das Kultur und Nachrichtenmagazin

Ehrung für die deutsche Auslandsschularbeit in Ungarn

Joachim Lauer, Leiter der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA), erhält das Mittelkreuz des Verdienstordens der Republik Ungarn.

In einer feierlichen Zeremonie in der ungarischen Botschaft in Berlin überreichte József Czukor, Botschafter der Republik Ungarn, Joachim Lauer den staatlichen Orden für seine Verdienste um die Weiterentwicklung der deutsch-ungarischen kulturellen und sprachlichen Beziehungen.

ehrung_deutsche_auslandsschularbeit_in_ungarn„Mit dieser hohen, aber verdienten staatlichen Auszeichnung erweisen wir einem aufrichtigen Freund Ungarns unsere Ehre und Anerkennung“, erklärte der Botschafter in seiner Ansprache. “Herr Lauer setzt sich seit 1990 mit besonderem Engagement für die deutschen Schulprogramme in Ungarn ein. Es ist ihm zu verdanken, dass rund 2000 Lehrer aus Deutschland nach der Wende 1989 nach Ungarn gegangen sind, um an Grund-, Mittel- und Hochschulen die deutsche Sprache zu unterrichten.“

In seiner Dankesrede betonte Joachim Lauer: „Diese Auszeichnung ist nicht an eine Person gerichtet. Sie geht an ein Projekt, für das viele verantwortlich zeichnen und an dem viele in den letzten Jahrzehnten aktiv und erfolgreich mitgearbeitet haben.“ Dr. Elisabeth Knab, Hauptdirektorin des Ungarndeutschen Bildungszentrums (UBZ) Baja, bedankte sich ebenfalls für das Engagement der ZfA. „Wir hatten manchmal den Eindruck, dass Ungarn eine ganz besondere Rolle in der Förderung Mittel- und Osteuropas einnimmt und für Sie und Ihre Mitarbeiter die schulischen Verhältnisse vor Ort eine besondere Bedeutung hatten.“

Die enge Zusammenarbeit beider Staaten im schulischen Bereich hat eine lange Geschichte. Neben den beiden Deutschen Schulen im Land, der Deutschen Schule Budapest und dem Ungarndeutschem Bildungszentrum Baja, gibt es 38 ungarische Schulen, die das Deutsche Sprachdiplom der Stufe II (DSD II) anbieten. An diesen Sprachdiplomschulen werden zurzeit knapp 18.000 jugendliche Deutschlerner unterrichtet, insgesamt sind dort 26 aus Deutschland vermittelte Lehrkräfte im Einsatz. „Es gibt kein anderes Land auf der Welt, in dem wir personell so intensiv und so dauerhaft vertreten waren, wie in Ungarn“, erklärte der Leiter der ZfA.

Im Dezember 2000 unterzeichneten Deutschland und Ungarn eine bilaterale Regierungsvereinbarung, mit der beide Staaten die jeweiligen Abschlüsse wechselseitig anerkennen. Joachim Lauer unterstrich das aktuelle Entwicklungspotenzial der bilateralen Zusammenarbeit. So wurde 2009 mit Hilfe des Ungarndeutschen Bildungszentrums eine neue Einrichtung, die Mercedes-Benz-Schule in Kecskemét eröffnet. Im September 2010 wurde der Unterricht in der Audi Hungária Schule in Győr aufgenommen. Beide Schulen werden fachlich vom UBZ Baja betreut. Dass die Audi-Hungaria-Schule als Begegnungsschule mit bikulturellem Schulziel konzipiert ist, verdiene, so Joachim Lauer, besondere Erwähnung und Anerkennung.

Im Frühjahr 2010 unterzeichneten Ungarn und Deutschland eine Absichtserklärung zur Einführung des Deutschen Sprachdiplom I an ungarischen Primarschulen mit verstärktem Deutschunterricht. Die Stufenprüfung A2/B1 soll den Schülern beim Übergang aus der acht-jährigen Grundschule in die weiterführenden Schulen das erreichte Deutsch-Niveau verlässlich bestätigen.

2011 werden die ersten ungarischen Grundschüler im Pilotprojekt an 13 Schulen die Prüfung zum DSD I durchlaufen, danach wäre die Einführung an bis zu 1.200 Schulen möglich. Die ZfA zeichnet dabei verantwortlich für die Aus- und Fortbildung ungarischer Deutschlehrkräfte zur Abnahme der schriftlichen und mündlichen Prüfungsteile.

www.auslandsschulwesen.de

Bild: Der ungarische Botschafter Dr. József Czukor (links) und Joachim Lauer, Leiter der ZfA bei der Ordensverleihung. - Fotografin: Stefany Krath

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Soziales und Leben

Deutschland: Rüstungsexportkontrollen dürfen nicht aufgeweicht werden

amnesty logoAmnesty International in Deutschland kritisiert die Äußerungen von Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht für eine Lockerung von Rüstungsexportkontrollen bei gemeinsamen europäischen Projekten mit deutscher Beteiligung bei einer Rede vo...


weiterlesen...

