das Kultur und Nachrichtenmagazin

Die digitale Verwaltung – das BVA bereitet den Weg

BVA LogoHilfe für den Profisport, Registermodernisierung, Beihilfe.digital. Im Corona-Jahr 2020 beweist das Bundesverwaltungsamt seine ausgeprägte Digitalisierungskompetenz.

„Mehr Tempo, mehr Bürgernähe“ – nach diesem Motto treibt das Bundesverwaltungsamt (BVA) die Modernisierung der Bundesverwaltung voran. Seine IT-orientierten Services für den Bund reichen von der Beihilfe über das Dienstreisemanagement bis zur Visabearbeitung. 2020 wurde das digitale Portfolio durch neue Aufgaben erweitert.

So erhielt das BVA im September den Auftrag des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI), die „Corona-Überbrückungshilfen für den Profisport“ abzuwickeln. Um Einnahmeausfälle der Profisportvereine ausgleichen zu können, entwickelte die Projektgruppe „CoronaÜberbrückungshilfe Sport“ agil innerhalb kurzer Zeit ein digitales Antragsverfahren und bearbeitet derzeit die Auszahlungen. Die Vereine konnten ihre Ausfälle bei Ticketeinnahmen von April bis Dezember 2020 in einem digitalen Antragsverfahren beim BVA geltend machen.
Als digitales Backoffice des Bundes erbringt das Bundesverwaltungsamt Leistungen für mehr als 300 Behörden und Institutionen. Neben dem Bildungskredit oder dem Zuwendungsmanagement zählt auch die Digitalisierungsberatung dazu. Mit BAföG-Online oder der Beihilfe-App hat das BVA die zunächst interne Digitalisierung breiten Kundengruppen zugänglich gemacht. So können heute 1,3 Mio. Beihilfeanträge pro Jahr digital eingereicht und rund 530.000 BAföG-Darlehen online verwaltet werden.

Schub durch das Onlinezugangsgesetz

Viele weitere Leistungen für die Endkunden sollen in den nächsten Jahren digital verfügbar gemacht oder ausgebaut werden. Seit Ausfertigung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) im August 2017 sind Bund und Länder verpflichtet, ihre Verwaltungsleistungen bis Ende 2022 online über Verwaltungsportale anzubieten.

Das BVA setzt dabei insgesamt 18 OZG-Leistungen um: Bündel aus zahlreichen einzelnen Verwaltungsleistungen, hinter denen jeweils ein Formular steht. Unter anderem arbeitet das BVA am Online-Antrag auf Berechtigungszertifikate für den elektronischen Personalausweis, die es anderen Behörden und Wirtschaftsunternehmen ermöglichen, die eIDFunktion des Ausweises zu nutzen. Diese Leistung kann zukünftig ebenso über das zentrale Bundesportal beantragt werden wie viele weitere Dienste. „Die internen Entscheidungen zur Umsetzung des OZG wurden bei uns sehr früh getroffen“, erklärt BVA-Präsident Verenkotte. „Fast parallel zumEntwicklungsstart des Bundesportals konnten wir deshalb beginnen, unsere eigenen Leistungen dafür zu entwickeln. Das war sehr spannend, die Entstehung des Portals mit zu begleiten und sich mit der Bundesdruckerei auszutauschen, die federführend ist.“

IT-Konsolidierung und Beihilfe.digital

Im Zuge der „IT-Konsolidierung Bund“, die mehr Effizienz in die Informationstechnik der Bundesverwaltung bringen soll, baut das BVA derzeit die „Nachfrage-Management-Organisation“ (NMO) auf. Diese koordiniert und steuert das Zusammenwirken von IT-Nachfrage und -Angebot. Im Fokus stehen dabei die Entwicklung und Pflege von ressortübergreifenden Basis-, Querschnitts- und Infrastrukturdiensten. Im Leuchtturm-Projekt „Beihilfe.digital“ digitalisiert das BVA die komplette Beihilfebearbeitung, um sowohl die Kundenzufriedenheit als auch die Wirtschaftlichkeit zu verbessern. Nach dem erfolgreichen Einsatz der „Beihilfe App“ (Einreichung der Belege und Zustellung digitaler Bescheide über die App) wird nun eine neue Beihilfe-Software eingeführt.

