das Kultur und Nachrichtenmagazin

"Mach Köln!" – Stadt Köln als attraktive Arbeitgeberin

stadt Koeln Logo"Die Liebe deines Lebens zum Beruf machen? Mach Köln!" oder "Kein Job, sondern ein Lebensgefühl? Mach Köln!" So lauten zwei der Werbetexte, mit denen sich die Stadt Köln in den nächsten Wochen verstärkt als attraktive Arbeitgeberin präsentieren möchte. Mit einer neuen, von einer externen Agentur entwickelten Kampagne will die Stadt ihre Personalwerbung vereinheitlichen und professionalisieren. So sollen Werbekraft und Wiedererkennungswert gesteigert werden.

Unter dem Motto "Mach Köln! Deine Stadt. Dein Job" appelliert die Stadt nicht nur an die Verbundenheit und das Engagement der Eigentümerinnen und Eigentümer, sondern zeigt gleichzeitig spannende Perspektiven ihrer 700 Berufsfelder. Denn auch wenn es für alle Kölnerinnen und Kölner klar ist, dass sie in der "besten Stadt der Welt" wohnen, so wissen die wenigsten, dass genau diese Stadt auch eine der ziemlich besten Arbeitgeberinnen ist. Hier soll der neue, aktivierende und plakative Auftritt entscheidend helfen.

Und das ist auch notwendig: Denn auch wenn die Stadt rund 20.000 Menschen beschäftigt – sie ist damit das größte Dienstleistungsunternehmen in Köln – sucht sie eine Vielzahl neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, vorrangig auch im Fachkräftebereich. Erschwerend kommt hinzu, dass durch die demographische Entwicklung in den nächsten zehn Jahren rund ein Viertel der Belegschaft, also etwa 5.000 Mitarbeitende, aus dem Dienst der Stadt Köln ausscheiden werden. Das verlangt nach einer vorausschauenden Kampagne. Damit hat die Stadt Köln die Agentur für Markenkommunikation "Castenow GmbH" aus Düsseldorf beauftragt. Die Kampagne startet am 27. Oktober 2020.

Oberbürgermeisterin Henriette Reker:

Wir wollen mit einer modernen Kampagne zeigen, dass wir schon heute eine attraktive Arbeitgeberin sind. Wo sonst hat man so viele unterschiedliche Einsatzbereiche, Aufstiegschancen und mehr Möglichkeiten der Vereinbarkeit von Familie und Beruf als bei der Stadt Köln.

Prägnante Motive sollen Out-of-Home, in Print- und in den sozialen Medien für Präsenz sorgen, um so die Stadt Köln moderner und nachhaltiger zu positionieren. Dass genau diese Gedanken von einer Düsseldorfer Agentur kommen, sieht man auf beiden Seiten mit einem Augenzwinkern:

Als Düsseldorfer sind wir nah genug dran um zu wissen, wie die Kölnerinnen und Kölner ticken. Aber auch weit genug weg für einen objektiven Blick, erklärt Sabine Castenow, Geschäftsführerin und Inhaberin der beauftragten Agentur.

Die Stadt verspricht sich von dem neuen Auftritt auch ein generelles Umdenken: Weg von Klischees und hin zu Karrieren mit spannenden Perspektiven.

Wir haben den Handlungsbedarf erkannt und präsentieren uns daher als attraktive Arbeitgeberin, die sichere Jobs mit Zukunft bietet. Mit dem großen Mehrwert, den andere Unternehmen nicht haben: An der eigenen Metropole arbeiten und ihr einen individuellen Stempel aufdrücken, um Köln besser zu machen!, so Olaf Wagner, Leiter des Amtes für Personal- und Verwaltungsmanagement.

In einer späteren Kampagnenphase zeigen ausgewählte Kölnmacherinnen und Kölnmacher, also Mitarbeitende der Domstadt, welche interessanten Möglichkeiten hinter vielen Berufsfeldern bei der Stadt stecken. Weil eine gute, langfristig erfolgreiche Arbeitgeberkommunikation ein starkes Fundament benötigt, das vor allem intern von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern getragen werden sollte, startet parallel zum Kampagnenlaunch der Entwicklungsprozess der unternehmenseigenen Arbeitgebermarke.

Erstmalig gehen wir mit einer ‚Rahmenagentur‘ diesen Weg. Wir wollen keine kleinteiligen Lösungen oder Insellösungen mehr, sondern eine starke, wirkungsvolle und wiedererkennbare Kampagne. Jegliche Personalwerbung der Stadt wird zukünftig durch das beauftragte Unternehmen gestaltet, so der Leiter des Amtes für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Alexander Vogel.

Über Stadt Köln

Die Stadt Köln ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen, das mit rund 20.000 Mitarbeitenden auch zu den größten Arbeitgebern der Region zählt. In 80 Ämtern und Dienststellen tragen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in gut 700 Berufsbildern Verantwortung für das Wohl der Stadt und seiner über eine Million Einwohnerinnen und Einwohner. Die Stadt Köln ist als Arbeitgeberin mehrfach ausgezeichnet, beispielsweise in den Bereichen Familienfreundlichkeit, Inklusion, Diversity und Ausbildung.