11.10.2022 Internationaler Mädchentag: Podiumsgespräch „Mädchen heute – Gleiche Rechte! Gleiche Chancen?“

23210 allDer Weg ins Design war für Frauen zu Beginn des 20. Jahrhunderts noch steinig. Den Studentinnen des Bauhaus beispielsweise war die Weberei zugedacht, nicht aber die Ausbildung in anderen Gewerken oder gar in der bildenden Kunst. Als Zielgruppe hat...


weiterlesen...

The Bros. Landreth - Album "Come Morning"

the bros cover networkingmediaDas mit dem JUNO-Award ausgezeichnete Geschwister-Duo The Bros. Landreth hat seit ihrem Debütalbum Musikliebhaber mit "einem ruhigen Sturm aus Slide-Gitarren-Soli, Blue Notes, dreistimmigen Harmonien" (Rolling Stone) und "badass-in-a-lovely-way ha...


weiterlesen...

Semesterstart an der TH Köln

TH Köln4.200 Studierende beginnen zum Wintersemester 2022/2023 ihr Studium an der TH Köln – damit sind insgesamt rund 25.000 Menschen eingeschrieben. Die Hochschule möchte das Semester vollständig in Präsenz durchführen.

„Ich freue mich im doppelten Sin...


weiterlesen...

14.09.2022 »ifs-Begegnung« Gender & Diversity

Bild  Ayizian ProductionsMit »Freda« feierte die haitianische Schauspielerin Gessica Généus ihr Debüt als Regisseurin und platzierte damit Haiti auf der internationalen Filmfestivalkarte. Généus richtet einen unsentimentalen Blick darauf, wie in der patriarchalen haitiani...


weiterlesen...

weitere Informationen

Gesundheit und Bildung

Vier Tage Zoom-Infos zum Auslandsjahr: Schulen aus Kanada, Australien und Neuseeland präsentieren live vom 27.9. bis 1.10.2022

mystudychoiceÜber das Auslandsjahr 2023/24 informieren live die Informationsplattform MyStudyChoice und zahlreiche Schulen aus Kanada, Australien und Neuseeland. Die zehn Zoom-Infoveranstaltungen finden vom 27.9. bis 1.10.2022 statt. Angesprochen sind Jugendli...


weiterlesen...

TH Köln – Themen und Termine vom 26. September bis 2. Oktober 2022

TH KölnAm 30. September findet der erste Termin der hybriden Informationsreihe für Studieninteressierte der Studienrichtung Gemälde, Skulptur, Moderne Kunst des Instituts für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft statt. Prof. Dr. Tilly Laaser, P...


weiterlesen...

Offene Ateliers 2022 im Fort Paul - Gruppenausstellung mit spartenübergreifender Werkschau im Kölner Süden

zusammengewuerfelt ausstellung fort paulKöln. Zu den offenen Ateliers 2022 öffnet das Atelier Fort Paul im Volksgarten wieder seine Pforten. Unter dem Titel „zusammengewürfelt“ präsentieren die Künstler Karlotta von Bormann, Thorsten Hülsberg, Julja Schneider und Regina Nußbaum eine Aus...


weiterlesen...

Iran: Internationaler Untersuchungsmechanismus gegen Straflosigkeit notwendig

amnesty logoBERLIN, 22.09.2022 – Die anlässlich der UN-Vollversammlung in New York anwesenden Staats- und Regierungschefs müssen einen unabhängigen internationalen Untersuchungs- und Rechenschaftsmechanismus unterstützen, um die weit verbreitete Straflosigkei...


weiterlesen...
iwNbXM2Q.png
Sonntag, 25.Sep 11:00 - 14:00 Uhr
Sven Creutzmann ist "Unser Mann in Havanna"

iwNbXM2Q.png
Mittwoch, 28.Sep 15:30 - 18:30 Uhr
Sven Creutzmann ist "Unser Mann in Havanna"

iwNbXM2Q.png
Freitag, 30.Sep 15:30 - 18:30 Uhr
Sven Creutzmann ist "Unser Mann in Havanna"

iwNbXM2Q.png
Sonntag, 02.Okt 11:00 - 14:00 Uhr
Sven Creutzmann ist "Unser Mann in Havanna"

iwNbXM2Q.png
Mittwoch, 05.Okt 15:30 - 18:30 Uhr
Sven Creutzmann ist "Unser Mann in Havanna"

iwNbXM2Q.png
Freitag, 07.Okt 15:30 - 18:30 Uhr
Sven Creutzmann ist "Unser Mann in Havanna"

iwNbXM2Q.png
Sonntag, 09.Okt 11:00 - 14:00 Uhr
Sven Creutzmann ist "Unser Mann in Havanna"

Köln Panorama 29062020 (c) Tatjana Zieschang .jpg
Sonntag, 16.Okt 11:00 - 18:00 Uhr
Fischmarkt Köln

lebeART Video

VIDEO - WOLFSFUGE – raue Wälder & nackte GeschichtenVideo Kunst und Kultur
Videobeitrag

Köln-Insight.TV besuchte die neue Aufführung der freien Theatergruppe La Meute Productions am For...


weiterlesen

Werbung

lebeART Kalender

Letzter Monat September 2022 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 35 1 2 3 4
week 36 5 6 7 8 9 10 11
week 37 12 13 14 15 16 17 18
week 38 19 20 21 22 23 24 25
week 39 26 27 28 29 30

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.