Auf dem Weg der Digitalisierung der Verwaltung spielt die Registermodernisierung eine entscheidende Rolle. Christoph Verenkotte: „Wir wollen die Datenqualität der Register verbessern, Prozesse effizienter gestalten, automatisieren und so insgesamt bürgerfreundlicher werden“. Nach dem Once-Only-Prinzip sollen die Bürgerinnen und Bürger der Verwaltung bestimmte Basisdaten nur noch einmal mitteilen müssen. „Wir arbeiten eng und vertrauensvoll mit dem neuen Bundes-CIO Dr. Markus Richter und den ihm zugeordneten Abteilungen im BMI zusammen. In seinem 9-Punkte-Plan für ein digitales Deutschland hat der Bundes-CIO die wichtigsten Schwerpunkte genannt, mit denen die Digitalisierung vorangebracht werden soll. Ich hoffe, dass alle Ressorts und Behörden diesen zukunftsweisenden Plan genauso aktiv unterstützen wie das BVA“, sagt der Präsident des Bundesverwaltungsamtes.

Weitere Infos zum Bundesverwaltungsamt unter www.bva.bund.de

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Soziales und Leben in Köln

Schulsozialarbeiter geben Tipps für Lockdown Eltern-Ratgeber für zu Hause

kath jugendagenturKöln/Rhein-Erft, 11.01.2021. Die Schulsozialarbeiter der KJA Köln haben für die Zeit des Lockdowns einen „Eltern-Ratgeber“ geschrieben. Viele nützliche Tipps, von Tagesstruktur entwickeln, Lernzeit gestalten bis hin zur Ruhephase, ist an vieles ge...


weiterlesen...

TH Köln – Themen und Termine vom 25. bis 31. Januar 2021

TH KölnStudienberatung
Dienstag, 26. Januar 2021
„Studienorientierungswochen 2021 – Ask our students!“

TH Köln, Online-Fragerunde, 16.00 bis 16.45 Uhr

Die Zentrale Studienberatung der TH Köln veranstaltet am 26. Januar 2021 von 16.00 bis 16.45 Uhr im Rah...


weiterlesen...

2 Grammy Nominees veröffentlichen gemeinsame Single: JP Saxe x Maren Morris - "Line By Line“

image006Der mit dem GRAMMY® Award nominierte Sänger, Songwriter und Multiinstrumentalist JP Saxe und die GRAMMY® Award-Gewinnerin Maren Morris veröffentlichen heute ihren neuen Song, „Line By Line“.

Der komplexe und gefühlsgeladene Songtext wurden von Sax...


weiterlesen...

Zum 30-jährigen Jubiläum kommt Brings auf die Gaffel Kölsch-Flaschen

Brings Gaffel Etiketten Stephan u. Peter Brings  Gaffel hoorarfrei hochKöln, 15. Januar 2021 – 30 Jahre Brings! Gleich zu Beginn des Jubiläumsjahrs darf sich die Band auf ein erstes Geschenk freuen. Gaffel bringt eine eigene Brings-Flaschen-Edition auf den Markt. 

Peter und Stephan Brings kamen eigens ins Büdchen „Om...


weiterlesen...

23.02.2021 Der Lupenraum „Via Culturalis“ (Online-Gespräch)

eine StundeAls bedeutsamer innerstädtischer Kulturpfad zwischen dem Kölner Dom im Norden und der markanten romanischen Kirche St. Maria im Kapitol im Süden spannt sich mit der Via Culturalis ein Stadtquartier auf, das in seiner Bedeutung für die Kölner Stadt...


weiterlesen...

weitere Informationen

Nachrichten und Doku

Wasserversorger fordern Umsteuern in der Agrarpolitik

umweltMünchen, 11.01.2021: Verbände von Trinkwasserversorgern fordern in einem heute veröffentlichten Appell an die Europäische Kommission und an die Landwirtschaftsminister:innen der EU-Mitgliedstaaten ein sofortiges Umsteuern der Gemeinsamen Agrarpoli...


weiterlesen...

