das Kultur und Nachrichtenmagazin

Corona-Virus: 148 Erkrankte in Köln

stadt Koeln LogoKostenloses Testangebot auch für Rückkehrer aus Nicht-Risikogebieten

Zur aktuellen Lage: Mit Stand heute, Dienstag, 4. August 2020, 15 Uhr, gibt es auf dem Gebiet der Stadt Köln den insgesamt 3.029. bestätigten Corona-Virus-Fall. Die Inzidenzzahl liegt in Köln aktuell bei 10,78.  

22 Personen befinden sich derzeit im Krankenhaus in stationärer Quarantäne, davon acht auf der Intensivstation. 2.772 Kölnerinnen und Kölner konnten bereits wieder aus der Quarantäne entlassen werden. Dem Gesundheitsamt wurde eine weitere verstorbene Person, die positiv auf das Corona-Virus getestet wurde, gemeldet: ein 88-Jähriger mit Vorerkrankungen. Bislang sind damit 109 Kölner Bürgerinnen und Bürger, die positiv auf Covid-19 getestet wurden, gestorben. Aktuell sind 148 Kölnerinnen und Kölner am Corona-Virus erkrankt.  

Quarantäne-Pflicht für Reiserückkehrer aus Risikogebieten

Die Stadt Köln macht Urlauber darauf aufmerksam, dass sie sich, wenn sie sich in einem Gebiet aufgehalten haben, in dem ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit SARS-CoV-2 besteht, unverzüglich nach ihrer Ankunft in Köln in eine vierzehntägige Quarantäne begeben müssen. Alle Risikogebiete listet das RKI auf unter:

Risikogebiete RKI

Das Gesundheitsamt kann von der Quarantäne befreien, wenn der oder die Eingereiste ein ärztliches Zeugnis und ein aktuelles negatives Covid-19-Testergebnis vorlegen kann. Nähere Informationen sind unter www.corona.koeln unter dem Stichwort „Ein- und Rückreise aus dem Ausland“ abrufbar.  

Testangebot am Flughafen Köln/Bonn

Seit 18. Juli betreibt die Johanniter-Unfall-Hilfe im Auftrag der Stadt Köln eine Teststation am Flughafen Köln/Bonn. Reiserückkehrer aus Risikogebieten können sich dort seit dem 25. Juli kostenlos testen lassen. Bis einschließlich 3. August 2020 wurden im Testzentrum am Flughafen seit Inbetriebnahme am 18. Juli annähernd 10.000 Personen auf das Corona-Virus getestet. Der Anteil von Reisenden aus Risikogebieten liegt mit 7.356 Testungen bei rund 75 Prozent. Bislang liegen 120 positive Befunde vor.  

Kostenloses Testangebot für alle Reiserückkehrer

Seit Samstag, 1. August 2020, ist das Angebot eines kostenlosen Covid-19-Tests nicht mehr auf Reiserückkehrer aus Risikogebieten beschränkt, sondern gilt für alle Rückkehrer. Jeder, der aus dem Ausland nach Deutschland einreist, kann sich innerhalb von 72 Stunden kostenlos auf das Corona-Virus testen lassen. Das Angebot ist nicht auf Flugreisende beschränkt.  

Kostenlose Tests sind bei den niedergelassenen Ärzten der Kassenärztlichen Vereinigung (Hausärzte) und in den von den Kassenärztlichen Vereinigungen betriebenen Testzentren möglich. In Köln stehen darüber hinaus folgende Einrichtungen zur Verfügung: - Infektionsschutzzentrum der Stadt Köln im Gesundheitsamt am Neumarkt, Neumarkt 15-21, Köln-Innenstadt - Infektionsschutzzentrum Uniklinik Köln www.uk-koeln.de/patienten-besucher/coronavirus/infektionsschutzzentrum -  Covid-19 Drive-In-Teststelle, Labor Wisplinghoff in Köln-Marsdorf, www.wisplinghoff.de  

Die Stadt Köln bittet Reisende aus Nicht-Risikogebieten sowie Personen ohne Reisehintergrund, möglichst nicht das Testangebot am Flughafen zu nutzen, sondern die anderen Testmöglichkeiten in Anspruch zu nehmen. Die Testkapazitäten am Flughafen sind vornehmlich für Reisende aus Risikogebieten vorgesehen. Das Testkonzept der Stadt Köln sieht zum Schutz der Reisenden grundsätzlich eine Trennung von Rückkehrern aus Risikogebieten und Nicht-Risikogebieten vor. Daher werden Passagiere aus Risikogebieten am Flughafen Köln/Bonn ausschließlich über das Terminal 2 abgefertigt, das in räumlicher Nähe zum Testzentrum liegt.  

