das Kultur und Nachrichtenmagazin

Deutscher Entwicklerpreis 2020: Quantumfrog erreicht mit „Epic Guardian“ Top-3-Platzierung in der Kategorie „Bestes Mobile Game“

Epic Guardian CoverArtwork BOHMerang GmbH  Co. KG(Oldenburg, 20.01.2021) Die Oldenburger Digital-Agentur Quantumfrog erreichte bei der Verleihung des Deutschen Entwicklerpreises 2020 in Köln mit ihrem mobilen Spiel „Epic Guardian“ eine Platzierung unter den Top-3 der Kategorie „Bestes Mobile Game“. Für Quantumfrog ist dieser Erfolg ein nächster Meilenstein in der internen Spieleentwicklung, der zeigt, dass das Team in „Epic Guardian“ mit der innovativen Implementierung klassischer RPG-Elemente den Nerv von sowohl Gamern als auch Industrie getroffen hat.

Seit 2004 gilt der Deutsche Entwicklerpreis in insgesamt 15 Kategorien als die wichtigste Auszeichnung für herausragende Leistungen bei der Entwicklung von Videospielen im deutschsprachigen Raum. Im Gegensatz zu anderen Branchenawards wird der Deutsche Entwicklerpreis von den Entwicklern selbst getragen und organisiert, was sich auch in der Jurybesetzung widerspiegelt.  

Für Hendrik Rump, Geschäftsführer von Quantumfrog, ist die Auszeichnung daher ein besonderer Erfolg: „Die Top-3 Platzierung für Epic Guardian beim Deutschen Entwicklerpreis ist nicht nur ein Meilenstein für Quantumfrog selbst, sondern vor allem auch eine Bestätigung der beeindruckenden Arbeit unseres Entwicklerteams über die letzten Jahre. Wir haben mit „Epic Guardian“ ein Spiel erschaffen, das es so im mobilen Bereich bisher noch nicht gegeben hat. Die Würdigung durch eine äußerst fachkundige Jury freut uns, auch aufgrund der starken Konkurrenz, daher umso mehr und zeigt, dass wir unseren erfolgreichen Weg fortsetzen werden.“ 

„Epic Guardian“ beruht auf einem Gameplay-Konzept, das im Vergleich zu anderen mobile Games im RPG-Bereich deutlich stärker auf den Spieler selbst fokussiert ist. Quantumfrog zielte bei der Entwicklung darauf ab, ein Spielgefühl im Stile klassischer Rollenspiele zu inszenieren und das Erlernen neuer Fähigkeiten, Crafting sowie umfangreiche Dungeons in den Mittelpunkt zu stellen. Optisch besticht „Epic Guardian“ durch einen einzigartigen Voxel-Art-Grafikstil, der sich deutlich von anderen Mobile Games abhebt. Die interne Entwicklungsphase von „Epic Guardian“ begann bereits im Jahr 2016. Im gleichen Jahr stieß zudem die „Global Top Round“ mit einem Seed-Investment als Unterstützer dazu. Nach zweijähriger Arbeit startete in 2018 die Betaphase. Seit 2019 ist die polnische Firma Sheepyard als Publisher mit an Bord. Derzeit ist „Epic Guardian“ als Early Access Titel im Google Play Store erhältlich. 

Der offizielle Release von „Epic Guardian“ wird noch in diesem Jahr erfolgen. Weitere Informationen unter www.epic-guardian.de.

Über Quantumfrog
Die Quantumfrog GmbH ist eine Oldenburger Digital-Agentur mit einem Fokus auf der Entwicklung von innovativen Apps, Webportalen, Online-Shops und Games für internationale Kunden verschiedenster Größen. Mit einem breit aufgestellten Team bietet Quantumfrog dabei Programmierung und Design aus einer Hand für Kunden, damit neben der Funktionalität auch die ansprechende Optik aller Produkte gewährleistet ist. Ein weiterer Themenfokus liegt zudem auf Gamification und Augmented Reality sowie Virtual Reality. Weitere Informationen auf www.quantumfrog.de.

Diesen Beitrag teilen, das Unterstützt uns, DANKE !

FacebookVZJappyDeliciousMister WongXingTwitterLinkedInPinterestDiggGoogle Plus

weitere Beiträge

Nachrichten und Doku in Köln

Inklusive digitale Alltagshilfen für Jugendliche Forschung unter Corona-Bedingungen

Auszug aus den Probe Kits entwickelt vom Forschungsteam INTIA der TH KölnUnter dem Motto „Meine Idee. Meine Lösung“ erprobt die TH Köln mit ihren Partnern in einem interdisziplinären Projekt seit Mitte 2019 partizipative Methoden, mit denen Kinder und Jugendliche in sozialen Einrichtungen eigene digitale Hilfen zur All...


weiterlesen...

Die Lemonbabies – Wegbereiterinnen einer neuen Generation von Musikerinnen

best of Lemonbabies coverDas musikalische Erbe des 90er Jahre Pop Phänomens als »Best Of« Album inkl. 4 unveröffentlichter Songs und »Video Dokumentation« (out now)

vierstimmiger Gesang, Gitarre, Keyboards, Bass und Schlagzeug, gegründet 1989, aufgelöst 2001, nach mehr al...


weiterlesen...

