das Kultur und Nachrichtenmagazin

Volltreffer für den 1. FC Köln und Gaffel Kölsche - Institutionen feiern 20-jährige Partnerschaft

Gaffel FC Sonderedition Foto Gaffel honorarfrei IIKöln, 5. August 2022 – Die Partnerschaft zwischen dem 1. FC Köln und Gaffel besteht seit 20 Jahren. Im schnelllebigen Business ist dieser lange Zeitraum keine Selbstverständlichkeit. Es haben sich zwei kölsche Institutionen gefunden, die ideal zusammenpassen. 

Als es in der Saison 2002/03 losging, musste der Effzeh gerade zum zweiten Mal in der 2. Bundesliga antreten. Friedhelm Funkel konnte den erneuten Abstieg nach 1998 nicht verhindern. Die heutige Trainerlegende führte die Geißbockelf als Tabellenzweite der 2. Liga sofort zurück ins Oberhaus. 

Einige Auf- und Abstiege gab es in den letzten 20 Jahren. Aber die Ups and Downs haben das Verhältnis zwischen dem 1. FC Köln und der Privatbrauerei Gaffel nie getrübt. „Sportlich haben wir viel erlebt. Es hat sich aber gezeigt, dass diese Partnerschaft nicht nur strategisch gedacht ist. Sie ist eine Sache des Herzens“, betonte der Gaffel-Chef Heinrich Philipp Becker bei der letzten Vertragsverlängerung im Sommer 2021. 

Dass der Effzeh und Gaffel ein perfektes Team bilden, wissen die Fußballfans in Deutschland. Bestens in Szene gesetzt wurde die Partnerschaft am 23. April dieses Jahres beim Heimspiel gegen Arminia Bielefeld. Am Tag des deutschen Bieres verwandelten Mitarbeiter von Gaffel einen Zuschauerblock in ein riesiges Gaffel Kölsch. Die Bilder wurden in die ganze Welt übertragen. 

Zahlreiche Aktionen wurden in den letzten Jahren realisiert, von denen die Fans profitieren. Bereits Tradition hat die Aktion „Torkonto“. Für jedes Heimspieltor gibt Gaffel 111 Liter Kölsch aus. Zum Saisonende freuten sich die Fans auf 3.330 Liter Freikölsch. Seit der letzten Saison läuft in der Halbzeit die Gaffel Cheers Cam. Die Kamera fängt zufällig Zuschauer ein und überträgt das Bild auf Screens im RheinEnergieSTADION. 

Erheblich investiert wurde in die Stadion-Schanktechnik, dessen exzellente Qualität durch regelmäßige Kontrollen garantiert ist. Neu ausgestattet wurden auch die Stadion-Büdchen. Die 31 Imbiss- und Fanartikel-Stände zieren nun typische Straßenschilder, Graffitis und Schriftzüge von Büdchen aus den verschiedenen Kölner Veedel. 

„Unsere Partnerschaft geht aber über die Getränkeversorgung bei den Heimspielen hinaus“, sagt Thomas Deloy, Geschäftsleitung Marketing und PR von Gaffel. „Sie umfasst gemeinsame Marketingaktionen im Handel und in der Gastronomie. Auch außerhalb des Stadions gehen wir aktiv auf die Fans zu.“ 

Neben gemeinsamen Merchandising-Artikeln, die im Gaffel Shop www.gaffel-shop.de angeboten werden, sind die 0,33l-Sondereditionen sehr erfolgreich. Aktuell werden legendäre Geschichten um den 1. FC Köln thematisiert. Dazu gehören der Münzwurf von Rotterdam, das Double aus der Saison 77/78 oder das DFB-Pokal-Finale gegen Fortuna Köln. Sie werden als Illustration auf den Etiketten der Sonderedition abgebildet. 

„Gaffel. Das Kölsch der Fans“ unterstützt auch die FC-Initiative „fans1991“. Zahlreiche Projekte wurden in den zurückliegenden Jahren realisiert. Dazu zählen viele gemeinsame Gastronomie- und Handels-Aktionen wie Public Viewings, Sondergebinde, Tippspiel-Bierdeckel oder Mitgliederkampagnen. 

„Die Fans haben Bock auf Gaffel Kölsch“, sagt Thomas Deloy. „Denn sie wissen, dass wir für den Verein brennen. Das liegt an unserer Struktur. Als mittelständische Familien- und Traditionsbrauerei in Köln sind wir dem FC besonders nah.“ 

Das Gaffel am Dom hat sich als Anlaufstation für die Fans zu Auswärts- und Heimspielen und als allgemeiner Treff etabliert. Dort wird ebenso der Effzeh gezeigt wie in vielen Kneipen mit Gaffel Kölsch im Ausschank. Die Gastroviewings werden dabei von Gaffel unterstützt.