#Ausweiskontrolle – Dürfen die das?

32 foto die dürfen dasNeue Kampagne erläutert die Befugnisse des Ordnungsdienstes bei Kontrollen

Täglich sind Mitarbeitende des Ordnungsdienstes der Stadt Köln für ein sicheres und faires Miteinander in den Veedeln im Einsatz. Die Frauen und Männer, die sich in Köln um...


weiterlesen...

U.D.O. –Live-DVD/CD „Live In Bulgaria

udo live in bulcaria coverPandemic Survival Show“ erscheint am 19. März – sie ist das Dokument einer der außergewöhnlichsten Shows, die es während der Corona-Pandemie gab und das Zeitdokument eines surreales Kulturlebens

Wuppertal - Es gibt Ereignisse, die selbst für erfah...


weiterlesen...

VARIOUS ARTISTS ’’KONTOR – TOP OF THE CLUBS VOL. 88”

Cover Kontor Top Of The Clubs Vol. 88 CMYK- Deutschlands #1 Dance-Compilation
- Drei exklusive DJ-Mixe von Jerome, Markus Gardeweg & Mike Candys
- Inkl. Bonus-CD mit ausgewählten Tracks in voller Spiellänge

Die „Kontor Top Of The Clubs“ ist Deutschlands #1 Dance-Compilation Reihe.

Auf der V...


weiterlesen...
entwurf ingrid bahss georg schnitzler.JPG
Sonntag, 24.Jan 00:00 Uhr
Das 68elf - studio präsentiert: Parallele Prozesse

andy warhol.jpg
Sonntag, 24.Jan 10:00 - 18:00 Uhr
Andy Warhol - Now

entwurf ingrid bahss georg schnitzler.JPG
Montag, 25.Jan 00:00 Uhr
Das 68elf - studio präsentiert: Parallele Prozesse

entwurf ingrid bahss georg schnitzler.JPG
Dienstag, 26.Jan 00:00 Uhr
Das 68elf - studio präsentiert: Parallele Prozesse

andy warhol.jpg
Dienstag, 26.Jan 10:00 - 18:00 Uhr
Andy Warhol - Now

entwurf ingrid bahss georg schnitzler.JPG
Mittwoch, 27.Jan 00:00 Uhr
Das 68elf - studio präsentiert: Parallele Prozesse

andy warhol.jpg
Mittwoch, 27.Jan 10:00 - 18:00 Uhr
Andy Warhol - Now

entwurf ingrid bahss georg schnitzler.JPG
Donnerstag, 28.Jan 00:00 Uhr
Das 68elf - studio präsentiert: Parallele Prozesse

andy warhol.jpg
Donnerstag, 28.Jan 10:00 - 18:00 Uhr
Andy Warhol - Now

entwurf ingrid bahss georg schnitzler.JPG
Freitag, 29.Jan 00:00 Uhr
Das 68elf - studio präsentiert: Parallele Prozesse

lebeART Video

pneumatic sculptures - Franz Bahr - Aufbau zu den Kunsttagen in BrauweilerVideo Kunst und Kultur
settebello

am 11.08.2009 haben wir die neusten penumatic scultpures von Franz Bahr in Brauweiler aufgestellt...


weiterlesen

Werbung

lebeART Kalender

Letzter Monat Januar 2021 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 53 1 2 3
week 1 4 5 6 7 8 9 10
week 2 11 12 13 14 15 16 17
week 3 18 19 20 21 22 23 24
week 4 25 26 27 28 29 30 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.