Angekündigte Testpflicht für Reiserückkehrer aus Risikogebieten

Nach der Ankündigung des Bundesgesundheitsministeriums, eine Testpflicht für Reiserückkehrer aus Risikogebieten einzuführen, hat die gemeinsame Einsatzleitung von Feuerwehr und Gesundheitsamt der Stadt Köln die Testkapazitäten im Testzentrum am Flughafen Köln/Bonn bereits deutlich ausgebaut. Am Flughafen Köln/Bonn landen im Wochendurchschnitt rund 13.500 Reisende aus Risikogebieten. Dieser Schätzung liegen die ausgewiesenen Risikogebiete des Robert-Koch-Instituts vom 31. Juli zugrunde, die Ausweisung weiterer Risikogebiete kann sich tagesaktuell auf die Passagierzahlen auswirken und eine Ausweitung des Testangebotes notwendig machen. Sobald die Testpflicht für Reiserückkehrer gilt, haben Personen ohne Reisehintergrund aus Kapazitätsgründen nicht mehr die Möglichkeit, sich kostenpflichtig am Flughafen testen zu lassen.  

Oberbürgermeisterin Henriette Reker unterstreicht:

Die Stadt Köln hat bereits frühzeitig ein Testangebot für Reiserückkehrer am Flughafen geschaffen, damit Urlauber, die aus einem Gebiet mit einem erhöhten Corona-Risiko zurückkehren, möglichst direkt nach ihrer Einreise getestet werden und nicht unbemerkt andere anstecken und dadurch neue Infektionsketten entstehen.

Sie ergänzt:

Angesichts der Vielzahl an Möglichkeiten, sich in Köln testen zu lassen, setzen wir auf die Trennung von Rückkehrern aus Risikogebieten und Rückkehrern aus Nicht-Risikogebieten. Erstere haben sich einer erhöhten Infektionsgefahr ausgesetzt und sollten möglichst nicht in die Praxen der niedergelassenen Ärzte strömen, um sich dort testen zu lassen. Die enorme Herausforderung, vor die die Teststrategie von Bund und Land uns stellt, werden wir nur in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung und ihren niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten bewältigen können. Als Stadt müssen wir unsere Testkapazitäten weiterhin insbesondere für Risikogruppen bereitstellen und das Testangebot für die Angehörigen der kritischen Infrastruktur aufrechterhalten, um langfristig handlungsfähig zu bleiben.  

Alle wichtigen Informationen und tagesaktuelle Zahlen sind im Internet abrufbar

Unter www.corona.koeln hat die Stadt Köln die wichtigsten Informationen zum Corona-Virus zusammengestellt und verlinkt auf weitere Informationsseiten. Dort werden täglich, auch am Wochenende, aktuelle Zahlen zu Indexfällen, Verstorbenen und aus der Quarantäne Entlassenen sowie Patienten im Krankenhaus veröffentlicht.

Unter https://www.coronawarn.app/de/ stehen Informationen zur neuen Corona-Warn-App zum Herunterladen bereit. Wer sie nutzt, trägt dazu bei, dass Infektionsketten noch schneller unterbrochen und eine Ausbreitung des Virus eingedämmt werden kann.

Das Bürgertelefon der Stadt Köln beantwortet allgemeine Fragen zum Thema Corona-Virus unter der Servicerufnummer 0221/221-33500. Es ist montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr erreichbar.

Informationen zur Ausweitung internationaler Risikogebiete
Corona-Virus
Corona-Warn-App

Quelle: Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Sabine Wotzlaw

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Musik / Film

MARIE VELL „Spanische Nächte“

MV CD SpanischeNaechte fin 3000pxMarie Vell verbindet sehr viel mit Spanien. Nicht nur - und hauptsächlich - die Musik, sondern vor allem die Liebe zur Sprache, dem Land mit seinem sonnigen Klima, der Kultur und den Menschen. Durch ihre Ausbildung zur professionellen Tänzerin hat...


weiterlesen...

Ausstellung - MOHAMED AL KADRI „Zwei Kontinente gefaltet unter einem Kissen“

image 16 09 20 01 06Anders als viele seiner Mitstreiter ist der Künstler Mohamed Al Kadri mit biografischen Informationen zu seiner Person äußerst zurückhaltend, die von seinem eigentlichen Anliegen ablenken könnten, nicht der Maler sei wichtig so begründet er, sonde...


weiterlesen...

NICO SANTOS - Live On Tour 2020

nico santos semmelErneute Verschiebung der Nico Santos "Live on Tour 2020"-Tournee auf April/Mai 2021

Bayreuth, 14.09.2020 - Aufgrund der Verlängerung des Veranstaltungsverbots bis zum 31.12.2020 sehen wir uns schweren Herzens gezwungen, die bereits aus dem Frühjah...


weiterlesen...