Über Castenow GmbH

Castenow ist ein Spezialist für Employer Branding und digitale Kommunikation in der Markenführung mit Sitz in Düsseldorf. Kunden sind unter anderem das Bayerische Staatsministerium, die Bundeswehr, McDonald’s, REWE, Rheinbahn. Die Düsseldorfer gewinnen regelmäßig Auszeichnungen bei nationalen und internationalen Kreativ- und HR-Wettbewerben in den Bereichen Digital, Content, Social Media, Brand und Gesellschaft.

Quelle: Stadt Köln - Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Jürgen Müllenberg

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Musik / Film

Knappe macht mit neuer Single Mut

Knappe CoverIn einer Zeit, die geprägt ist von Klimawandel, einer globalen Pandemie und Dingen, die man als einzelner Mensch gefühlt kaum zu beeinflussen weiß, liefert Alexander Knappe mit seiner neuen Single „Früher oder Später“ eine Perspektive mit dem Erle...


weiterlesen...

Peter Maffay veröffentlicht mit "Jedes Ende wird ein Anfang sein" den ersten Track aus seinem neuen Album “So weit

peter maffay coverDie Pandemie machte die Vorgaben. Die Band stand im Lockdown. „Do it yourself“ - das scheint sich daraufhin Peter Maffay gesagt zu haben, als er sich entschied, unter Pandemie-Bedingungen Musik zu schreiben und zu produzieren. Das Ergebnis heißt „...


weiterlesen...

HUGEL "Back To Life"

Hugel CoverHUGEL hat ein magisches Händchen dafür, bestehende Songs zu aufregenden neuen Tracks umzuarbeiten – "Bella Ciao", "Guantanamera", "Can't Love Myself" oder "4 to the Floor" sind nur einige Beispiele aus der jüngsten Vergangenheit. Nun traut sich de...


weiterlesen...

JAXX INC. – FALL OUT

Cover JAXX INC.   FALL OUTDer französische DJ / Produzent Jaxx Inc. wird beeinflusst von House Music, Groovy & Jackin House, French & Chicago House, Tech-House und einem Hauch von sanftem Techno.

Nach einem schüchternen Start mit Bigroom-Sounds vor einigen Jahren ist er wi...


weiterlesen...

Projekt zu Datenkompetenz der TH Köln erhält Förderung für Lernplattform „KI-Campus

TH KölnDie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Plattform KI-Campus ermöglicht mit digitalen Lernangeboten, Wissen aus dem Bereich der Künstlichen Intelligenz zu erwerben. Das Projekt „Data Literacy – Datenkompetenzen“ (DaLI)...


weiterlesen...

weitere Informationen

Event-Tipp

ART MEETS DESIGN AGAIN

image 28 07 21 11 41 1Unter diesem Titel verwandelt sich die Tegernseer GALERIE ORANGE im August
zum 2. Mal in einen Concept Store.

Die Modedesignerin CLARA KAESDORF aus Berlin hat es sich zum Prinzip gemacht, ihre Malereien und Zeichnungen nicht auf Leinwand zu zeigen,...


weiterlesen...

08.08.2021 Finissage der aktuellen Ausstellungen - Kunstmuseum Villa Zanders

Alle 3 Abbildungen  VG BILD KUNST Bonn  2021Während im Erdgeschoss in einer kleinen aber feinen Kabinettausstellung das Werk von Joseph Beuys aus dem Blickwinkel seiner über 12.000 mal aufgelegten Edition "Intuitionskiste" neu beleuchtet wird, zeigt in der 1. Etage die Beuys-Schülerin Hede ...


weiterlesen...

TH Köln erfolgreich beim Bund-Länder-Programm „Künstliche Intelligenz in der Hochschulbildung“

TH KölnDas Verbundvorhaben „KI greifbar machen und begreifen: Technologie und Gesellschaft verbinden durch Gestaltung“ (KITeGG), bei dem die TH Köln neben vier weiteren Hochschulen beteiligt ist, hat eine Zusage für den Antrag beim Bund-Länder-Programm „...


weiterlesen...

Liebeskummer bei 30 Grad? „Don’t Say Goodbye“ von Phil The Beat holt die Glückshormone zurück

dont say godbye coverFast alle von uns kennen es – dieses konfuse Gefühl am Ende einer Beziehung: Eine Mischung aus Trauer, Sehnsucht nach dem, was früher einmal war, der Angst vorm Alleinsein und der Einsicht, dass es vermutlich das Beste ist, getrennte Wege zu gehen...


weiterlesen...

lebeART Video

VIDEO - Kultur Samstag im Fort Paul - Interview mit Katja Egler Streil und Peer BöhmVideo Kunst und Kultur
Kultursamstag_Fort_Paul9

Köln-InSight.TV war Vorort dabei als der 1. Kultur Samstag im verwunschenen Fort Paul in Köln sei...


weiterlesen

Werbung

lebeART Kalender

Letzter Monat August 2021 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 30 1
week 31 2 3 4 5 6 7 8
week 32 9 10 11 12 13 14 15
week 33 16 17 18 19 20 21 22
week 34 23 24 25 26 27 28 29
week 35 30 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.