Ökologischer Fußabdruck

Odysseum startet Ausstellung und Gewinnspiel "Was kostet die Welt"

Anfang April hat das Odysseum Köln die Aktionsausstellung "Was kostet die Welt? Der ökologische Fußabdruck" eröffnet. Begleitet wird die Ausstellung durch einen Wettbewerb für Jugendliche und Schüler. Gefragt sind Ideen, wie der ökologischen Fußabdruck verringert werden kann.

earth_feets_big_orangeBis zum September steht das Odysseum nun ganz im Zeichen des „ökologischen Fußabdrucks“. Dazu wird es Veranstaltungen, Workshops sowie einen Themenpfad durch die Dauerstellung geben. Kernexponat ist ein riesiger Fuß, der symbolisch für den ökologischen Fußabdruck steht. An sieben Erlebnisstationen erfahren die Besucher/innen etwas über die Hintergründe des ökologischen Fußabdrucks, seine Berechnungsweise, den Overshoot und über individuelle, regionale, nationale und globale Chancen und Möglichkeiten, besser mit unseren Ressourcen umzugehen. www.odysseum.de/gewinnspiel/

Eine erste Veranstaltung mit ca. 40 Schülern zwischen 10-14 Jahren organisierte Plant for the planet u.a. mit Unterstützung aus den Projektmitteln des KölnAgenda e.V. am 9. April 2011.
www.koeln.plant-for-the-planet.org/aktuelles/

Quelle: www.koelnagenda.de