25.09. - 29.11.2020Foto-Ausstellung "Heimliche Blicke"

20 08 25 heimliche blicke kleinerDer Kunstverein 68elf e.V. zeigt die wegen covid-19 im März 2020 ausgefallene Foto-Ausstellung: "Heimliche Blicke"

Fotografien von Michael Baerens, Ingid Bahss, Dietrich Bahss, Annette u. Martin Goretzki, agii gosse, Susanna Heider, Pi Heinz, Simo...


weiterlesen...

Stadt Köln erhält 15 Millionen Euro - Bundesministerium fördert Smart-City-Projekt

stadt Koeln LogoDie Stadt Köln hat sich erfolgreich in der 2. Förderstaffel als "Modellprojekt Smart City" beim Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) beworben. Köln hat dabei die Förderhöchstgrenze von 15 Millionen Euro ausgeschöpft. Das hat das ...


weiterlesen...

weitere Informationen

Musik / Film

KATIE MELUA mit weiterem Song “Your Longing Is Gone” aus neuem “Album No. 8”

katie meluaNach der Weltpremiere auf BBC Radio 2 veröffentlicht Katie Melua am 10. September 2020 ihren neuen Song “Your Longing Is Gone” als einen weiteren Vorboten aus ihrem am 16. Oktober dieses Jahres erscheinenden neuen Longplayers “Album No. 8” (BMG). ...


weiterlesen...

EDX Indian Summer VÖ: 18.09.2020

Cover EDX   Indian SummerDa Festivals und Großveranstaltungen auf der ganzen Welt in den letzten sechs Monaten zum Stillstand gekommen sind, konnte das Produktions-Kraftpaket EDX mehr Zeit im Studio verbringen als je zuvor - und das zahlt sich eindeutig aus. Mit über 150 ...


weiterlesen...

Aufbruch Fahrrad – NRW wählt die Verkehrswende

aufbruch FahrradKöln, 09.09.2020 - Schon vor den NRW-Kommunalwahlen am 13. September haben die Menschen in NRW für das Fahrrad gestimmt: Mehr als 325.000 Menschen haben in den letzten Monaten ihre Stimmen für eine neue und umweltfreundliche Verkehrspolitik gegebe...


weiterlesen...

Plätze mit besonderem Handlungsbedarf - Kriminalpräventiver Rat Köln gründet neuen Fachkreis

stadt Koeln LogoDie Themen Kriminalprävention und Sicherheit gehören zu den aktuellsten und dringlichsten Themen der Stadt und der Stadtverwaltung Köln. Der Kriminalpräventive Rat Köln befasst sich seit seiner Gründung im Mai 2019 aus einer gesamtstädtischen Pers...


weiterlesen...
landmann ausstellung.jpg
Sonntag, 20.Sep 10:00 - 22:00 Uhr
Ausstellung "An der Frau" LANDMANN-31

Anhänger_Knödelfein.jpg
Sonntag, 20.Sep 11:00 - 18:00 Uhr
Fischmarkt Köln 2020

Kunsthaus Troisdorf.jpg
Sonntag, 20.Sep 11:00 - Uhr
Ausstellung "KAZEM HEYDARI - RETROSPEKTIVE"

verbindungen.jpg
Sonntag, 20.Sep 11:00 - 18:00 Uhr
Frechener Kulturwoche / HERBSTKUNSTSALON 2020

gaffel wiesn.jpg
Sonntag, 20.Sep 11:00 - Uhr
„O‘zapft is“ mit Gaffel Wiess

Nachbarschaftsflyer NEU.001.jpeg
Sonntag, 20.Sep 15:00 - Uhr
Nachbarschaftstreff Köln-Mülheim

reiner ruthenbeck.jpg
Sonntag, 20.Sep 15:00 - Uhr
Dialog mit dem Original - "Weißer Papierhaufen" von Reiner Ruthenbeck

Endfassung -Flyer- vorderseite A6-Köln -jpeg-2.jpg
Sonntag, 20.Sep 17:00 - 19:00 Uhr
"STAY HOME & WATCH ART" 68elf

landmann ausstellung.jpg
Montag, 21.Sep 10:00 - 22:00 Uhr
Ausstellung "An der Frau" LANDMANN-31

yogalex.jpeg
Montag, 21.Sep 10:00 - 11:30 Uhr
Yoga Kurs III. 2020 Köln Kalk - Level 1 – 2

lebeART Video

Video-Interview mit Andreas Kümmert in ConcertVideo Musik
andreas k  mmert

Köln - Mülheim (dc). Die Galerie Graf Adolf und Köln InSight präsentierten am Samstag, den 27. Mä...


weiterlesen

Werbung

lebeART Kalender

Letzter Monat September 2020 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 36 1 2 3 4 5 6
week 37 7 8 9 10 11 12 13
week 38 14 15 16 17 18 19 20
week 39 21 22 23 24 25 26 27
week 40 28 29 30

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.