Syrien: Urteil im Koblenz-Prozess wichtiger Schritt gegen Straflosigkeit

amnesty logoIm weltweit ersten Strafprozess wegen mutmaßlicher Staatsfolter in Syrien hat das Oberlandesgericht Koblenz an diesem Mittwoch Eyad A. wegen Beihilfe zu Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Form von Folter und schwerwiegender Freiheitsberaubung ...


weiterlesen...

Äthiopien: Amnesty International belegt Beteiligung Eritreas an Massaker in Aksum

amnesty logoEin neuer Amnesty-Bericht belegt, dass Angehörige der eritreischen Streitkräfte im November letzten Jahres im äthiopischen Bundesstaat Tigray systematisch Hunderte unbewaffnete Zivilpersonen getötet haben. Sie eröffneten in den Straßen der Stadt A...


weiterlesen...

Kontor Records und FaderPro gründen den "Kontor Campus"!

Mike Candys Press PicDie Zahl der Nachwuchsproduzenten steigt stetig und auch Kontor Records möchte jungen Talenten wichtige Tipps und Tricks von bereits etablierten Produzenten und Künstlern mit in die Hand geben. Daher hat sich das Hamburger Label mit FaderPro zusam...


weiterlesen...

weitere Informationen

Nachrichten und Doku in Köln

VCD RV Köln findet die derzeitige Einfamilienhausdebatte als notwendig – Neubaugebiete sollten zukünftig anders als bisher entwickelt werden

Nachhaltigkeitssiedlung Stellwerk 60  Hans Georg KleinmannKöln, den 18.02.2021: Mit seinen Äußerungen zum Bau von Einfamilienhäusern hat der Fraktionsvorsitzende der grünen Bundestagsfraktion, Anton Hofreiter, bundesweit eine lebhafte und kontrovers geführte Debatte ausgelöst, bei der sich nun auch der K...


weiterlesen...

280.000 Menschen aus dem Umland arbeiten in Köln

stadt Koeln LogoStatistiker blicken auf die Berufspendler in Köln und der Region

Das Amt für Stadtentwicklung und Statistik hat nun seinen neuen Bericht „Kölner Statistische Nachrichten: Einpendeln und Auspendeln in Köln - Über Muster beim Berufspendeln 2019“ ver...


weiterlesen...

Corona-Virus: Inzidenzzahl liegt bei 69,1

stadt Koeln Logo1.022 Kölnerinnen und Kölner sind aktuell mit dem Corona-Virus infiziert

Mit Stand heute, Mittwoch, 24. Februar 2021, gibt es auf dem Gebiet der Stadt Köln den insgesamt 33.238. (Vortag: 33.147) bestätigten Corona-Virus-Fall. Die Inzidenzzahl lieg...


weiterlesen...

Digitaler Bürgertreff mit Bundestagsabgeordneten Hirte am 16. März: Bürgervereinigung Rodenkirchen lädt ein

Kl Buergertreff Hirte 16.3Zum digitalen Bürgertreff mit Prof. Dr. Heribert Hirte (CDU), Mitglied des Deutschen Bundestages und direkt gewählter Abgeordneter für den Kölner Süden und Westen, lädt die Bürgervereinigung Rodenkirchen am Dienstag, 16. März 2021 um 19 Uhr ein.
Na...


weiterlesen...
andy warhol.jpg
Freitag, 05.Mär 10:00 - 18:00 Uhr
Andy Warhol - Now

megaloh.jpg
Freitag, 05.Mär 19:00 - Uhr
MEGALOH 21 TOUR 2020

andy warhol.jpg
Samstag, 06.Mär 10:00 - 18:00 Uhr
Andy Warhol - Now

andy warhol.jpg
Sonntag, 07.Mär 10:00 - 18:00 Uhr
Andy Warhol - Now

andy warhol.jpg
Dienstag, 09.Mär 10:00 - 18:00 Uhr
Andy Warhol - Now

andy warhol.jpg
Mittwoch, 10.Mär 10:00 - 18:00 Uhr
Andy Warhol - Now

andy warhol.jpg
Donnerstag, 11.Mär 10:00 - 18:00 Uhr
Andy Warhol - Now

andy warhol.jpg
Freitag, 12.Mär 10:00 - 18:00 Uhr
Andy Warhol - Now

andy warhol.jpg
Samstag, 13.Mär 10:00 - 18:00 Uhr
Andy Warhol - Now

andy warhol.jpg
Sonntag, 14.Mär 10:00 - 18:00 Uhr
Andy Warhol - Now

lebeART Video

VIDEO - Bhutan Heilige Kunst aus dem Himalaya im Museum für Ostasiatische KunstVideo Kunst und Kultur
Buthan_ausstellung_ostasiatisches_museum1099

Köln InSight war zu Gast im Museum für Ostasiatische Kunst in Köln und berichtet über die Ausstel...


weiterlesen

Werbung

lebeART Kalender

Letzter Monat März 2021 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 9 1 2 3 4 5 6 7
week 10 8 9 10 11 12 13 14
week 11 15 16 17 18 19 20 21
week 12 22 23 24 25 26 27 28
week 13 29 30 31

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.