Quelle: KOELNER Agentur für Public Relations

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Event-Tipp

23.09.2022 Studierende der Alanus Hochschule unterstützen den globalen Klimastreik in Bonn

meinung sagenKlimaschutz ist kein Luxusproblem, es geht um Menschenleben! Eine studentische Initiative mobilisiert die Studierenden und Mitarbeitenden der Alanus Hochschule zum Klimastreik von Fridays for Future am 23. September in Bonn. Das diesjährige Motto ...


weiterlesen...

08.10.2022 - 05.02.2023 HIER & JETZT im Museum Ludwig. Antikoloniale Eingriffe

Paula Baeza PailamillaDas achte Projekt der Ausstellungsreihe HIER UND JETZT im Museum Ludwig unternimmt einen antikolonialen Streifzug durch die ständige Sammlung. Zusammen mit den  Künstler*innen Daniela Ortiz (*1985 in Peru), Paula Baeza Pailamilla (*1988 in Chile),...


weiterlesen...

Myanmar: Facebook-Algorithmen haben Gewalt gegen Rohingya befördert – Meta muss Entschädigung zahlen

amnesty logoDie Algorithmen des Facebook-Mutterkonzerns Meta und dessen rücksichtslose Gewinnmaximierung haben laut einem neuen Bericht von Amnesty International wesentlich zu den Gräueltaten des myanmarischen Militärs gegen die ethnische Gruppe der Rohingya ...


weiterlesen...

Ehrenamtskarte NRW in Köln per App erhältlich

stadt Koeln LogoDigitale Ehrenamtskarte kann auf Smartphone oder Tablet geladen werden

Ehrenamtlich Engagierte können jetzt einfach online über eine neue App ihre Ehrenamtskarte NRW in Köln beantragen oder verlängern. Ein schriftlicher Antrag in Papierform ist ni...


weiterlesen...

Vier Tage Zoom-Infos zum Auslandsjahr: Schulen aus Kanada, Australien und Neuseeland präsentieren live vom 27.9. bis 1.10.2022

mystudychoiceÜber das Auslandsjahr 2023/24 informieren live die Informationsplattform MyStudyChoice und zahlreiche Schulen aus Kanada, Australien und Neuseeland. Die zehn Zoom-Infoveranstaltungen finden vom 27.9. bis 1.10.2022 statt. Angesprochen sind Jugendli...


weiterlesen...

weitere Informationen

Nachrichten und Doku

Semesterstart an der TH Köln

TH Köln4.200 Studierende beginnen zum Wintersemester 2022/2023 ihr Studium an der TH Köln – damit sind insgesamt rund 25.000 Menschen eingeschrieben. Die Hochschule möchte das Semester vollständig in Präsenz durchführen.

„Ich freue mich im doppelten Sin...


weiterlesen...

Der 21. Kölner Beginenpreis geht an den Verein LOBBY FÜR MÄDCHEN

cropped beginen koeln evMit dem Beginenpreis wird jedes Jahr ein engagiertes Kölner Frauenprojekt ausgezeichnet, das sich auf sozialem, gesellschafts-politischem und kulturellem Gebiet besonders für Frauenanliegen und Fraueninteressen einsetzt. Die Auszeichnung in Höhe v...


weiterlesen...

Globaler Klimastreik: Breites Bündnis fordert Kehrtwende in der Klimapolitik

amnesty logoEin breites zivilgesellschaftliches Bündnis fordert von der Bundesregierung anlässlich des Globalen Klimastreiks am 23. September einen konsequenten Ausstieg aus Kohle, Öl, Gas und Atomkraft, eine grundlegende Verkehrswende, gezielte Entlastungen ...


weiterlesen...

The Holy Santa Barbara - Schnitte

schnitteBaby, du bist voll die „Schnitte“, weißt du das? Wie du mich anschaust, ich liebe es, ich liebe es! 

The Holy Santa Barbara setzt mit Songs wie "Rüdiger" & "Tinkerbell" neue Akzente im Dance Music Bereich. Der Leipziger DJ & Produzent sorgt mit se...


weiterlesen...
iwNbXM2Q.png
Sonntag, 09.Okt 11:00 - 14:00 Uhr
Sven Creutzmann ist "Unser Mann in Havanna"

Köln Panorama 29062020 (c) Tatjana Zieschang .jpg
Sonntag, 16.Okt 11:00 - 18:00 Uhr
Fischmarkt Köln

lebeART Video

Video-Portrait der Künstlerin Ewa SalwinskiVideo Kunst und Kultur
Ewa_PORTRET_grau

1960 bei Krakau geboren, Studium der Bildhauerei an der Akademie der Schönen Künste in Krakau, 19...


weiterlesen

Werbung

lebeART Kalender

Letzter Monat Oktober 2022 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 39 1 2
week 40 3 4 5 6 7 8 9
week 41 10 11 12 13 14 15 16
week 42 17 18 19 20 21 22 23
week 43 24 25 26 27 28 29 30
week 44 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.