – 14 Uhr, sowie nach Vereinbarung
Tel. +49 (0)221 2999 3378

Foto ©Marcos Zimmermann

Quelle: http://www.michael-horbach-stiftung.de/

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku in Köln

Die Jeck im Sunnesching-Kollektion von Deiters

Deiters Jeck im Sunnesching Foto Deiters honorarfreiKöln, 16. August 2022 – Der beste Beweis, dass den Rheinländern das Verkleiden auch außerhalb der Session im Blut liegt, ist Jeck im Sunnesching. Überall sind fantasievolle Kostüme zu sehen. T-Shirts, Bikini-Tops und vieles mehr in den gelb-weißen...


weiterlesen...

Umweltinstitut: Landwirtschaftsministerium muss Pestizidreduktion voranbringen, nicht abschwächen

umweltMünchen, 16. August 2022. Das Umweltinstitut München kritisiert die Ankündigung aus dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), sich gegen ein Pestizidverbot in Landschaftsschutzgebieten einzusetzen. Am Rande von Bauernprotesten...


weiterlesen...

KLAUS HANS FINDL „Allô pinlig Wraak“

20220510 150409 1 Untotes Pferd  Kopie 3Neue Zeichnungen - roter Kugelschreiber

Klaus Hans Findls neue Zeichnungen tragen den seltsamen Titel: Allô (frz. für „Hallo“) pinlig (dänisch für „peinlich“) Wraak (niederländisch für „Rache).
Als Bearbeitungsvorlagen wurden Bilder eines anderen K...


weiterlesen...

AOK Rheinland/Hamburg ist neuer Ankermieter für die Neumarkt Passage

20220818 neumarkt passage ankermieter aokProjektentwickler PARETO hat die Modernisierung zur Herrichtung der Flächen bereits gestartet 

Köln, den 18. August 2022 Als Eigentümerin der Neumarkt Passage in Köln hat die Kreissparkasse Köln einen neuen Ankermieter für die ehemaligen Flächen d...


weiterlesen...

Auf in die Welt: 10 Punkte zum Schüleraustausch USA für 2023

auf in die welt10USA-Aufenthalte junger Menschen sind auch in Corona-Zeiten gut machbar, Vorbereitung ist wichtig – Messe am 27.08.2022 in Köln gibt Insider-Informationen

Viele Schülerinnen, Schüler und Abiturienten haben Fernweh. Sie wollen ins Ausland gehen, and...


weiterlesen...

weitere Informationen

Nachrichten und Doku

HARIBO Goldbären feiern 100. Geburtstag mit Designs der Alanus Hochschule!

01 haribo goldbaeren designwettbewerb100 Jahre jung und immer noch zum Anbeißen: Zum Jubiläum der Goldbären haben sich die Studierenden der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft viel Kreatives einfallen lassen. Sie reichten über 70 Entwürfe für die von HARIBO geplante, limitie...


weiterlesen...

04.09.2022 BIBLIOMANIA - Das Buch in der Kunst - Lesung mit Jürgen Becker

Candida Höfer  Köln  VG Bild Kunst Bonn 2022Jürgen Becker macht den Anfang der Lesereihe, die anlässlich der Ausstellung "BIBLIOMANIA - Das Buch in der Kunst" vom Wiener Künstler Julius Deutschbauer durchgeführt wird. Zusammen mit den Interviews zu ungelesenen Büchern und dem "Lesen und Han...


weiterlesen...

AUF IN DIE WELT-Messe am 27.08.2022 in Köln

Auf in die WeltInsider-Informationen zu Schüleraustausch und Gap Year für das Auslandsjahr 2023 / 2024

Schüleraustausch USA und weltweit, High School in den USA, Internat in Kanada, Freiwilligendienst in Thailand, Gap Year nach der Schule, Sprachkurse in England...


weiterlesen...

ZDF-Thrillerserie The Tourist - Duell im Outback 1

the touristDie erste Staffel der preisgekrönten TV-Serie The Tourist – Duell im Outback erzählt die spannende, wendungsreiche Geschichte über die Suche eines Mannes nach seiner Identität und vereint dabei eine Reihe exzentrischer Figuren in einem düster-skur...


weiterlesen...
Peter Szalc Ukraine II.jpg
Freitag, 19.Aug 11:00 - Uhr
Peter Szalc – Black Waves

klaus honnef unverschämte schoenheit.jpg
Freitag, 19.Aug 15:30 - 18:30 Uhr
"Unverschämte Schönheit" Fotografien aus der Sammlung Michael Horbach

iwNbXM2Q.png
Freitag, 19.Aug 15:30 - 18:30 Uhr
Sven Creutzmann ist "Unser Mann in Havanna"

2022-07-07 Stephan Masur's Varieteěspektakel 2022 Bonn_Presseinfo.jpg
Freitag, 19.Aug 20:00 - Uhr
Stephan Masur's Varietéspektakel - Café des artistes

Peter Szalc Ukraine II.jpg
Samstag, 20.Aug 11:00 - Uhr
Peter Szalc – Black Waves

entwurf auf weiss mit rand.JPG
Samstag, 20.Aug 15:00 - 18:00 Uhr
Das 68elf - studio präsentiert "photo con text"

yellow submarine.jpg
Samstag, 20.Aug 15:00 - 21:00 Uhr
Gruppenausstellung Yellow Submarine

2022-07-07 Stephan Masur's Varieteěspektakel 2022 Bonn_Presseinfo.jpg
Samstag, 20.Aug 20:00 - Uhr
Stephan Masur's Varietéspektakel - Café des artistes

Peter Szalc Ukraine II.jpg
Sonntag, 21.Aug 11:00 - Uhr
Peter Szalc – Black Waves

Peter Szalc Ukraine II.jpg
Montag, 22.Aug 11:00 - Uhr
Peter Szalc – Black Waves

lebeART Video

VIDEO - Panoramen - der 23ten Kunsttage Rhein-Erft 2011Video Kunst und Kultur
Videobeitrag

47 Künstlerinnen und Künstler, überwiegend aus dem Rheinland, aber auch aus ganz Deutschland, prä...


weiterlesen

Werbung

lebeART Kalender

Letzter Monat August 2022 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 31 1 2 3 4 5 6 7
week 32 8 9 10 11 12 13 14
week 33 15 16 17 18 19 20 21
week 34 22 23 24 25 26 27 28
week 35 29 30 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.